Nest im Tunnel

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Nest im Tunnel

Beitragvon Voltey » 25.12.2014, 22:57

Hallo zusammen!

Folgendes: Unser kleiner Dsungare "Bilbo" ist nun die erste Woche bei uns in seinem neuen Heim. Artgerechter Käfig mit zwei Häuschen und Ebenen, welche gut geeignet sind für den Nestbau. Doch wir haben die Rechnung ohne den kleinen gemacht. Gleich in der ersten Nacht hat er sich einen super Tunnel gegraben und mit dem vorhandenen Nistmaterial ausgepolstert. So, nachdem ich in keiner Literatur oder Forum eine Antwort finde, so frage ich euch: Wie führe ich nun die Nestkontrolle durch, ohne dass der kleine einen Herzinfarkt bekommt oder ich seinen schönen Bau zerstöre? Ich habe schon versucht ihm die anderen Häuser schmackhaft zu machen, jedoch ohne Erfolg.

Danke schonmal und Lg Patrick&Kathi
Voltey
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.12.2014, 22:36
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Nest im Tunnel

Beitragvon Hamstina » 26.12.2014, 13:13

Hallo,

die Nestkontrolle brauchst du Inder nächsten Zeit erstmal sowieso nicht durchführen. Wenn du das Frischfutter in ganz kleine Stückchen schneidest, kann eh nichts schimmeln, weil es nur zusammenschrumpelt und hart wird (bei kleinen Stücken). Körner und Köttel sind ja eh kein Problem und Pipi wird er eh woanders machen und bei Zwergen fällt da eh nicht viel an im Gegensatz zu den Goldis :ohnein:

Ich würde erstmal versuchen, sein Vertrauen zu gewinnen. Mit ihm sprechen, ihm Futter aus der Hand geben etc. Ihn dann irgendwann anfassen können. Wenn du dann mal da rum wühlst im Nest, wird er auch keinen Herzinfarkt bekommen :twinkle:
LG Nicola :twinkle:
Benutzeravatar
Hamstina
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 543
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2007, 11:11
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 4er Campbell-Gruppe + 1 Goldi


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron