Zwerge ignorieren sich

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Begga » 17.12.2011, 14:10

Hallo Zusammen,

ich hatte gestern abend meine beiden Spätze auf der Couch rumlaufen. Da ich Pippins Verhalten noch nicht so gut kenne wie Finns, der mir sogar deutlich macht, wann seine Flasche ausläuft, habe ich mir gedacht, dass ich Finn mit dazu setze, um Pippin die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen.

Was mir dabei aufgefallen ist: Die beiden ignorieren sich.... Nicht einmal ein kurzes Beschnüffeln, nach dem Motto: "Dich kenn ich nicht, wer bist du denn?"

Ist das normal, oder gibt es tatsächlich Hamster die sich nur für sich interessieren?

Liebe Grüße
Rebecca
mit ihren beiden Zauberstäben Finn und Pippin
Begga
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 17
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2011, 18:44
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Zwerge

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Yoshi » 17.12.2011, 14:35

Hallo,

ehrlich gesagt überlege ich gerade, was ich hier schreiben soll, ohne dass es unfreundlich klingt. So was macht man nicht, was du da gemacht hast. Sind das gleichgeschlechtliche Hamster gewesen? Wenn nicht, finde ich es doppelt unverantwortlich. Deine Tiere haben von so einer Aktion überhaupt nichts. *Daumen-runter-Smiley*
Liebe Grüße Yoshi
Blogs: "Einfach Callum" und "Quieker's Schweinchen"
Benutzeravatar
Yoshi
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 400
Registriert: 11.08.2007, 19:40
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungi, Robo

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Kiki » 17.12.2011, 16:46

Hallo Begga,

ich muss Yoshi beipflichten. Vermutlich war dir nicht bekannt, welche Auswirkungen so eine Aktion haben kann, deshalb möchte ich es dir näher erklären: Zwar ist bei Zwerghamstern nicht ganz so eindeutig von einem Einzelgängertum auszugehen wie bei Goldhamstern, allerdings sollte man Dsungarische Zwerghamster (die du ja hast) unter keinen Umständen zusammensetzen. Sie gelten als die unverträglichste Art und können innerhalb von Sekunden aus heiterem Himmel so schlimm aufeinander losgehen, dass eines oder beide Tiere zu Tode kommen. Generell hält man Dsungaren also einzeln.

Was noch erschwerend hinzukommt ist in deinem Fall, dass zwei Tiere, die getrennt voneinander aufgewachsen sind und leben, einfach mal so zusammengesetzt wurden. Das darfst du nicht tun! Junge Wurfgeschwister verstehen sich noch eine Weile, aber nur solange sie einen gemeinsamen Gruppengeruch haben und nie getrennt wurden. Du hast großes Glück gehabt! Fremde Dsungaren noch dazu völlig unterschiedlichen Alters hätten ernsthaft kämpfen können.

Ein letzter Punkt: als Laie kann man nicht zweifelsohne davon ausgehen, dass man an zwei gleichgeschlechtliche Tiere gerät. Ich weiß nun nicht mehr, woher du deine Hamster hast, aber auf eine Beratung im Zoogeschäft oder eine Aussage von einem privaten Verkäufer (z.B. aus einer Anzeige) ist kein Verlass. Hättest du nun unbewusst zwei Tiere unterschiedlichen Geschlechts, hätten sie sich paaren können. So kann es zur ungewollten Vermehrung kommen und das ist sicherlich als nicht verantwortungsbewusst einzustufen.

Versprich aus all diesen Gründen also bitte, dass du deine beiden unter keinen Umständen wieder zusammensetzt! Das hätte böse ausgehen können und nur weil es einmal gutgegangen ist, heißt das nicht, dass es immer so wäre. Zwerghamster können auf die Gesellschaft von Artgenossen gut und gerne verzichten.

Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Begga » 18.12.2011, 15:37

Hallo Zusammen,

vielen Dank Kikki für deine freundliche Art und Weise mir zu erklären, was ich falsch gemacht habe. So eine Antwort hilft natürlich viel eher zu Verstehen, was man besser machen / oder eben auch sein lassen sollte, jedenfalls mehr als die Anwort deines Vorschreibers. ;)

Mir war in der Tat nicht bewusst wie gefährlich diese Aktion sein kann, zu mal sie auf "neutralem" Boden, also jeder Hamster in einer Hand, war. Ich denke dass ich dies aber sicherheitshalber lieber nicht wiederholen werde.

Bei Pippin handelt es sich entgegen deiner Annahme nicht um einen Dschungaren sondern um einen Campell.

Gibt es ein Problem, dass die beiden Käfige mit einem Abstand von ca 30 cm nebeneinanderstehen?

Liebe Grüße
Rebecca
mit ihren beiden Zauberstäben Finn und Pippin
Begga
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 17
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2011, 18:44
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Zwerge

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Kiki » 20.12.2011, 15:43

Hallo,

ich hatte zuerst nur von dem einen Dsungaren gelesen und Pippins Vorstellungsthread erst später entdeckt, sorry. Bei zwei unterschiedlichen Arten gilt das Verbot des Zusammensetzens aber umso mehr.

Dass die Käfige nebeneinander stehen, sollte kein Problem sein.

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Yoshi » 21.12.2011, 15:00

Hallo,

es tut mir leid, wenn dir meine Kritik nicht ausgereicht hat. Ich bin der Meinung, dass man wissen sollte, dass man nicht einfach zwei sich fremde Hamster und wie sich jetzt herausgestellt hat, auch noch unterschiedliche Arten, zusammenlässt.

Eine Frage hatte ich dir übrigens auch gestellt, die du leider nicht beantwortet hast. :Zwinkern:
Liebe Grüße Yoshi
Blogs: "Einfach Callum" und "Quieker's Schweinchen"
Benutzeravatar
Yoshi
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 400
Registriert: 11.08.2007, 19:40
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungi, Robo

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon Begga » 22.12.2011, 09:23

Hallo,

ich hatte die ja auch nicht richtig zusammengesetzt in dem Sinne, wie man zusammensetzen im generellen Sinne verstehet....

Naja ist geschehen und lässt sich nicht mehr rückgängig machen, allerdings verhindern für die Zukunft.

Beide Hamster haben männliche Namen, weil man mir gesagt hat, dass sie männlich sind, allerdings sieht mir Finn eher weiblich aus. Bei Pippin konnte ich noch nicht wirklich gucken, weil er sich zwar auf die Hand nehmen lässt (wenn er Lust dazu hat), aber mehr auch nicht. und wirklich zwingen will ich ihn noch zu nichts...

LG
mit ihren beiden Zauberstäben Finn und Pippin
Begga
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 17
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2011, 18:44
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Zwerge

Re: Zwerge ignorieren sich

Beitragvon s0niC » 09.02.2012, 15:33

Kiki hat geschrieben:...Sie gelten als die unverträglichste Art
zusammen mit den Chinesen!

zu Begga: du hast Glück, dass beide Hamster deine Couch als neutral ansehen, sonst hätte der hamster welcher es als sein Revier ansah den andern angefallen.

Ansonsten sind Hamster ängstlich in fremden Terrain und deshalb konntest du sie so beobachten (kann man aber nicht immer mit rechnen)
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron