Gewichtsabnahme

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Cello » 25.01.2012, 19:26

Vielen Dank fürs Daumen drücken!

Ja wenn er älter oder schon immer schwerfuttrig gewesen wäre würd ich mir wahrscheinlich auch keinen Kopf machen. Nur war er immer serh mopsig und ich musste das Futter fast schon rationieren, und jetzt?! Ein riesen Futterlager wo sogar die Leckerein liegen bleiben und ein dürrer Zwerg und keine Ursache in Sicht :( . Ich kann nachts schon nicht mehr schlafen und hab nen riesen Stapel Fachliteratur aus der Praxis hier weil ich denke ich überseh was. Das einzige worauf ich immer wieder stoße ist ne Schilddrüsenerkrankung aber dann würde er ja viel fressen und nicht zunehmen. Ich biete ihm jetzt immer Brei (Critical Care, gemalene Anissamen, Eifutter und ein Tropfen Frühmöhrenbrei von Hipp) an. Den liebt er.

Am schlimmsten finde ich das er mich jetzt hasst. Er war total lieb und zahm doch zum AB-Eingeben muss ich ihn ja festhalten und da hat er heut zum ersten mal lautstark verkündet das er das sch**** findet :( . Wie gebt ihr euren Hamstern Medis ein? Ich finde den Spritzenkonus zu groß für das kleine Hamstermaul darum hab ich jetzt eine Knopfkanüle damit gehts wirklich gut und schnell. Bei fixieren tu ich ihn in ein kleines Handtuch (das schont meine Finger), halte ihn mit der Hand sacht umschlossen und warte bis das Mäulchen mal aus dem Handtuch schaut, dann beisst er meist von selbst in die Kanüle. Gibts ne schonendere Methode?
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herrausstreicheln. (Astrid Lindgren)
Cello
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 135
Bilder: 2
Registriert: 20.11.2011, 12:37
Wohnort: Freital/Sachsen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungarischer Zwerghamster "Quentin"

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Fifine21 » 25.01.2012, 20:18

Hallo!
Ich kann dir leider überhaupt nicht helfen, auch wenn ich es zu gerne würde :(
Wollte dir nur Mut machen und sagen das ich mit euch zittere! und ich finde du machst das ganz ganz toll, und wenn ihm jemand helfen kann dann sicher du!
Ich drück ganz fest alle zur Verfügung stehenden Daumen, ganz echt!

Ganz liebe Grüße an dich und deinen Zwerg!
Benutzeravatar
Fifine21
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 52
Bilder: 6
Registriert: 06.11.2011, 12:50
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: saphir Hybriede Knöpfchen

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Anni_FFM » 26.01.2012, 11:43

Die kleinen verstehen ja leider nicht, dass man ihnen nur helfen möchte und wehren sich natürlich mit Händen und Füßen. Mein Hamster war nie zahm, deswegen habe ich seine Beschwerden nicht so persönlich genommen :roll:

Mit Medikamentengabe habe ich keine große Erfahrung - ich sollte Futzi ja damals sein Antibiotikum im Trinkwasser geben und bevor ich dazu kam, es ihm mit einer Spritze ins Mäulchen zu geben, war er ja schon gestorben. Das Einzige, was gut funktioniert hat, war etwas Medikament mit Babybrei vermischen, das hat er sofort weggeputz und das kann ja auch nicht gebunkert werden.

Aber besser als bei Dir (jemand mit Fachwissen der alles mögliche versucht) kann es ihm ja auch nicht gehen. Du tutst wirklich alles was in Deiner Macht steht und ich drücke weiterhin die Daumen, dass alles gut wird.

Viele Grüße
Anika
Benutzeravatar
Anni_FFM
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 84
Bilder: 4
Registriert: 30.05.2010, 17:24
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare "Futzi" (R.I.P)

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Franzi » 26.01.2012, 13:31

Hallo,

23/24 Gramm in so regelmäßiger Gewichtsabnahme hört sich echt nicht gut an :(
Gibt es wirklich rein gar nichts mehr, was er dir freiwillig aus den Händen frisst?
Das mit der Medikamentengabe ist echt eine Sache - ich habe da auch keine weiteren Tipps für dich.
Bei Amy habe ich es damals 1) aus der Kanüle versucht - aber am 2ten Tag hatte sie das ganze durchschaut und hat sich gewehrt. Dann ging es 2 Tage ganz gut, indem ich in so 2) Minidrops ein Loch gebohrt habe und dort den Tropfen AB eingefüllt habe. Brei/Joghurt/Quark wäre eine Möglichkeit, nimmt dein Kleiner ja leider auch nicht oder?
Steht dein Kleiner auf Hirse?
Man soll an sich zwar den Zwergen keinen Hirsekolben komplett bieten, aber wenn es drum geht ein paar Gramm draufzukriegen, würde ich es zumindest probieren - vll. springt er ja darauf an, auch wenn das jetzt mit der Medikamentengabe nicht wirklich hilfreich ist.

Warst du nochmal beim Arzt?

Wir drücken die Daumen und schöne Grüße!
Es grüßt Franzi
mit Penny, Mayla und Sola

Bild
Benutzeravatar
Franzi
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 285
Bilder: 4
Registriert: 11.05.2009, 19:30
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Campbell

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Chodscha » 26.01.2012, 13:41

Hallo!
Ach Mensch, ich bin auch ratlos, was der Kleine haben könnte.
Unsere bekommt zur Zeit Vitamintropfen, die gebe ich auf eine Erbsenflocke, da kann es schön einziehen und wird gleich mit verputzt.
AB´s habe ich bisher auch nur per Spritze gegeben (mit 2 Leuten, einer zum Festhalten).
Frisst er denn wenigstens den Brei auf?
Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Cello » 26.01.2012, 13:56

Also ich habe ihm gestern einen Esslöffel Brei gegeben und davon war die Hälfte heute weg. Vorhin habe ich ihn auch mal wieder im Laufrad sitzen und einen Kürbiskern knuspern sehen :Hurra: . Er frisst als auf jeden Fall etwas. Die Sonnenblumenkerne im Futterlager werden auch weniger. Ich denke egal was er hat, das AB bewirkt etwas. Ich habe nochmal Kot gesammelt und ihn nochmal parasitologisch untersucht. Sogar auf Hefen habe ich getestet, aber nix.
Am liebsten wäre mir ja eine bakteriologische Untersuchung des Kotes gewesen aber unser Labor macht sowas für Hamster nicht weil denen da die Referenzwerte fehlen :? . Der Urin war ja auch absolut unauffällig sonst hätte es ja auch noch ne Blasen-/Nierenentzündung sein können. Hepatitis käme noch in Frage, das sehe ich dann aber erst wenn ich das AB absetze und es wieder schlechter wird. Aber das sind alles Vermuntungen :( .

Vielen Dank euch allen fürs Mitfiebern.

lg von Steffi und Quentin
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herrausstreicheln. (Astrid Lindgren)
Cello
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 135
Bilder: 2
Registriert: 20.11.2011, 12:37
Wohnort: Freital/Sachsen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungarischer Zwerghamster "Quentin"

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon AnisSina » 26.01.2012, 20:31

Hi Cello,

wir scheinen die gleiche "Problematik" zu haben.

Meine Dsungaren-Dame Lola ist auch ca. letzten September geboren, im Oktober zu mir gekommen und hat zum Winter zum einen ihr ausgeprägtes Winterfell bekommen, aber auch stark abgenommen. Mittlerweile steht sie auch bei 23g, hat einen RIESEN Futterbunker, ist sonst quietschfidel, geht laufen, baden, klettern und Co..

Ich habe mich mittlerweile etwas schlau gelesen und auch durch Infos hier im Forum erfahren, dass dieses Abnehmen im Winter durchaus der Fall sein kann. Gerade auch sehr passend, wenn der Dsungare auch ein Winterfell bekommt.
Der Bunker wird immer voller, der Hamster aber weniger - ich sag mal so "sie hungern lieber ein bisl und bunkern viel, um bei einem extremen Winter dann nicht zu verhungern". So würde ich mir das im Hamsterkopf vorstellen ;-)
Vielleicht brauchen sie auch den Erfahrungswert im ersten Winter, dass wir uns gut um ihre Verpflegung kümmern. Habe auch gelesen, dass dieses "Phänomen" im zweiten Winter dann nicht mehr so extrem auftritt.

Zumal unsere Dsungis zu Winterbeginn ja auch noch nicht ganz ausgewachsen waren - was ca. mit 4 Monaten der Fall ist, lässt sich auch dieses niedrige Gewicht erklären.
Wären sie schon "groß" gewesen, wären sie vielleicht "nur" in die 30er runtergerutscht, aber der Verlust wäre im Vergleich ähnlich geblieben.

Lola bekommt aktuell immer mal wieder Extras, wie Joghurt, Babybrei, einen Mehlwurm mehr oder auch mal nen Bananenchip.

Ich mache mir aktuell keine Sorgen mehr um sie - hatte ich bei Beginn der Gewichtsabnahme extrem gemacht...

Natürlich kann man das alles nicht verallgemeinern und jeder muss individuell auf seine Fellnase schauen, aber ich wollte mal den Stand der Dinge bei Lola und mir beschreiben.


Ich beobachte sie und ihr Gewicht natürlich weiter, werde einen erneuten Alarm jedoch erst schlagen, wenn sie nach Winterende und Umstieg auf ihr Sommerfell nicht wieder zunehmen sollte.

Grüße,
Sina und Lola
Benutzeravatar
AnisSina
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 59
Bilder: 26
Registriert: 13.08.2011, 23:11
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Cello » 02.02.2012, 21:21

Tut mir leid ich bin bisher nihct zum wiegen gekommen.
Aber jetzt. Quentin hat bis Montag sein AB bekommen und hat auch mehr gefressen. Er nimmt sich nun auch wieder Snacks mit ins Rad und saut alles mit Spelzen voll :D . Heute war Stunde der Wahrheit und er hatte sage und scheibe 28g :Hurra: . Er hat also an jedem AB-Tag ein Gramm zugenommen. Nun muss ich ja fast aufpassen das er nihct fett wird, aber da ist noch ein wenig Zeit. Also was auch immer er hatte, es scheint wir haben es im Keim erstickt.
Vielen Dank an alle fürs Mitfiebern. :scham:
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herrausstreicheln. (Astrid Lindgren)
Cello
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 135
Bilder: 2
Registriert: 20.11.2011, 12:37
Wohnort: Freital/Sachsen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungarischer Zwerghamster "Quentin"

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Anni_FFM » 03.02.2012, 10:10

Hallo Cello,

das sind ja gute Nachrichten! Freut mich, dass jetzt wieder gefuttert wird :daumen2:

LG
Anika
Benutzeravatar
Anni_FFM
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 84
Bilder: 4
Registriert: 30.05.2010, 17:24
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare "Futzi" (R.I.P)

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon s0niC » 09.02.2012, 15:05

mit 4 Monaten ist der Hamster nicht ausgewachsen und sollte ein dem entsprechendes Futter bekommen (Eiweiß usw.)
interessant ist nur wann und wie du deinen Hamster wiegst, wenn die Taschen voll sind hat er auch ein anderes Gewicht
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Cello » 09.02.2012, 16:26

Das mit dem Futter ist mir absolut bewusst. Mein Rezept kannst du im Selbermischthread nachlesen. Dazu bekommt er zur Zeit wirklich viele Leckerchen was das Verhälltnis der Öl- zu den Mehlsaaten noch zusätlich erhöht. Außerdem bekommt er 1-2x wöchentlich noch lebende Insekten.
Gewogen wird nach dem Aufstehen, vor der Fütterung (also mit leeren Backen). Da achte ich wirklich penibel drauf. Er wird ohne zusätzliches Gefäß auf eine Haushaltswaage gesetzt und mit "fingerschnuppern" zum Stillhalten animiert.

Ich galube also ich wiege ziemlich genau, bin aer gerne für Tips offen wie es noch besser geht.

lg
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herrausstreicheln. (Astrid Lindgren)
Cello
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 135
Bilder: 2
Registriert: 20.11.2011, 12:37
Wohnort: Freital/Sachsen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungarischer Zwerghamster "Quentin"

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon s0niC » 09.02.2012, 18:47

nagut, kannst du denn beobachten ob dein hamster Vorräte hat und wie groß sie sind?
weil was ein hamster frisst und was nicht kann man nur daran sehn

hat er Diabetes? wenn nicht und du wirklich willst das der hamster zunehmen soll hab ich dann noch einen tipp
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Cello » 09.02.2012, 20:11

Er nimmt ja jetzt wieder zu.
Diabetes etc. haben wir hier im Thread schon besprochen. Das er so abgenommen hat hatte wohl eine Ursache die mit Antibiotika zu beheben war, sich aber nur mit Gewichtsabnahme äußerte.
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herrausstreicheln. (Astrid Lindgren)
Cello
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 135
Bilder: 2
Registriert: 20.11.2011, 12:37
Wohnort: Freital/Sachsen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungarischer Zwerghamster "Quentin"

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon AnisSina » 30.05.2012, 22:09

Hallo,
da der Winter jetzt definitiv vorbei ist, mal ne kleine Rückmeldung von Lola.
Nachdem sie ihren kompletten Fellwechsel auf Sommerkleid durch hatte, hat Lola auch wieder zugenommen und steht aktuell bei passablen 34g :Hurra:
Also, war die starke Abnahme (Rekordtief 23g, wobei sie zu Winterbeginn auch erst ca. 3 Monate alt war...) wirklich winterbedingt ;)


Schönen Abend noch,
Sina und Lola
Benutzeravatar
AnisSina
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 59
Bilder: 26
Registriert: 13.08.2011, 23:11
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gewichtsabnahme

Beitragvon Chodscha » 31.05.2012, 20:24

Na ist doch prima,

und bei 34 Gramm kann man immer noch Leckerlis ohne Ende geben :mrgreen:

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste