Dauerproblem entzündetes Auge!

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Dauerproblem entzündetes Auge!

Beitragvon WALL-E » 28.10.2012, 13:15

Hallo zusammen,

ich hatte ja im April schon davon berichtet dass mein Wall-E ein entzündetes Auge hat.

Bis heute habe ich das nicht in den Griff gekriegt. Ich war jetzt schon 5 mal mit dem Problem bei 2 verschiedenen Ärzten. Bei den Ärzten haben sich 4 verschiedene Ärzte das Auge angesehen. Ich habe bis heute 3 verschiedene Arten Augentropfen gekriegt. Die habe ich solange angewendet bis die Fläschchen leer waren. Es waren Tropfen mit Antibiotika und auch Cortison. Aktuell seit Mittwoch habe ich Augensalbe. Beim vorletzten Mal wurde ihm ein kleiner Grießkorn aufgestochen. hat aber nicht geholfen. Nun meinte die letzte Ärztin (eine auf Kleinnagetiere spezialisierte), dass wenn es nun nicht besser wird, dann auch nix weiter gemacht werden kann, da auch eine OP nicht empfehlenswert sei bei einem so kleinem Auge und weil mein Hamster schon 2 Jahre alt ist.

Mir tut der kleine so leid. Ständig hat er dieses verklebte Auge, sein Fell ist duch die Tropfen und Salbe auch recht zottelig und feucht. Kann er überhaupt noch richtig sehen????

Ach so....in Mund wurde auch reingesehen. Da soll alles i.O. sein, keine zu langen oder verbogenen Zähne oder verklebte Backentaschen. Jetzt ist mir seit kurzem aufgefallen dass er von 55 gr auf 45 gr abgenommen hat und er auch nicht mehr alles frisst. Er ist sehr wählerisch. Er frisst zwar aber (Haferflocken, Hirse, Löwenzahn, Nudel, Brot, Mehlwurm, Erbsenflocke - das andere schmeisst er weg) nicht mehr alles wie früher.

Muß ich mir da Sorgen machen, muß ich jetzt bis zu seinem Lebensende ihn mit Augenmedizin nerven?. Ansonsten wirkt er noch sehr agil!

LG WALL-E
WALL-E
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 29
Bilder: 5
Registriert: 11.10.2010, 21:47
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Dauerproblem entzündetes Auge!

Beitragvon Yuutsu » 28.10.2012, 15:15

Hallo,
so etwas kann chronisch werden, leider.
Ich nehme mal an, du hast schon probiert ihn auf staubfreier Umgebung, dh nur auf Toilettenpapier zu halten? Vllt kann das die Symptome etwas mildern. Ansonsten bleibt dir nur das Auge wieder und wieder zu reinigen.

Auch wenn er nicht mehr so gut sehen kann, dann dürfte ihn das wenig beeinträchtigen, da Hamster sowieso nicht gut sehen.
Die Gewichtsabnahme ist ein schlechtes Zeichen, aber das kann auch am Alter liegen. Da werden sowohl Mensch als auch Tier wunderlich, daher würde ich mir bei dem Essverhalten nicht so viele Sorgen machen, sondern ihn machen lassen.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Dauerproblem entzündetes Auge!

Beitragvon WALL-E » 28.10.2012, 15:27

hallo Yuutsu,

das mit dem "NUR auf Toilettenpapier" habe ich ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert.

Wie muß ich das denn genau machen?

Ist das nicht zu hart dann für den Hamster? Der hat ja dann nix zum wühlen. Darf dann sein Heu ins Häuschen. Und was darf noch mit rein, damit der Untergrund nicht zu hart wird? Und wird das dann nicht zu kalt???
WALL-E
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 29
Bilder: 5
Registriert: 11.10.2010, 21:47
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Dauerproblem entzündetes Auge!

Beitragvon Yuutsu » 28.10.2012, 15:38

Hallo,
du kannst das Toilettenpapier auch zerreissen, dann hat es etwas mehr Volumen und kann die Einstreu ersetzen, wenn natürlich auch nicht vollständig. Buddeln ist dann natürlich nicht mehr möglich.Auf Sand und Heu sollte auch verzichtet werden, einfach um das Auge von Verunreinigungen frei zu halten.

Es ist natürlich nicht optimal, aber eine zeitlang zum Beobachten der Symptome ist das schon sinnvoll.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Dauerproblem entzündetes Auge!

Beitragvon Chodscha » 28.10.2012, 18:38

Hallo!
Du kannst natürlich auch eine Rolle Küchenpapier nehmen, aber wichtig ist der Verzicht auf den Badesand.
Denn sonst ist der erste Weg nach dem Aufbringen der Tropen in´s Sandbad...
Bei einer chronischen Sache ist das etwas problematisch, denn auf die Dauer braucht Hamsti ja seine Fellpflege. Ich habe es dann immer so gemacht, dass der Patient danach erst einmal eine Weile in den Auslauf kam. Das ist auch der Grund, warum ich eigentlich keine Augensalbe mag. Die bleibt ja viel länger im Fell...
Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid


Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste