Naomis Töne

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Naomis Töne

Beitragvon Chodscha » 05.09.2011, 12:42

Hallo!

Ich brauch´mal Eure Meinung:
Sei kurzen gibt unsere Naomi ungewöhnliche Töne von sich, entweder wenn sie in ihren Auslauf will oder wenn sie im Auslauf herumflitzt.
Es klingt ein bisschen wie Zwitschern, keine Angstlaute oder so.

Nun haben wir ja seit kurzem noch den kleinen Garrit da, der ziemlich heftig unter Beweis stellt, dass er ein Männel ist (klein aber oho :rofl: ).

Kann es sein, dass das Mädel auf Grund des starken Duftes nun auf der Suche ist und nach dem Männchen ruft?

Ich trau´mich gar nicht, Garrit mal in den gleichen Auslauf zu setzen. Nicht, dass die Kleine dann ganz durchdreht :Nachdenken: .


Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1769
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Naomis Töne

Beitragvon Kiki » 05.09.2011, 13:25

Hallo Chodscha,

das klingt knifflig und da kann man wohl nur spekulieren. Also ich für meinen Teil (und ich habe ja immer mehrere Mädels und mindestens einen Mann, aktuell zwei) habe die Erfahrung gemacht, dass die unterschiedlichen Geschlechter bei Zwergen durchaus aufeinander reagieren (z.B. durch gesteigertes Markierverhalten), habe aber absolut noch nie erlebt, dass sie sich durch Laute rufen. Ich habe davon auch noch nie etwas gelesen oder anderweitig gehört. Dies hört man eigentlich immer nur von Mittelhamstern. Die rufen während ihrer fruchtbaren Tage teilweise sogar nach Männchen, wenn überhaupt keine da sind... :mrgreen:

Aber nur weil man davon noch nicht gehört hat, muss es ja nicht heißen, dass es so etwas in Ausnahmefällen nicht geben kann... :Nachdenken: Stehen die Gehege der beiden denn sehr nah zusammen?

Hat Naomis Verhalten exakt mit dem Einzug von Garrit begonnen?

Wenn du sonst nichts Ungewöhnliches an Naomi feststellen kannst, könnte es ja vielleicht einfach als Forderung nach bzw. Ausruf der Freiheit gedeutet werden... :Zweifel:

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Naomis Töne

Beitragvon Chodscha » 05.09.2011, 18:15

Hallo!
Die Gehege stehen so weit auseinander, wie es geht, aber so groß ist der Raum nun auch wieder nicht.
Garrit wohnt ja knapp einen Monat bei uns, das Zwitschern hat vor einer guten Woche angefangen.
Davor war die Kleine eher etwas ruhig und wollte gar nicht ´raus.
Sie springt auch auf ihren Tontopf und macht Männchen, damit ich sie heraus nehme. Oder sie trommelt wie wild an die Scheibe.

Was mache ich nur, wenn sie gar nicht mehr in ihr Gehege zurück will? :Nachdenken:
:idee: 16 m2 mit Einstreu füllen :Dumm:

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1769
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Naomis Töne

Beitragvon Hamstina » 05.09.2011, 20:15

Hallo!

Ich denke schon, dass sie darauf reagiert. Ich hatte schließlich mal ein Mittelhamsterweibchen, dass auf das Warn-Trommeln meiner Rennmäuse reagiert hat, indem sie glucksend durchs Aqua gerannt ist :Dumm:

Vielleicht legt es sich ja wieder. Schlimm ist es aber denke ich nicht, es sei denn, sie hat jetzt deswegen Dauerstress.
LG Nicola :twinkle:
Benutzeravatar
Hamstina
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 543
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2007, 11:11
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 4er Campbell-Gruppe + 1 Goldi


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron