Aggressiver Hamster

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Aggressiver Hamster

Beitragvon Begga » 20.01.2012, 12:09

Hallo Zusammen,

im letzten Jahr hat der kleine Campell Pippin bei mir Einzug gehalten. Das er sich noch nicht auf die Hand nehmen lässt ist durchaus verständlich, allerdings weißt er aggressives Verhalten auf. So schlägt er nach allem was ich ihm reiche, auch nach meiner Hand, wenn ich ihm seinen Napf in den Käfig stelle. Durch seine Dia wachsen seine Krallen sehr schnell und ich kann ihn nicht anfassen, um ihm diese zu schneiden. Dieses Problem habe ich erst einmal dadurch gelöst, dass ich ich ihm so Vogelsandplatten in den Käfig gelegt habe und er dadurch diese abwetzen kann....

Was kann ich tun, damit er nicht mehr so agressiv ist?

Viele liebe Grüße
Rebecca
mit ihren beiden Zauberstäben Finn und Pippin
Begga
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 17
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2011, 18:44
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Zwerge

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Yuutsu » 20.01.2012, 20:13

Hallo,
ein Patent zur Zähmung gibt es nicht und es kann auch einfach sein, das trotz allen Bemühungen das Tier nicht zahm wird und aggressiv bleibt.

Wie reagiert er, wenn du dich einfach nur vor den Käfig setzt und mit ihm redet?
Was für einen Käfig hast du? Wenn du nur von oben reingreifen kannst, dann kann das einige Tiere auch nervös machen.
Wie reagiert er wenn du die Hand einfach nur ruhig in den Käfig legst?
Nimmt er Futter aus der Hand?

Ein Tipp ist, die Hände in der Einstreu zu reiben, damit sie den Geruch annehmen. Und natürlich viele Leckerlies aus der Hand zu geben, wenn er das noch nicht macht, einfach die Leckerlies in seine Nähe legen- die Gier siegt in den meisten Fällen, wenn auch nicht beim ersten Mal.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Begga » 20.01.2012, 21:44

Wenn ich mich vor den Käfig setze oder auch beim Füttern kommt er sehr neugierig an die Stäbe... Ich greife nie von oben an ein Tier, da sie sich dadruch ja bedroht fühlen. Futter gebe ich ihm immer auf Augenhöhe.

Wenn ich ihm Leckerchen gebe kommt er auch immer an und schlägt nach mir und nimmt dann erst das Futter aus der Hand.

Der Käfig hat eine Klappe oben, da leg ich ihm nur ein Paar Leckerchen rein, als Überraschung, wenn ich tagsüber weg bin. Die mittlere Klappe ist auf Höhe einer Etage, die ich zum Futter geben und Leckerchen direkt an den Hamster benutze.

Danke für deine Antwort.
mit ihren beiden Zauberstäben Finn und Pippin
Begga
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 17
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2011, 18:44
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Zwerge

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon s0niC » 09.02.2012, 15:16

grade Campell äußern sich durch beißen. differenzieren muss man nun ob er "angesprungen" kommt oder ob er an den Fingern nagt.
dann gibt es noch den Fall, dass er ein sehr starkes revier verhalten hat. ich weiß ja nicht wie es bei dir käfig technisch ausschaut

also bitte mal das Verhalten, die Situation und den Käfig (mit Standort) beschreiben
gibt so vieles was man "falsch" machen kann
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Yuutsu » 09.02.2012, 18:27

s0niC hat geschrieben:grade Campell äußern sich durch beißen.


Das ist ein veraltetes Vorurteil, das sich nicht gehalten hat. Campbellzüchter legen größten Wert auf das Sozialverhalten der Tiere untereinander und dem Menschen gegenüber. Es gibt immer mal wieder Tiere, die sich aggressiv verhalten, das hat aber nichts mit der Art zu tun.

mfg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon s0niC » 09.02.2012, 19:19

da steht nicht 'grade campel sind aggressiv',
sondern das campel beißen wenn ihnen was nicht passt im Gegensatz zu dsungaren die nur schreien
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Chodscha » 09.02.2012, 19:54

Hallo!
Naja, ich hab´ hier einen kleinen Mauserich, der (zumindest zum sichtbaren Teil) deutlich Dsungare ist. Wenn es was zu Fressen gibt, ist er so etwas von zahm :mrgreen: . Er kommt von allein auf die Hand, macht Männchen und alles, was man sich so vorstellt. Und wenn er alles verputzt hat, haut er wieder ab. Oder er zwackt halt. Aber nicht aus Aggressivität oder Angst, sondern aus Frechheit, weil er nichts mehr bekommt. Weil wenn es dann wieder etwas gibt... s.o. :rofl:
Ich denke, dass es auch am Charakter liegt.
Und was Pippin betrifft: Man könnte ja mal versuchen, ihn ausschließlich aus der Hand zu füttern. . Zumindest bei Hunden funktioniert das (o.k., hab ich bei Martin Rütter gesehen). Aber wo steht, dass Hamster dümmer als Hunde sind?

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon s0niC » 09.02.2012, 20:01

Chodscha hat geschrieben:...
Man könnte ja mal versuchen, ihn ausschließlich aus der Hand zu füttern. . Zumindest bei Hunden funktioniert das (o.k., hab ich bei Martin Rütter gesehen). Aber wo steht, dass Hamster dümmer als Hunde sind?
...

wenn du aus der Hand fütterst binden die hamster deinen Geruch mit Futter und daher zwicken sie an deinen Fingern rum, was nicht zu verwechseln mit Aggressionen ist
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Yuutsu » 09.02.2012, 20:55

Hallo,

@Sonic: Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass man einen Hamster gar nicht aus der Hand füttern kann und das stimmt nicht. Über Futter erreicht man die besten Zähmungsergebnisse. Ich habe auch schon Tiere hauptsächlich aus der Hand gefüttert um sie an mich zu gewöhnen, aber das ich danach nur noch angeknabbert wurde, kann ich nicht behaupten.
Ein Futterbiss kann immer mal passieren, aber tut ja auch nicht weh.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Chodscha » 09.02.2012, 21:40

Naja, Beißen an sich gehört schon zum normalen Hamsterverhalten dazu, es sind ja keine Plüschhasen. Es gibt da die berühmte Weisheit, wie man einen Hamster ganz schnell aus dem Käfig bekommt: 2 s lang Finger in´s Gehege ´reinhalten, Finger mit Hamster daran herausziehen.

Aber im Ernst und backtotopic, bei Pippin scheint es doch etwas anders zu sein, deshalb auch die Idee mit dem Futter. Ich weiß nicht, wo der Kleine herkommt, möglicherweise ist er auf Grund seiner Vorgeschichte etwas ängstlich?
Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon s0niC » 10.02.2012, 11:05

super!
Mal abgesehen das ein Umkehrschluss dem nicht entspricht was du da zum Ausdruck bringst
(Beispiel: wenn's regnet ist die Straße Nass, aus deiner Sicht folgt daraus wenn die Straße nass ist regnet es) soviel zu Mathe.


Klar kannst du deinen Hamster aus der Hand füttern, nur dann verbindet er die Gerüche
und hier geht’s auch nicht um Zähmungsergebnisse, weil einen 20x30 käfig lässt den Hamster auch zwangsweise zahm werden und deshalb empfiehlst du es doch nicht gleich.

Es ist ein Tier und Zähmung ist nicht Prämisse für eine artgerechte Heimtierhaltung.
Hab auch kp von welchen Tieren du noch sprichst aber das verhalten, dass ein Hamster an den Fingern knappert,
kommt nach füttern aus der Hand früher oder später.

Der "Futterbiss" schmerzt solange nicht wie der Hamster unsicher ist!
wenn er der Überzeugung ist das deine Finger Futter sind geht das schon blutig aus!!!
leicht zu provozieren wenn du von der Chips Packung in der käfig gehst. was du jetzt nicht ausprobieren musst
gruß s0niC
s0niC
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 26
Bilder: 3
Registriert: 04.02.2012, 20:53
Hamsterart: Robo+Dsungi

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon schnubunesen » 13.07.2012, 21:53

Ich hab ein ähnliches "problem" Also bis jetz dachte ich mein robo is ein hamster mit normalen verhalten und das er sein revier verteidigt is ganz normal aber ich hab jetz gelesen man soll mal versuchen die flache hand in den käfig zu legen?!
Da wär mein finger schon ab ;-) anfangs ging das schon, da kamen die futterbisse die ja überhaupt nicht weh tun aber nach nem viertel jahr durfte ich mich in seinem terrarium nich mehr blicken lassen oder ich muss mit blutigen finger rechnen! Wenn ich meine hand an die offene schiebetür flach anleg geht er ganz normal drauf und ist recht zahm, aber selbst da findet er meine handfalten sehr schmackhaft! Sogar seinen auslauf verteidigt er jetzt seit ca 2 monaten! Und er ist auch seit kurzem ganz hektisch wenn ich ihn auf der hand hab un dann dauerts nicht lange und er beißt.
Mir macht das nichts aus ich will schließlich kein kuscheltiet und ich war froh das unser robo so zutraulich ist, aber jetz mach ich mir bisschen sorgen ob es vllt gesundheitliche gründe für sein verhalten geben kann?
Danke oder muss ich dazu einen eigenen beitrag schreiben?

PS: es ist mein erster zwerghamster ;)
schnubunesen
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.09.2011, 18:34
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerg

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon schnubunesen » 13.07.2012, 22:30

Und was ich vllt dazu schreiben sollte robo ist nur sein name , es ist ein dsungarischer zwerg namens robo ;) etwas verwirrend sry :-)
schnubunesen
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.09.2011, 18:34
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerg

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Yuutsu » 14.07.2012, 13:46

Hi,
also so ein Verhalten kann schon manchmal gesundheitliche Ursachen haben, aber das, was du beschreibst ist für mich Revierverhalten und da solltest du dir nicht zu große Sorgen machen.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Aggressiver Hamster

Beitragvon Sofortiglich » 18.07.2012, 13:18

Hmmm so ein Wechsel im Verhalten kann viele Ursachen haben z. B. wie bereits genannt gesundheitliche Probleme, oder es hat sich vielleicht bei dir irgendetwas geändert? Ich meine damit, dass du vielleicht auf eine Seife umgestiegen bist die intensiv riecht oder ähnliches? Ein intensiv riechendes Waschmittel? Wie alt war dein Hamster als er noch nicht so aggressiv war? Im jungen Alter lassen sich die Hamsterchen meist besser anfassen. Wenn sie dann alt genug sind um ihr Revier zu verteidigen kann sich das ändern.

Weiterhin viel Erfolg!
Andrea
Habe immer mehr Träume, als die Realität zerstören kann
Sofortiglich
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 58
Registriert: 08.04.2011, 14:28
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron