Kriechgang

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Kriechgang

Beitragvon morgaine » 06.03.2011, 18:31

Hallo zusammen,
Miss Sofie hat seit ca. 2 Wochen ein sehr merkwürdiges Verhalten: wenn sie irgendwo lang läuft dann "schiebt" sie sich - Kopf voran- über die Flächen. Ich denke mal so bis zur Hamstermitte wird der Körper über den Boden geschoben. Die hintere Hälfte ist wie immer normal. Dann wiederum fetzt sie in der eigentlich "normalen" Haltung auf allen 4 Pfötchen durchs Gelände.

Erst dachte ich schon, sie hat irgendwas im Bereich der Vorderfüßchen oder am Bauch. Aber nichts zu entdecken, alles ganz normal, keine Beulen oder feste Stellen, die auf Geschwüre oder ähnliches hindeuten. Mit den Vorderbeinchen ist auch nichts. Das einzige: vor diesen 2 Wochen hatte ich das Empfinden sie hat ihr Fell vorne unterm Bauch verloren (?), sah jedenfall etwas nackt aus. Aber inzwischen wieder gut "bepelzt".

Bei diesem doch für mich komischen Verhalten ist sie aber nach wie vor super zutraulich, neugierig, kuschelt sich in die Hand (sie dürfen nur nach ihren Maßstäben nicht eklig riechen, dann haut sie mich), frißt und trinkt wie immer - alles im Lot.

Kann es sein, dass es sie "juckt" und das angenehm ist, weil das Fell wieder nachkommt?

Hat eine/r von Euch das schon mal beobachtet bzw. hat sich ein Zwerg bei Euch schon mal so verhalten?

Vielen Dank für eine Antwort und
LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride

Re: Kriechgang

Beitragvon Hamstermama » 06.03.2011, 20:22

Hallo,

in Deinem Fall könnte es wirklich sein, dass es die Kleine am Bauch juckt und sie sich deswegen so bewegt.

Vielleicht hat sie eine juckende Hauterkrankung. Ich würd das von einem Tierarzt anschauen lassen.


Ich möchte Dich nicht beunruhigen, aber trotzdem noch folgendes Wissen von mir mitteilen, was es sonst sein könnte, aber natürlich nicht muss:

Starkes Hautjucken kann auf ein Nierenversagen hindeuten.

Außerdem kann komisches Fortbewegen auch eine Nervenstörung sein. Da gibt der Arzt Vitamin B12 Tropfen mit.


Wie gesagt in Deinem Fall ist es bestimmt nix schlimmes und es war vielleicht einfach nur kurzfristiger Haarausfall. Ich würds angucken lassen.

Viele Grüße von der
Hamstermama
Benutzeravatar
Hamstermama
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 64
Registriert: 08.08.2009, 23:16
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungaren, Robos, chinesischer Streifenhamster

Re: Kriechgang

Beitragvon Yuutsu » 06.03.2011, 20:27

Huhu,
ich kenne diesen Gang vom Markieren her- die Duftdrüse liegt ja ziemlich mittig des Bauches. Auch der leichte Fellverlust spricht dafür- wenn viel Sekret abgesondert wird, verklebt das Fell auch manchmal so gelblich.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum sie auf einmal vermehrt markiert. Was meine Hamster zB alle immer wie blöde markieren ist diese Metallstange des Robowheels. Hat sie bestimmte Dinge, die sie immer wieder markiert? Hat sie vllt neue Dinge? Hattest du ne Reinigung gemacht?

@Hamstermama: Ich denke, wenn es eine Hauterkrankung wäre, hätte es sich in 2 Wochen schon verschlimmern müssen und davon schreibt morgaine ja nichts. Nierenversagen wäre wahrscheinlich auch schon mit Blut im Urin auffällig geworden.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Kriechgang

Beitragvon Kiki » 07.03.2011, 00:06

Hi,

ich halte Yuutsu's Vermutung für wahrscheinlich: das hört sich nach typischem Markierverhalten an. Allerdings haben meine Hamster, als ich immer nur einen hatte, nie markiert, zumindest habe ich es nie gesehen. Seit es zwei und mehr sind, markieren sie regelmäßig, mal stärker und mal weniger stark. Da du ja nur einen Hamster hast und Miss Sofie somit durch keinen fremden Artgenossengeruch zum Markieren angeregt wird, ist das schon ein bisschen seltsam, ich würde aber trotzdem darauf tippen.

Beobachte das einfach mal, aber auch ich sehe das so, dass eine Hauterkrankung sich verschlimmern müsste. Du würdest wahrscheinlich sonst eine dauerhafte kahle Stelle, Rötung, Schuppung usw. erkennen können.

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Kriechgang

Beitragvon morgaine » 07.03.2011, 13:10

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten.

Markierverhalten, könnte ja sein. Hat sie nur bisher nie in dem Maße vorgenommen.
Wechsle das Streu aber immer nur stellenweise. Der letzte Komplettersatz liegt schon einige Monate zurück. Neue Sachen hat sie nicht bekommen, alles noch so wie es war.
Nierenprobleme: Urin ist gelblich und habe letzte Woche auch gerade wieder ein Diab Test gemacht, war negativ.
Da sie sich aber momentan verstärkt juckt und kratzt, werde ich sicherheitshalber mal einen TA nachschauen lassen. Vielleicht ist da doch irgendwas. Ist nur nichts zu erkennen. Als es etwas weniger Fell war, hat man natürlich die rosige Haut gesehen, die bei Miss Sofie ohnehin etwas dunkler ist (dunkle Fellfarbe). Aber eine extreme Rötung habe ich da auch nicht erkennen können. Also lasse ich es nachschauen.
Werde dann berichten.

LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride

Re: Kriechgang

Beitragvon Kiki » 07.03.2011, 16:57

Wenn sie sich vermehrt kratzt, ist es in jedem Fall sinnvoll, das abklären zu lassen. Wenn sie sich vorwiegend am Bauch kratzt, kann dies aber z.B. auch wieder zum Markierverhalten passen, weil die Hammis so ihre Duftdrüse aktivieren.

Dennoch vernünftig, dass du nachschauen lässt! Berichte uns doch dann bitte, was sich ergeben hat. :happy:

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Kriechgang

Beitragvon morgaine » 11.03.2011, 17:55

Hallo zusammen,
Miss Sofie hat Milben und bekam vom TA einen Tropfen Advocate in den Nacken. In 14 Tagen nochmals einen Tropfen und dann sollte es überstanden sein. Bleibt zu hoffen, dass es dann auch so ist und die Kleine von ihrem starken Juckreiz erlöst ist. Ansonsten auch vom TA die Bestätigung, dass Miss Sofie eine kleine mopsfidele Dame ist. Die Behandlung fand sie natürlich gar nicht toll....

Ich bin schon froh, dass seit kurzem hier bei uns in der Nähe eine Kleintierklinik aufgemacht hat, ist der Weg nicht so weit.

Und jetzt findet sie es auch nicht toll, immer noch in der Transportbox zu sitzen. Aber es war natürlich erstmal eine gründliche Komplettreinigung des Terras, der Holz- und Keramiksachen erforderlich. Der Terraboden ist auch eingesprüht (Frontline), und der Geruch muss erstmal ein wenig verfliegen (habe schon den Großteil der Luft mit dem Staubsauger "eingefangen"). Die Holzsachen trocknen noch auf der Heizung, die Korkröhre liegt noch im Backofen. Sie muss halt noch ein wenig warten, aber als Belohnung gibt es dann Leckerlis.

Und in 14 Tagen erfolgt dann nochmals die Reinigungsaktion. Und ich hoffe, dass Miss Sofie dann alles gut "ausgestanden" hat.

LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride

Re: Kriechgang

Beitragvon Kiki » 11.03.2011, 23:44

Oje, das ist ja nicht schön zu hören, dass Miss Sofie nun doch krank ist. Ich hatte es ja zum Glück noch nie mit Parasiten zu tun *toi toi toi*, aber ich kann mir vorstellen wie nervig und aufwendig die ganzen Komplettreinigungen und Vorsichtsmaßnahmen sind. :roll:
Wie hast du denn die Holzsachen gereinigt? Einige sind ja der Meinung, Holzsachen in einem solchen Fall lieber gleich komplett zu entsorgen, weil die Viecher in den kleinsten Ritzen überleben können, aber ich weiß da eben auch nicht so recht... :Nachdenken: Würde das wahrscheinlich auch erstmal zu vermeiden versuchen.

Ich hoffe jedenfalls, dass die Behandlung anschlägt und die süße Maus bald wieder milbenfrei ist! Ich drücke die Daumen!

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Kriechgang

Beitragvon morgaine » 12.03.2011, 18:00

Hallo Anne,
die Holzsachen habe ich mit lauwarmen Essigwasser und einem Scotch Brit geschrubbt. Dann nochmal lauwarm ausgespült. Mir ist es auch schon passiert, dass sich aus dem Laufrad eine Sprosse gelöst hat. Die habe ich dann mit Holzleim wieder eingebracht. Bei dem Holzhaus sehe ich da auch nicht das Problem (eckig und gut zu säubern). Es ist zwar richtig, dass sich die Parasiten in jede Ecke verpieseln können, aber ich denke es sollten bei meiner Behandlung keine mehr überlebt haben.

Miss Sofie macht aber trotzdem einen super guten Eindruck. Und den Bekämpfungstropfen gestern hat sie gut weggesteckt. Bisher habe ich noch nicht beobachten können, ob es mit dem Kratzen weniger geworden ist. Und ich hoffe auch, dass nach der Behandlung alles wieder gut wird und ihr Fellchen an den Vorderbeinen und im vorderen Bauchbereich wieder gut nachwachsen. Es sind nur noch kleine nicht bewachsene Stellen da.

Aber Daumen drücken ist gut. Vielen Dank.

LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride

Re: Kriechgang

Beitragvon morgaine » 30.03.2011, 18:09

Hallo zusammen,
acuh den zweiten Tropfen gegen Milben hat Miss Sofie gut weggesteckt. Sie ist putzmunter. Die fürchterlichen Kratzorgien sind erstmal Vergangenheit. Zweite Säuberungs- und Desinfektionsrunde haben wir auch hinter uns. Jetzt ist es sichtbar "normal" geworden. Und ich hoffe, dass so etwas so schnell nicht wieder vorkommt. Wobei ich mir immer noch nicht wirklich erklären kann, wo sie sich diese blöden Milben eingefangen haben könnte....

Und das Beste: die kahlen Stellen sind nun wieder richtig "befellt". Zwar noch ein bisschen dünner als an den anderen Bauchpartien, aber ich denke das wird noch.

LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast