Körpersprache und Lautäußerungen

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Körpersprache und Lautäußerungen

Beitragvon Kiki » 30.07.2007, 14:41

Obwohl man es den kleinen Zwerghamstern nicht immer auf den ersten Blick ansieht, haben sie ein gewisses Repertoire an Verhaltensweisen, um sich mitzuteilen.

Diese seien hier kurz erläutert, damit der Halter sie zu deuten lernt:

Flach machen und und sich eng an den Boden gedrückt fortbewegen - Unsicherheit

Putzen - Wohlbefinden und Entspanntheit, aber auch als Übersprungshandlung bei Unsicherheit

Sandbaden oder in der Streu wühlen - Wohlfühlen

Strecken und Gähnen - Müdigkeit, aber Wohlbefinden

Männchenmachen und Wittern - Neugier, Erkunden der Umgebung

Aufrichten, Pfötchen hängenlassen - Entspannung, Aufmerksamkeit

Aufrichten, Pfötchen heben, Zähne zeigen, Fell sträuben - Drohung

Knurren - fühlt sich gestört, Unwillen

Schmatzen, Fauchen, Zähneknirschen - Drohung, Abwehr (Vorsicht, ein Biss könnte folgen)

Kreischen - große Angst oder starke Schmerzen

Fiepen/Quieken - bei Störung, Angst, Schmerzen, der Hamster führt Selbstgespräche oder träumt

mit angewinkelten Füsschen unbewegt auf dem Rücken liegen - Schreckstarre

Reiben an Gegenständen mit dem Bauch - Markieren
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron