Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Snoopy85 » 30.07.2012, 19:16

Beschreibung: Hamster versucht ständig an die Abdeckung zu springen

Hallo zusammen,

mein kleiner Linus hat heute ein neues und größeres Aquarium bekommen, da ich ihm einfach mehr Platz bieten möchte. Denn er ist sehr aktiv, so dass mein Mann und ich uns entschlossen haben ihm ein neues Aquarium zu bieten. Das haben wir heute eingerichtet (mit seinen bekannten Gegenständen und etwas "alter" Einstreu, so dass er seine Gerüche erkennt).

Nun habe ich aber folgendes Problem: In seinem alten Aquarium ist Linus mit Begeisterung an seiner Abdeckung herumgeklettert. Ich habe schon die Füße seiner Ebene etwas abgesägt, damit sie tiefer steht und die Ränder abgedeckt, so dass er dort nicht mehr hoch kam. Trotzdem hat er einen Weg gefunden und ist vom Rand seiner Sandschale, die auf der Ebene steht, abgesprungen. Meist mit Erfolg....das war auch mit ein Grund, dass wir ihm mehr Platz geben wollten. Nun hat das neue Aquarium nicht nur den Vorteil, dass es eine größere Grundfläche hat, sondern ist auch etwas höher. Sprich er kann nicht mehr an die Abdeckung kommen. Seit ca. einer Stunde wuselt er nun durch sein neues Aquarium, und was macht er nach einiger Zeit? Er versucht natürlich wieder oben dran zu kommen... :Dumm: Zuerst erfolglos. Doch dann kletterte er wieder auf die Sandschale, sprang ab und landete natürlich auf dem Boden. Das machte er mehrmals und nun habe ich natürlich Angst, dass er sich dabei verletzt. Habe ihm die Sandschale rausgenommen, aber das ist ja auch keine Lösung, denn er braucht den Sand. Was soll ich am besten tun? Ich hoffe ja dass er bald begreift, dass er da nicht mehr hoch kommt und er auch Interesse an seinem neuen Gehege hat, so dass er das nicht mehr "braucht"...Doch bis dahin habe ich Angst, dass er unsanfte Landungen hinlegt. Er springt wirklich ein ganzes Stück hoch. Soll ich die Sandschale vielleicht erstmal auf die Einstreu stellen und nicht mehr auf die Ebene?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich möchte nicht, dass mein Kleiner sich verletzt.

Liebe Grüße
Christina
Benutzeravatar
Snoopy85
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 189
Bilder: 14
Registriert: 08.08.2007, 21:52
Wohnort: Hagen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Chodscha » 30.07.2012, 21:27

Hallo Christina!

Du kannst die Schale sicher erst einmal unten hinstellen (Vorsicht, Unterbuddelungsgefahr!). Aber es kann sein, dass der Kleine sich so an die Kletterei gewöhnt hat, dass er es immer wieder versucht. Das wird dann eine längere Geschichte. Du könntest versuchen, das Aqua so einzurichten, dass die "Landezonen" möglichst frei von Gegenständen sind, an denen er sich verletzen kann. Oder Du versiehst die obere Etage mit dünnen Plexischeiben als Schutz.
Ich weiß, ist alles nicht das Optimale, aber vielleicht hat ja noch jemand eine bessere Idee..

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1763
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Sofortiglich » 31.07.2012, 08:15

Hallo,

ich denke das hört bald auf wenn er merkt, dass er sowieso nicht mehr an die Abdeckung kommt. Ich hatte mal einen Hamster der früher in einem Käfig gewohnt hatte und bei mir in ein Aqua einzog. Am Anfang ist er die ganze Zeit an der Scheibe lang weil er das noch nicht begriffen hatte. 1. fehlten ihm die Gitterstäbe und zweitens kam er anfangs mit der glatten Glasscheibe nicht klar. Nach einer halben Woche war das aber schon gegessen und er hat es dann auch nie wieder gemacht.
Mein Vorschlag: räume (wie bereits erwähnt) die Landezone möglichst frei und warte mal eine Woche ab.

Gruß
Andrea
Habe immer mehr Träume, als die Realität zerstören kann
Sofortiglich
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 58
Registriert: 08.04.2011, 14:28
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Snoopy85 » 01.08.2012, 14:27

Hallo ihr beiden,

danke für eure Antworten. Ich habe seit gestern nacht das Sandbad wieder auf der Ebene stehen, da Linus gestern angefangen sich quer durch das Aquarium zu buddeln und natürlich auch unter der Sandschale sehr stark gebuddelt hat, so dass sie innerhalb weniger Minuten auf einmal halb unterbuddelt war. Das war mir dann doch zu gefährlich, dass die Sandschale auf der Einstreu steht. Daher ist sie jetzt wieder auf der Ebene, aber so angebracht, dass er wenn er wieder springt weich landet und da nichts im Weg ist. Ich hoffe er kapiert jetzt langsam, dass er nicht an die Abdeckung kommt. Denn im Moment streckt er sich an den Wänden immer und gestern hat er versucht auf sein Laufrad zu klettern :Dumm:
Naja dann kann ich wohl erstmal nur abwarten.

LG Christina
Benutzeravatar
Snoopy85
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 189
Bilder: 14
Registriert: 08.08.2007, 21:52
Wohnort: Hagen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon AnisSina » 02.08.2012, 15:47

Hallo,

Lola klettert auch gerne an der Abdeckung mit dem Problem, dass die dritte Ebene nur über die halbe Käfigfläche geht, sodass der Rest dann freier Fall bis ins "Erdgeschoss" (gute 40cm) ist. Ich habe jetzt Plexiglasstreifen am Abdeckungsgitter angebracht, sodass Lola nur noch über der dritten Ebene klettern kann und nicht weiter raus kommt.

Lola steht total aufs Kopfüber-Klettern und war total verzweifelt als ich ihr alle Aufstiegmöglichkeiten geklaut hatte :(

Vielleicht kannst du deinem Hamster so das Klettern ja doch ermöglichen - ohne Verletzungsgefahr.

Kann mir deinen Käfig gerade nicht richtig vorstellen, sodass ich nicht weiß, ob dir dieser Vorschlag hilft.

Kann bei Bedarf auch gerne noch ein Foto einstellen.
Vielleicht du ja auch von deinem :)

Grüße,
Lola und Sina
Benutzeravatar
AnisSina
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 59
Bilder: 26
Registriert: 13.08.2011, 23:11
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Immendorf » 02.08.2012, 16:23

*gg*
genauso hab ich es auch gemacht, habe mir im Baumarkt so feste Folie schneiden lassen, so wie ganz dünnes Plexiglas.
Jeweils die obere Etage damit absturzsicher gemacht, selbst wenn ein Hamster jetzt oben an das Gitter kommt, kann er jetzt nur bis zu Hälfte klettern und höchsten 10-15 cm tief plumsen, von der zweiten Etage lässt er sich gerne mal fallen, aber da fällt er nur 5cm auf 20-25 cm Eintreu, jenachdem wie er gerde das Streu verteilt hat ;)

Oben ne Leiste, unten ne Leiste, Plexifolie angeschraubt und das Ganze dann mit Klettverschluss an die Etage geklettet, erleichtert das saubermachen.
Fotos kann ich auch nachreichen ;O)

LG aus Immendorf
Immendorf
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 74
Bilder: 15
Registriert: 02.02.2012, 21:40
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: zwerg

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Snoopy85 » 02.08.2012, 17:56

Huhu,

ich kann mir im Moment nicht vorstellen, was genau ihr mit Plexiglasstreifen meint und wo ihr die angebracht habt....Vielleicht würden Fotos doch helfen *g*

Ich habe diese Etage von Rodipet und da das neue Aqua höher ist, schafft er es nicht von der Etage bzw. der darauf stehenden Sandschale an die Abdeckung. Mein Problem war nur, dass er es versucht hat und dann immer unsanft gefallen ist beim Sprung. Die Sandschale stand in einer Ecke und ich hatte Angst, dass er beim Sprung und Fall dann unglücklich auf die Kante "knallt" (es sah einmal fast danach aus). Jetzt steht die Schale vorne am Rand der Etage und wenn er jetzt springt fällt er nur ins weiche Streu :)
Die Fallhöhe war gar nicht das schlimme, sondern die Gefahr doof aufzukommen.

Ich glaube aber auch, dass er früher immer da oben war, da ihm sein Käfig vielleicht zu klein war. Er ist zwar auch kopfüber "rumgeklettert", aber meist hing er in einer Ecke und hat an dem Draht der Abdeckung genagt und das über Minuten...Daher haben wir ihm auch jetzt mehr Platz geschaffen, da wir angenommen haben, dass es sich um ein stereotypes Verhalten handelt.

LG Christina
Benutzeravatar
Snoopy85
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 189
Bilder: 14
Registriert: 08.08.2007, 21:52
Wohnort: Hagen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon AnisSina » 03.08.2012, 16:10

Hier jetzt "mein" Plexiglasstreifen. Da die Ebene so verwinkelt geschnitten ist, musste der Streifen so breit sein, damit Lola nur noch eine gefahrlose Kletterzone hat.

Bild

Vielleicht willst / kannst du sowas ja auch machen und deinem Hamster dann eine Aufstieg- und Klettermöglichkeit bieten, falls er ohne Klettern doch unzufrieden ist :)
Benutzeravatar
AnisSina
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 59
Bilder: 26
Registriert: 13.08.2011, 23:11
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was tun gegen Sprungversuche und unsanfte Landungen?

Beitragvon Snoopy85 » 05.08.2012, 16:30

Hallo,

danke noch mal für eure Antworten und Tipps.
Das Abwarten hat sich gelohnt: Linus hat jetzt mit seinen Sprungversuchen aufgehört und scheint mir auch viel ausgeglichener zu sein. Scheinbar hat er gemerkt, dass er in seinem größeren Aquarium nun mehr Platz hat und sich auch am "Boden" austoben kann :D

Es macht einfach total viel Spaß ihm zuzusehen :Hurra:

LG Christina
Benutzeravatar
Snoopy85
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 189
Bilder: 14
Registriert: 08.08.2007, 21:52
Wohnort: Hagen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast