Schweres Herz

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Schweres Herz

Beitragvon Dsungarenglück » 10.07.2012, 20:13

Hallo zusammen,

ich weiß nicht genau, ob ich meinen Beitrag richtig eingeordnet habe, aber ich muss euch jetzt einfach schreiben:

ich hatte für knapp 3 Wochen eine zweieinhalbjährige Dsungarendame als Urlauberin bei mir. Sie gehört meinem Arbeitskollegen und seine Freundin und ich hatte das nette Dsungarenmädel schon 3 Mal bei mir in Urlaubspflege.
Ich hatte die letzten beiden Tage schon bemerkt, dass sie zwar rauskommt und radelt und im Sand badet, aber es war alles viel langsamer und beschwerlicher als vorher. Zudem ist sie ziemlich hochbeinig gelaufen und hatte auch leichte Koordinationsschwierigkeiten. Sie hat wenig Körnerfutter gefressen, dafür umso lieber einen lebenden Mehlwurm und frische Löwenzahnblätter, Heidelbeeren, Erdbeeren, Klee usw. aus unserem Garten. Als ich heute nach Hause gekommen bin, hat sie schon (ungewöhnlicherweise) mit ihrem Kopf aus der Kokoshöhle geschaut und war so komisch im Halbschlaf. Ich habe etliche Male nach ihr gesehen und habe ihr auch einen Mehlwurm angeboten, aber sie hat darauf gar nicht mehr reagiert. Als mein Arbeitskollege gerade eben mit seiner Freundin kam und seinen Hamster abholen wollte, lag das Mädchen immer noch so ermattet in der Kokoshöhle. Er hat die Höhle dann vorsichtig aufgehoben, aber sie hat auf nichts mehr reagiert. Wir konnten sehen, dass es mit dem Mädel nicht zum Besten steht. Mir hat das sooo leid getan! Ich habe gesehen, dass sie ganz schwer geatmet hat, ich würde mal sagen, dass es so richtige Flankenatmung war. Natürlich hat sie ein schönes Alter erreicht und ihm und mir als Pflegehotel so viel Freude bereitet und ich weiß, dass es mal zu Ende gehen muss, aber es geht mir doch so sehr ans Herz. Seine Freundin und ich, wir konnten uns dann auch nicht mehr zurückhalten und haben geweint. :Traurig:
Da war der Mann überfordert zumal er schon Sorgen um sein Hamsterchen hatte. Mir ist das Herz ganz schwer und ich hoffe sehr und wünsche mir, dass das Dsungarenmädel wenigsten nicht leiden muss. Das wäre das Letzte was wir wollten. Ein bisschen Angst habe ich schon, weil ich nicht weiß ob die schwere Flankenatmung bedeutet, dass sie Schmerzen hat. Die beiden haben ihr Hamsterchen jetzt mit nach Hause genommen.
Auch wenn es nicht mein eigener Hamster war, so bin ich doch sehr traurig...
Ihr müsst auf meinen Beitrag nicht antworten - ich wollte es mir nur von der Seele schreiben und es soll auch ein kleines Andenken an mein Pflegehamsterchen Coco sein.

Viele liebe Grüße von eurer
traurigen Dsungarenglück
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Schweres Herz

Beitragvon Dsungarenglück » 10.07.2012, 20:30

Danke SchuSchu,

das ist sehr lieb.

Viele Grüße von
Dsungarenglück
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster


Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron