Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon RudiRuebe » 03.02.2014, 16:12

Huhu, wir haben ein grosses Problem mit unserem neuesten Hamster. Es ist ein dschungarischer ... maennlich.
Als wir ihn bekommen haben war er noch normal, aber im laufe der Zeit ist er immer fetter geworden. Ich mach mir langsam schon richtig Sorgen. Man konnte wirklich zusehen wie er zugenommen hat.
Dabei hat er nur normales Futter bekommen und ab und zu einen Pinienkern. Und den Pinienkern haben wir dann ganz gestrichen nachdem er dicker geworden ist.
Aber es hilft nix. Er bekommt weniger als die anderen, aber nimmt trotzdem zu.

Wir haben ihn dann mal ein wenig beobachtet, und herausgefunden das er sein Hamsterrad komplett meidet. Das heisst ... er rennt nicht. Alle anderen Hamster die wir hatten sind immer von Anfang an total scharf aufs Laufrad gewesen und wussten direkt was sie damit anfangen sollen. Nur er nicht. Wir haben dann auch mal versucht ihn reinzusetzen und so weiter. aber er scheint den Sinn davon nicht zu verstehen und faellt dann nur raus.

Gibts da irgend einen Trick, oder irgend eine Idee was man machen kann? Der arme Kerl bewegt sich net wird immer fetter und fetter.

Danke
RudiRuebe
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2014, 16:05
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon 3Zwerge » 03.02.2014, 16:46

Hallo Rudi Rübe,

das ist natürlich blöd, dass Dein Hamster das Laufrad entweder nicht kennt oder wie Du schreibst, einfach nicht annimmt.

Meine beiden Dsungi Mädels nutzen ihr Laufrad auch selten, damit sie nicht faul werden und damit zu dick, hab ich der Tilly ihr Futter immer in
der 1. Etage über ihrem Buddelbereich, somit muss sie auf Wanderung gehen um an ihr Futter zu kommen. Über(nicht steile) Leitern, durch Korkröhren, über
Brücken und durch den Sandbereich, der HIndernisse enthält, wie Steine. Und sie haben beide genug zu entdecken, somit sind sie dann, wenn sie
wach sind genügend auf Achse und dementsprechend mit Abwechslung bedient.

Vielleicht entdeckt Dein Hamsterchen noch den Sinn und Zweck seines Laufrads ? Manche brauchen länger als andere Hamster. Einfach mal abwarten.


Meine Tochter z.B. lässt ihren Zwerg jeden Abend im sicheren Hausflur rennen, da darf er dann solange rumlaufen, bis er müde ist und man kann ihm ansehen,
dass er danach zufrieden ist, sofern nämlich meine Tochter an seinem Gehege auftaucht, streckt der kleine Kerl ihr schon seine Pfötchen entgegen und will raus. :Engel2:
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon RudiRuebe » 03.02.2014, 17:14

Ja das mit dem frei laufenlassen habe ich mir auch schon ueberlegt. Einfach ein Zimmer ausbruchssicher machen und dann abends mal 2 stunden laufenlassen. Ich werd mal schaun wie ich das umsetzen kann. Danke.

Hat sonst noch jemand eine Idee? als her mit :)
RudiRuebe
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2014, 16:05
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon FamiliePuschel » 03.02.2014, 17:19

Hallo!

Wie lang hast du denn schon den Hamster und wie groß ist das Gehege?
Hat er sonst irgendwelche Auffälligkeiten beim Gehen oder so?
Warst du auch immer mal nachts wach um zu schauen ob er es ganz meidet?

Liebe Grüße

Familie Puschel
FamiliePuschel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 212
Registriert: 26.03.2013, 10:05
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon RudiRuebe » 03.02.2014, 17:38

wir haben den hamster jetzt seit ca. 1,5 Monaten. Der Kaefig ist der groesste den wir haben. Er hat 2 Haeuser zur Auswahl, ein grosses Sandbad, Klettermoeglichkeiten und mehrere Etagen. Er hat mehr Etagen als unser anderer Hamster, und der ist immer aktiv und turnt rum und baut um usw. Also ich kann gutem Gewissen sagen das sein Kaefig gross genug ist.

Ich kann mal versuchen sein Futter auf eine andere Etage zu stellen, vielleicht spornt ihn das ein wenig an. wer weiss.

Nein er hat keine Auffaelligkeiten beim laufen. Er ist wenn man ihn rausnimmt und auf den Boden setzt auch normal mobil. Und springt auch gerne mal ohne zutun von kleinen Hindernissen. Die hopser sehen auch ganz normal aus.

Kann es sein das er einfach nur oberfaul ist :S gibts sowas bei hamstern ueberhaupt?
RudiRuebe
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2014, 16:05
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon FamiliePuschel » 03.02.2014, 18:03

Hmmz...
Die Krallen sind auch okay?
Achso ja er läuft ja sonst normal...
Ist er nur dicker oder ziemlich Kugelig?
Eine Krankheit ist auszuschließen?
Als mein Hamsta immer dicker wurde, war es leider ein Tumor :(
Dann wollte er auch nicht mehr so in seinem Rad laufen.
Vielleicht mag er es auch nicht. Hast du Möglichkeiten ihm andere an zu bieten?
FamiliePuschel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 212
Registriert: 26.03.2013, 10:05
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon RudiRuebe » 03.02.2014, 18:24

Hm das ist eigentlich ein tolles leichtes holzrad von Karlie oder wie das heisst .... so eins ohne geraeusche. hatten alle unsere hamster bisher gerne gehabt.
ich hab leider kein anderes hier im moment. muesste ich erstmal austesten.

ich glaube er hat es von anfang an nicht verstanden was er damit anfangen soll.
naja dicker oder rund ... ich wuerde eher dazu tendieren zu sagen er ist rund... leider :Engel2:

ansonsten ist er furchtbar lieb und zutraulich, aber er scheint mir eben auch gelangweilt und er bekommt definitiv keine bewegung.
ich werde heute abend mal seinen futternapf auf die oberste etage verbannen. vielleicht kommt dann mal n bisschen schwung in die bude :Erschrecken:
RudiRuebe
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2014, 16:05
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon Dsungarenglück » 04.02.2014, 14:08

Hallo RudiRübe,

du könntest den Futternapf rausnehmen oder nur gaaanz schwach befüllen und sein übliches Futter täglich im Gehege verstreuen bzw. verstecken, also zum Beispiel ein paar Körnchen im Heutunnel (weiß nicht ob du so was hast), eine Spur legen in der Einstreu (ein bisschen das Futter einbuddeln), eine leere Klopapierrolle mit ein wenig Futter füllen und dann von beiden Seiten mit Klopapierfetzen zustopfen, eben so Dinge, wo der Kleine sich sein Futter erarbeiten muss. Das bringt schon mal Bewegung.
Dann guck dir dein Hauptfutter mal genauer an, sind da auch schon Sonnenblumenkerne, Pinienkerne usw. drin? Wie sieht es denn mit Frischfutter für den Kleinen aus?
Es ist halt so wie bei den Menschen, jemand mit üppig auf den Rippen (ja, ja, spiegelguck;)) geht halt auch nicht sooo gern aufs Laufband und werkelt sich da einen ab. So wirds auch mit deinem kleinen Kerlchen sein, je fülliger, desto weniger Lust. Hast du mal ein Foto von dem Schnuckelchen? Und hast du ihn schon mal gewogen?

Ich hoffe, die Tipps können euch beiden ein bisschen helfen!
Liebe Grüße von
Dsungarenglück



Bild
Dsungarenglück
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 128
Bilder: 0
Registriert: 13.02.2011, 15:14
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Der Hamster geht nicht ins Laufrad

Beitragvon Wuschelmonsterchen » 05.02.2014, 16:38

Wie gross ist der Käfig genau, also die Massen? Wie hoch hast du eingestreut und ist er sonst interessant gestaltet und strukturiert? Ein Bild wäre praktisch..

Was heisst, er bekommt normales Futter? Von welcher Marke ist es?

Dass es ein artreiner Dsungare ist, glaube ich nicht, die sind recht selten geworden. Die in den Zooläden verkauften "Dsungaren" sind alles Hybriden, also Mischlinge aus Dsungare und Campbell. Diese sind Diabetesgefährdet, deshalb ist das richtige Futter enorm wichtig! Hast du den kleinen mal auf Diabetes getestet?

Was für ein Laufrad hast du denn und welchen Durchmesser hat es?

Um ihn zu mehr Bewegung anzuspornen, solltest du sein Trockenfutter nicht mehr im Napf anbieten, sondern im ganzen Käfig verteilen. Damit er abnimmt, kannst du das Trockenfutter etwas reduzieren und dafür mehr (zuckerarmes) Frischfutter anbieten.

LG :Winken:
Wuschelmonsterchen
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.01.2014, 11:22
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Campbells und Goldi


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast