Milbenbefall? Verklebstes Auge

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Milbenbefall? Verklebstes Auge

Beitragvon kleinerDrache » 31.05.2012, 00:16

Beschreibung: Was muss ich beachten?

Hallo!

Heute Abend habe ich bei meiner Erbse eine kahle Stelle am Rücken entdeckt, sah aus etwas verkrustet aus. Könnten das ein Milbenbefall sein? Habe auch kleine Krabbeltiere gefunden, hab gleich nen Tesaabklatsch gemacht.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass ihr linkes Auge direkt nach dem Aufwachen stark verklebt (sich ein bischen aus als würde es tränen) es ist dann auch ganz klein, wie zugekniffen. Wenn sie sich dann aber geputzt hat, sieht das Auge ganz normal aus.

Werde morgen beim TA anrufen, hoffe dass ich morgen gleich hin kann.
Sollten es Milben sein, wovon ich aufgrund der Tiere mal ausgehe, was muss ich dann bezüglich des Geheges, Eintreu etc. beachten?

Vielen Dank schonmal, ich hoffe ich bin morgen schon schlauer.

:Winken:
Krümel vom 07.01.2012 bis 26.03.2012
Erbse vom 11.04.2012 bis 01.10.2013
Nusspli vom 27.10.2013 bis 02.06.2016
Ihr seid unvergessen, ruht in Frieden!
Benutzeravatar
kleinerDrache
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 140
Bilder: 58
Registriert: 23.01.2012, 20:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Milbenbefall? Verklebstes Auge

Beitragvon Yuutsu » 31.05.2012, 17:50

Hi,
wenn du Krabbeltiere gefunden hast, dann wird es wohl ein Milbenbefall sein. Am besten mit zum TA nehmen.

Bei Milben muss alles erstmal neu: Die Einrichtungsgegenstände müssen gründlich gereinigt werden, z.B. mit Bactazol und ausheizen im Backofen. Wenn du einen Verdacht hast, woher du die Milben eingeshcleppt hast, dann solltest du das schnellstens entsorgen.

Das Auge solltest du regelmäßig mit einem nassen Wattestäbchen reinigen, wenn es nur nach dem Aufstehen ist, dann würde ich mir darüber erstmal nicht so die Gedanken machen.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Milbenbefall? Verklebstes Auge

Beitragvon kleinerDrache » 31.05.2012, 19:10

Hi,

also ich war gleich heute morgen bei der TÄ und hab auch den Streifen mit den Viehchern mitgenommen. Sie meinte es seien keine Milben, sondern Haarlinge. Dann hat sie der Kleinen eonen Tropfen Ivomec in den Nacken gegeben und meinte, wenns nicht besser wird, soll ich in zwei Wochen nochmal kommen.
Hab dann erstmal meinen Käfig und die meisten Holzgegenstände ausgeflammt, bzw. alles (andere) nochmal mit Essigwasser ausgewaschen.
Ich habe leider keine Ahnung womit ich mir die Biester eingeschleppt habe, aber da ich grade Urlaub bei meinem Freund mache, musste ich jetzt sowie Eintreu etc neu kaufen. Kann man sich sowas auch mit dem Futter reinholen? Meins ist jetzt nämlich bald alle, also auch schon nicht mehr von vorgestern.

Vielen Dank!
Krümel vom 07.01.2012 bis 26.03.2012
Erbse vom 11.04.2012 bis 01.10.2013
Nusspli vom 27.10.2013 bis 02.06.2016
Ihr seid unvergessen, ruht in Frieden!
Benutzeravatar
kleinerDrache
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 140
Bilder: 58
Registriert: 23.01.2012, 20:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Milbenbefall? Verklebstes Auge

Beitragvon Chodscha » 31.05.2012, 20:22

Hallo!

Also einschleppen kannst Du das leider mit vielen Dingen, auch mit Futter, zum Beispiel Hirsekolben. Deshalb ist es am Besten, alles einmal über Nacht in den Tiefkühler zu legen.
Eine andere mögliche Quelle sind andere Haustiere, die die Untermieter von draußen mitbringen.

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Milbenbefall? Verklebstes Auge

Beitragvon Phodopus » 01.11.2012, 17:21

Hat es Erbse geschafft? Ich habe gerade ein ganz ähnliches Problem.
BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Phodopus
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 174
Registriert: 05.09.2009, 20:06
Wohnort: Chemnitz/ Sachsen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungaren

Re: Milbenbefall? Verklebstes Auge

Beitragvon kleinerDrache » 02.11.2012, 11:21

Hallo,

ja mein Erbse erfreut sich bester Gesundheit.
Bei dem Befall handelte es sich um tropische Rattenmilben, die nach ein paar Behandlungen vom Tierarzt wieder weg waren (und mehreren ausführlichen Desinfektionen des Käfigs, der mit dem Bezug eines neuen Heim endete). Es hat sich übring heraufgestellt, dass ich mir die Biester mit dem Futter eingeschleppt hatte :evil:
Das Auge ist allerdings noch immer oft verklebt bzw. nass.
Die TÄ meinte allerdings, solange er es durch putzen selbst wieder weg bekommt, besteht kein Handlungsbedarf. Da das der Falls ist und es auch jeden Tag anders aussieht (mal sehr nass, mal gar nicht, mal nur ein bischen), habe ich noch nichts weiter unternommen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und das du und dein Hamster das Problem schnell in den Griff bekommt.

LG Nina und Erbse
Krümel vom 07.01.2012 bis 26.03.2012
Erbse vom 11.04.2012 bis 01.10.2013
Nusspli vom 27.10.2013 bis 02.06.2016
Ihr seid unvergessen, ruht in Frieden!
Benutzeravatar
kleinerDrache
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 140
Bilder: 58
Registriert: 23.01.2012, 20:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid


Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron