Bandscheibenvorfall

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Bandscheibenvorfall

Beitragvon Justy » 17.07.2013, 23:18

Nachdem unsere Benny nicht mehr richtig mobil war und hinten zu lahmen schien, waren wir heute beim Tierarzt.

Diagnose: vermutlich ein Bandscheibenvorfall

Da man das weder richtig checken noch behandeln kann, und sie offenbar Schmerzen zu haben scheint, werden wir uns wohl mit dem Gedanken tragen müssen, von ihr Abschied zu nehmen.
Vorerst haben wir Metacam bekommen, dass sie jetzt dauerhaft bekommen soll, falls es ihr hilft. Und vielleicht gehen ja auch die Lähmungen wieder weg, geht ja beim Menschen auch.

Unsere Herausforderung ... Benny soll täglich einen halben Tropfen bekommen, wie dosiert man bitte einen halben Tropfen!

Und Benny, der liebste Hamster von Welt, wenn wir beim Tierarzt sind, hat heute ihr wahres Gesicht gezeigt ... und der Tierarzthelferin in den Finger getackert. Wollten mir ja nie glauben, dass die nicht zahm ist!
Bild
Benutzeravatar
Justy
Admin
Admin
 
Beiträge: 209
Registriert: 11.03.2012, 19:10
Wohnort: Mainz
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Roborowski

Re: Bandscheibenvorfall

Beitragvon Yuutsu » 17.07.2013, 23:49

Hallo Justy,
das ist ja keine schöne Diagnose:/
Ich hoffe ihr habt Glück und sie hat sich vllt nur einen Wirbel ausgerenkt und es renkt sich wieder ein.

Zur Dosierung: Ein halber Tropfen ist wohl unmöglich. Da erwarte ich eigentlich, dass es so verdünnt wird, das man das Medikament vernünftig geben kann. Steht eine Konzentration drauf? Ich würde es wohl umrechnen und selber verdünnen, wenn ich in eurer Position wäre. Wenn du ein Teil + ein Teil Wasser nimmst, darfst du ja den ganzen Tropfen nehmen.

Gute Besserun an Benny

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Bandscheibenvorfall

Beitragvon Justy » 18.07.2013, 16:59

Danke, wir werden es ihr ausrichten.

Das mit dem halben Tropfen ist doch einfacher als gedacht. Ich habe mal testweise einen ganzen Tropfen in ein Schälchen getropft, um zu sehen, wie viel das ist. Aus dem Fläschchen (so wie bei Augentropfen) lässt sich auch weniger herausdosieren. Ich hab einfach einen getrockneten Mehlwurm damit gefüllt, den Benny dann auch verputzt hat. Da mache ich mir wenig Sorgen, dass wir das nicht hinbekommen.

Hoffentlich wird Benny wieder. Ich mein, dass wir dieses Jahr noch von ihr wohl werden Abschied nehmen müssen, ist uns klar, immerhin hat sie ihren zweiten Geburtstag schon gefeiert, aber doch nicht so!
Bild
Benutzeravatar
Justy
Admin
Admin
 
Beiträge: 209
Registriert: 11.03.2012, 19:10
Wohnort: Mainz
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Roborowski

Re: Bandscheibenvorfall

Beitragvon Justy » 22.07.2013, 22:22

Metacam scheint zu helfen, auf jeden Fall ist Benny wieder richtig aufgeblüht, klettert und wühlt. Wir meinen auch, dass sie besser läuft, das rechte Hinterbein benutzt sie recht normal, das linke ist lahm, aber auch das benutzt sie mit soweit es geht.

Wir haben Hoffnung, dass sich das vielleicht wieder gibt, auch wenn sie jetzt vielleicht auf Dauer Schmerzmittel braucht. Aber das kriegt auch unsere "Urlaubsvertretung" hin, wenn wir in 4 Wochen wegfahren.
Bild
Benutzeravatar
Justy
Admin
Admin
 
Beiträge: 209
Registriert: 11.03.2012, 19:10
Wohnort: Mainz
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Roborowski


Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron