Lautäußerungen

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Lautäußerungen

Beitragvon Dsungarenglück » 14.12.2013, 18:42

Hallo zusammen,

Meine Dsungarendame Pamina (knapp 2 Jahre und 2 Monate) hat in den letzten paar Tagen begonnen, verschiedene Laute zu äußern. Das kann ein zartes Fiepen sein, oder auch ein lautes "Schmatzen" oder beides kombiniert. Mal sehr leise, mal so laut, dass ich es schon hören kann, wenn ich das Zimmer betrete. Der Abstand von der Tür zum Gehege beträft knapp 3 Meter. Ich habe leider noch nicht herausgefunden WARUM sie das tut, aber ich konnte beobachten WANN sie das tut.

Also, wenn sie aufgewacht ist und ihren Schlafplatz unter der Plattform mit der Sandbox verlässt und gemütlich Richtung andere Plattform mit Laufrad, Tränke usw. stiefelt, stößt sie meist zarte Laute, so wie ein leises Fießen/Quieken aus. Wenn sie auf der Plattform ist, dann hört das Fießen auf. Erst wenn sie sich dort einem Löwenzahnblatt oder getrockneten Kräuter zuwendet, sie inspiziert und dann frisst, dann folgen die lauten Laute. Das könnte man als eine Art "Schmatzen" beschreiben. Ich habe die kleine Maus schon gedreht und gewendet, weil ich mir Sorgen gemacht habe, dass ihr etwas fehlt, aber ich kann äußerlich nichts erkennen, auch das Mäulchen (sie lässt mich hin und wieder reingucken) ist, soweit ich es sagen kann, in Ordnung. Ach ja, ich muss dazu sagen, dass ich, wenn sie auf ist, sie rausnehme und streichle, oder auf der Hand "Treppensteigen" lasse. Ich spreche auch immer mit ihr.

So, nun habe ich folgendes ausprobiert: ich habe sie die letzten beiden Male nicht aus dem Gehege genommen und sie auch nicht vollgequatscht und siehe da, nach dem leisen Anfangsfiepen hat sie gar nichts mehr von sich gegeben. Ich habe mich auch total ruhig verhalten. Beim dritten Mal habe ich sie wieder rausgenommen, nicht gesprochen, nur gestreichelt, und sie hat auch nichts gesagt.

Wenn ich es jetzt konsequent interpretiere, dann bedeutet das, dass sie mein Gequatsche nicht mehr mag? :Nachdenken:
Also, ich werd nicht schlau draus....

Vielleicht habt ihr ähnliche Erfahrungen?
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Lautäußerungen

Beitragvon Chodscha » 14.12.2013, 20:43

Hallo!
Ich kenne solchen Fiepslaute auch von unseren Hamstern, zumindest bei zwei unserer Damen war das so. Allerdings war es bei uns auch anders. Ich habe ja einen Auslauf, aber halt nur einen. Den benutzen dann alle Hamster. Und wir hatten hier eigentlich immer (weiß auch nicht warum) ein Männel und ein Mädel (natürlich getrennt :mrgreen: ).
Und manchmal fingen die Mädels im Auslauf an zu fiepen wenn vorher das Männchen drin war. Für mich klang das immer so wie Rufen...
Und es war dann ganz traurig, weil ja keiner geantwortet hat :(

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Lautäußerungen

Beitragvon 3Zwerge » 15.12.2013, 22:12

Hallo Dsungarenglück,

also ich bin ja nicht Dein Hamster aber evtl. könnte es eine Kommunkikation zwischen Dir und ihr sein ?
Da Pamina schon im fortgeschrittenen Alter ist vielleicht eine Art von ihr sich bemerkbar zu machen oder mit den Lauten,
die sie von sich gibt, ihre nähere Umgebung zu sichern bzw. sich bemerkbar machen.

Meine Tilly ist von Anfang an keine so menschenfreundliche Zwergin gewesen, ganz das Gegenteil, sofern ich mich ihr näherte,
kam ein Laut, der einem Elektroschocker ähnelt aus ihr raus ein scharfes "tssssssst"
Macht sie heute noch, wenn ich es wage ihr den Deckel über ihrem Wohnlabyrinth zu öffnen und sie sitzt gerade mit ihrem
Hanfknäuel da drin und machts sich gemütlich, da stößt sie dann den scharfen "tssssssst" Laut als Warnung für mich aus.

"Bitte nicht stören" :mrgreen:

Bonnie dagegen hat sich noch nie so geäußert, die hatte mich --bis die Tage-- sehr lieb. Seit ihrem Ausflug macht sie sich flott davon, wenn
sie mich hört. : :oops:

ich glaub aber, das Gefiepe ist ein Laut um sich bemerkbar zu machen. :?: (wenn keine Schmerzen den Hamster plagen, nehm ich das mal an)
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Re: Lautäußerungen

Beitragvon Dsungarenglück » 15.12.2013, 22:35

Hallo zusammen,

@ Chodscha: Danke für deine Antwort! Herren waren noch nie Thema, sprich: ich hatte noch nie einen Zwergenherrn ;)) Aber sehr interessant zu wissen!

@ 3Zwerge: Lieben Dank auch für deine Ausführungen! Ja, das mit der Kommunikation zwischen ihr und mir habe ich mir insgeheim auch schon gedacht... aber wieder verworfen, weil ich die Kleine ja nicht "vermenschlichen" will (tu ich aber doch, glaube ich) . Aber sowas in der Richtung wirds wohl sein. Sie ist schon immer suuuper zutraulich gewesen, wenn sie auf meiner Hand ist, dann legt sie sich sofort bequem in Position, Augen zu, und das Streichelprogramm beginnt. Also, Auslauf im Sinne von "Laufen" und "Austoben" ist da nicht. Dafür hat sie bis vor ein paar Wochen wie eine Wilde geradelt. Sie radelt jetzt auch noch, aber viiel langsamer und Kurzstreckenprogramm.

Ich werde es einfach weiterbeobachten.
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Lautäußerungen

Beitragvon 3Zwerge » 16.12.2013, 16:46

ZITAT aus "diebrain.de"

haben Sie allerdings einen alten Zwerghamster und er fiept beim Atmen dann können Sie von einer Atemwegserkrankung ausgehen und sollten dringend umgehend einen Tierarzt aufsuchen.

Zwerghamster verwenden nur wenige Geräusche um sich untereinander zu verständigen. Jungtiere fiepen nach der Mutter, ältere Zwerghamster fiepen wenn sie einen Rangkrampf ausfechten, es gibt Zischgeräusche und eine Art leises brummen/knurren/schnurren welches bei der Paarung und Partnersuche verwendet wird. Manche Zwerghamster wenden diese Geräusche auch auf Ihren Halter an.


// ENDE ZITAT aus "diebrain.de"

Wobei ich jetzt nicht genau weiß, was ein Rangkrampf ist ? evtl. heisst es Rangkampf :?:
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Re: Lautäußerungen

Beitragvon Immendorf » 18.12.2013, 13:51

Huhu,

wir hatten auch 2 Hamster die fiepten, wurde immer stärker bei dem einem war es ein Infekt der Luftwege trotz Antibiotika und sonstiger Medis wurde das fiepen langsam zum zwitschern, beim fressen und beim sitzen hörte sich an wie ein Sittich nicht wie ein Hamster, trotz päppelns und Tierarzt wurde er nicht wieder und starb. Der zweite hatte es mit fast 3 als er echt altersschwach wurde, an seinen letzten 2 Tagen, ganz leise..denke auch an Wasser in der Lunge durch verminderte Herztätigkeit. Ich würde ihn einfach mal abhorchen lassen.
LG aus Immendorf
Immendorf
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 74
Bilder: 15
Registriert: 02.02.2012, 21:40
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: zwerg

Re: Lautäußerungen

Beitragvon Dsungarenglück » 18.12.2013, 21:00

Guten Abend zusammen,

@ 3 Zwerge und Immendorf: vielen Dank, dass ihr noch recherchiert habt, bzw. von euren Erfahrungen erzählt habt.
Eine Atemwegserkrankung konnte ausgeschlossen werden.

Mein Schnuckelchen ist am 16.12. gestorben.

Traurige Grüße von
Dsungarenglück
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Lautäußerungen

Beitragvon 3Zwerge » 20.12.2013, 20:33

och nöööö :Traurig:

das tut aber sehr leid. Die arme Pamina.

Fühl Dich lieb von mir umarmt und getröstet.

Birgit
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast