Moglis Auge entzündet...

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Moglis Auge entzündet...

Beitragvon Franzi » 14.06.2012, 23:26

Beschreibung: ....oder doch der Zahn!?

Hallo,

kurzer Bericht von meinem Minizwerg Mogli. :?
Seit heute hat er ein rot-entzündetes Auge. Es sieht nicht so aus, als ob es eitert und er kratzt sich auch nicht dran, aber es sieht sehr krank aus.
Morgen gehts direkt zum Tierarzt.
Drückt uns die Daumen, dass er das alles übersteht, was auch immer rauskommen mag.
Ich vermute fast einen Zusammenhang mit dem Zahn. Den Pinienkern hat er heut nur einseitig geknabbert. Aber immerhin hat er noch was gefressen.
Mogli ist ja nur so miniklein und leicht und hat daher wenig Reserven, das macht das Ganze nicht leichter. 11 Monate ist er jetzt.
Zudem fahre ich nächsten Mittwoch für ne Woche weg und habe nur eine Ersatz-KG da...das gibt mir auch zu denken.

Wir halten euch auf dem Laufenden - und nun bitte Daumen drücken. :daumen2:

Liebe Grüße

Franzi
Es grüßt Franzi
mit Penny, Mayla und Sola

Bild
Benutzeravatar
Franzi
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 285
Bilder: 4
Registriert: 11.05.2009, 19:30
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Campbell

Re: Moglis Auge entzündet...

Beitragvon Dsungarenglück » 16.06.2012, 09:19

Hallo Franzi,

ist das Auge "nur" rot oder sieht es auch so aus, als ob es auch schleimig wäre? Sieht es größer aus als das andere? Versucht er, es zu schließen und geschlossen zu halten?
Und was meinst du mit dem Zahn? Ist ein Zahn abgebrochen oder wächst einer übermäßig?
Könntest du ein Bild machen? So ne "Ferndiagnose" ist immer schwierig...
Hast du schon mal eine Bindehautentzündung in Betracht gezogen? Ist er kürzlich beim Freilauf mal auf dem Boden rumgelaufen und da hat es gezogen?
Warst du in der Zwischenzeit schon beim TA? Was sagt er?

Puuh! Fragen über Fragen, aber weil du nichts mehr geschrieben hast, mache ich mir ein bisschen Sorgen um den Kleinen.

Ich drück euch beiden gaaanz fest die Daumen!

Viele liebe Grüße von
Dsungarenglück
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Moglis Auge entzündet...

Beitragvon Franzi » 17.06.2012, 10:59

Hallöle, da will ich mal bisschen Entwarnung geben. :D
Bin leider nur nicht dazu gekommen, das schon eher zu machen....

ich hatte extra nicht so ausführlich geschrieben, da ich ja keine Ferndiagnosen von euch wollte. Bin ja direkt zum Tierarzt.
Da bin ich zwar bei jemanden gelandet, von dem ich meine, der "will nicht" mit Kleintieren, aber nagut.

Die Therapie schlägt an: Mogli hat ein entzündetes Auge (nur rot,kaum verschleimt). Das Auge war halb geschlossen, wirkte seeeehr klein.

Er bekommt nun 2x täglich oral Antibiotika (Chloromycetin Palmitat) und 3x täglich Augentropfen (Kanamytrex).
Das Auge ist sichtbar besser geworden.
Wenn es bis Montag/Dienstag nicht besser geworden wäre, hätte ich nochmal hinkommen sollen. Dann hätte man ihm mal ins Mäulchen geguckt.

Der Arzt hat auf der Rechnung neben den Medikamenten "Eingehende Untersuchung einzelner Organe" mit 10,31 € abgerechnen .
Das ist auch an sich ja ok, aber er hatte Mogli kein einziges mal auf der Hand um ihn sich genauer anzuschauen. Er war ihm zu klein.
Ich wollte, dass er sich einmal die Zähne anschaut, aber den Stress "wollte er dem Tier nicht aussetzen".....ich glaub eher sich selber....
Er hat ih eigentlich nur, während Mogli in meiner Hand saß, die erste Gabe Mediamente verabreicht.
Zu meinem Erschrecken, hat er es erst mit Augensalbe probiert, obwohl er die ganze Zeit von Tropfen sprach - das ging natürlich voll in die Hose. Hamster meckert, macht Auge zu und Tierarzt macht ne Ladung 3x so groß wie Moglis Auge auf das geschlossene Äuglein und dann fällt der Groschen, dass das ja gar nicht gehen kann, auch wenn ich das vorher schon angemerkt hatte....

Mogli war so oder so schon gestresst. Hat laut gemeckert, aber trotz allem Geschreie nie gebissen.
Die täglichen Prozeduren macht er relativ gut mit. Das Gemecker ist weniger geworden, das Antibiotika schleckt er oft widerwillen dann doch ab und die Augentropfen...naja, die perlen oft vom Auge/Fell wieder ab....das ist auch nicht ganz optimal. Aber ich habe da echt einen tapferen kleinen Zwerg :Verliebt:
Der Tierarzt meint, es reicht schon ein bisschen spitzes Spreu und das Auge ist entzündet.....Zugluft war er nicht ausgesetzt.

Inzwischen knabbert Mogli seine Pinienkerne wieder normal. Dann war es doch das Auge, wodurch er einseitig geknabbert hat.
Mein Laptop hat zur Zeit ein Problem, sonst hätte ich euch mal zur Veranschaulichung ein Foto reingestellt.

Danke fürs Daumendrücken Dsungarenglück :daumen2:
und euch allen ein schönes Wochenende

LG Franzi

mit Äugleinzwerg Mogli
Diabetesdame Nepheli
und Nesthäkchen Penny
Es grüßt Franzi
mit Penny, Mayla und Sola

Bild
Benutzeravatar
Franzi
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 285
Bilder: 4
Registriert: 11.05.2009, 19:30
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Campbell

Re: Moglis Auge entzündet...

Beitragvon Yuutsu » 17.06.2012, 18:38

Hi,
na das ist doch was, wenn es wirklich nur eine kleine Entzündung sein sollte. Das kann wirklich ganz schnell gehen, bei einem meiner Hamster reichte einmal ein Heuhalm aus.

Naja, von deinen Erzählungen über den TA, würde ich da wohl kein 2tes mal hingehen...

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Moglis Auge entzündet...

Beitragvon Franzi » 19.06.2012, 10:13

Hallo,
Mogli ist wieder der alte. Hat inzwischen aufgegeben und schleckt das Antibiotika einfach ab *bravesTier* :twinkle:

Ja, Sandra, zu dem TA werde ich so schnell nimmer mit meinen Zwergen hingehen.
Habe leider hier in der Gegen noch nicht "DEN" Tierarzt für uns gefunden, wobei da einer nur rausgeflogen ist, weil er ungünstigere Sprechzeiten hatte....dem werde ich beim nächsten mal aber wohl nochmal ne Chance geben, denn der war einer der wenigen, für den ein Zwerg genauso "Tier" war, wie ein Hund.

Dann kann ich ja morgen beruhigt wegfahren und der Ersatz-KG muss sich nicht mit Medikamentengabe rumärgern :)

Sonnige Woche :Winken:
Es grüßt Franzi
mit Penny, Mayla und Sola

Bild
Benutzeravatar
Franzi
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 285
Bilder: 4
Registriert: 11.05.2009, 19:30
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Campbell


Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron