Mein Dsungare ist bissig!

Ihr findet, euer kleiner Freund benimmt sich merkwürdig? Ihr braucht Rat? Ihr bekommt ihn hier!

Mein Dsungare ist bissig!

Beitragvon Dsungialf » 16.02.2015, 01:48

Hallo! Ich habe seit 3 Wochen einen dsungarischen Zwerghamster, Alfi. Er war von Anfang an sehr mutig und kam neugierig zur Hand und hat daran geschnuppert.
Er hat schnell Futter aus der Hand genommen und saß sogar schon auf meiner Hand und hat dort in aller Ruhe gefressen. Ich habe ihn auch viel in Ruhe gelassen und ihn nicht weiter belästigt. Er war ansonsten sehr damit beschäftigt sich sein Gehege einzurichten, hat fleißig gegraben und sich seine Höhle und Nest eingerichtet. Nachdem
er sich weitestgehend normal verhielt, fing er dann an sein Revier zu verteidigen (wie ich stark annehme). Also zuerst hat er nur etwas an der Hand geknabbert, dann 2 mal sanft gebissen, war schon kräftiger, wie kneifen. Da war mir auch schon aufgefallen, dass er es überhaupt nicht abkann wenn ich seine Pipiecke säubern will.
Da ist er schon immer sehr zielstrebig auf meine Hand zugekommen und ich ahnte nichts Gutes. Habe dann die Hände zurückgenommen. Beim Tränke und Futterwechsel genauso. Als ich an den Napf wollte hat er sogar gefaucht!!! So und dann vor ein paar Tagen habe ich es gewagt meine Hand ohne Leckerli in den Käfig zuhalten. :Winken: Darauf schnupperte er an der Hand und als er nichts finden konnte biss er mir in den kleinen Finger, so dass es geblutet hat. Nun habe ich natürlich Respekt und keine Lust auf Experimente. Mein Mann hat ihn nun heute auch Futter aus der Hand nehmen lassen, dann hat er seine Hand im Gehege gelassen, und Alfi hat ihn kräftig gebissen. :twisted: Mein Mann hat seine Hand trotzdem da gelassen und der Hamster hat nochmals stark zugebissen, richtig aggressiv. Im Freilauf hatte ich ihn auch schon, da hat er kein aggressives Verhalten gezeigt. Ging ganz gut mit Hamstertaxi. Etwas enttäuscht bin ich aber schon. Was soll ich jetzt machen? :Traurig:
Dsungialf
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2015, 01:03
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Mein Dsungare ist bissig!

Beitragvon 3Zwerge » 16.02.2015, 15:17

Hallo Dsungialf,

super, dass du das kleine Hamsterchen erstmal zu Hause hast ankommen lassen.

Und ja, er verteidigt sein Revier. Wenn du die Pipiecken sauber machst, sollte der Hamster aber nicht im Gehege bleiben, denn das
ist Stress pur für den Kleinen.

Ich wundere mich gerade, dass du die Pipiecken findest, bei meinen Zwerghamstern ist das so schwierig,
weil die überall pinkeln. Meine Zwerge schieben aber ihre Köttel zeitweise mitsamt Einstreu aus ihren Nestern an die Oberfläche, somit kann ich dann die Verunreinigungen einfach oben mit der Schaufel absammeln. Nasse Stellen finde ich aber nicht im Einstreu. Ich reinige nur max. 2 mal im Jahr ihre unterirdischen Bauten und parke jeden einzelnen Zwerg dann in einer großen Samlabox (von Ikea) solange zwischen. Ich verstecke dann auch noch zusätzlich das Futter in der Box, somit ist jeder einzelne Hamster (getrennt geparkt natürlich) erstmal beschäftigt und abgelenkt.

Also ist dein Hamsterchen schon mal ein Saubermännchen, wenn es immer an
den gleichen Platz pinkelt . :) Darüber darfst du dich freuen. :)

Wenn du das nächste Mal ins Gehege fasst und sauber machst, dann kannst du den Kleinen im so genannten "Hamstertaxi" (größeren Messbecher) entweder in eine große Transportbox oder Samla-Box mit Einstreu, Verstecke, Röhren
etc. tun oder in einen ausbruchsicheren Auslauf (mit Zubehör wie Korkröhren, Papprollen, Buddelmaterial etc. ) für Zwerghamster solange parken. Somit bekommt er von der Reinigung nichts mit und darf was Neues erleben. Somit ist der Hamster nicht mehr so gestresst und entspannt sich wieder.

Er soll ja die Hand nicht als Bedrohung sehen, sondern als Bereicherung. Die ihm Futter anbietet und die ihm nichts tut.

Im Moment sieht er aber in der menschlichen Hand einen großen Feind, diese Hand nimmt ihm weg, zerstört, macht kaputt und bedroht sein Nest.

Vor deinen Sauberaktionen war ja dein Hamster auch zutraulich. Also wird er es wieder werden, wenn du ihm lernst, dass du seine Warnhinweise (Beissen, Drohen) ernst genommen hast und sie dir zu Herzen nimmst. Damit er nicht beisst, solltest, du ihn vorher mit dem Finger wegschieben, manche Hamster lernen dadurch ihre Grenzen kennen und merken du das sanfte Wegschieben mit dem Finger, dass sie das Beissen sein lassen sollen.

Viel Glück
Birgit und ihre 4 Hamsternasen
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Re: Mein Dsungare ist bissig!

Beitragvon Dsungialf » 16.02.2015, 20:16

Hallo Birgit, danke für die schnelle und ausführliche Antwort!
Ich werde mal darauf achten beim säubern und Futterwechsel es so zu machen, dass Alfi nichts davon mitbekommt. Die letzten Tage habe ich ihn erstmal mit den Händen in Ruhe gelassen, mal sehen wie er das nächste Mal reagiert wenn ich es mal wieder versuche. Ihn mit dem Finger zurückzustupsen kann ich mir nicht wirklich
vorstellen, er verschwindet dann bestimmt ganz schnell wieder, oder beißt rein. Soll ich ihn dann mit der anderen Hand wegschieben, oder vorher mit der in die er beißen will ?
LG Maike und Alfi.
Dsungialf
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2015, 01:03
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Mein Dsungare ist bissig!

Beitragvon 3Zwerge » 16.02.2015, 22:27

Guten Abend Maike und Alfi,

ich habe derzeit 4 Hamster, 2 Mittelhamster und 2 Hybriden. Und alle 4 sind nicht handzahm, d.h. sie gehen nicht auf meine
Hand oder wollen bekuschelt werden oder von mir bespaßt. Das liegt aber auch an mir, weil ich meine Hamster nicht anfassen möchte, sie sind für mich einfach Gesellen über die ich mich sehr freue und die ich sehr mag und die mir ein sehr schönes Hobby sind. Zum Wiegen gehen sie allesamt brav ins Hamstertaxi und bleiben dort auch sehr ruhig. Sie haben allesamt gelernt, ist alles easy da drin.
Die meisten Hamster finden übrigens Finger oder Hände zum Fressen gern und
auch meine 4 würden herzhaft nicht nur daran riechen, wenn mein Finger in ihre Nähe kommen würde. Und meine Hybridin Bonnie, die legt sich sogar sehr enthusiastisch mit dem Futterlöffel an, sofern er in ihr Revier eindringt. Da wird sich aufgeblasen und grimmig in Kampfeslust angegriffen :mrgreen: Bei diebrain steht, dass man sofern man sieht, jetzt beisst der kleine Hamster gerne zu, ihn mit der Hand wegschiebt. Hab das selbst noch nie ausprobiert, ich hab viel zu großen Respekt vor den Hamsterzähnchen 8)

Du kannst das nur noch mit deinem Hamsterchen ganz sanft und in Ruhe wieder soweit hinkriegen, dass er sich nicht beissend an deine Hand annähert. Es gibt aber Zwerge, die wollen einfach auf Abstand mit ihrem Körnergeber kontaktiert werden und bleiben reserviert. Da dein Hamster aber vorher ganz zutraulich war, kann sich das aggressive Verhalten wieder legen.
Solange musst du einfach abwarten, bis er von sich aus auf dich zukommt. In kleinen Schritten. Aber erstmal kannst du dich ganz zurückhalten, auch wenn es dir schwer fällt, die Kleinen sind doch wirklich zu putzig und liebenswert. :Verliebt:

In der Ruhe liegt die Kraft oder wie der Hamster sagt: "Ich bin der Bestimmer" :mrgreen:
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Re: Mein Dsungare ist bissig!

Beitragvon Dsungialf » 17.02.2015, 09:09

Naja ich denke auch, man hat sich eben kein Kuscheltier zugelegt,die Hamsterchen führen ihr eigenes Leben. Und einerseits ist mein Hamster ja auch noch nicht Sooo lange bei mir, wir haben auch noch etwas Zeit zu üben. Und wenn nicht dann eben nicht. Süß anzusehen sind sie auf jeden Fall, ich freue mich auch so über meinen Hamster, auch wenn er ein kleiner Beißer bleiben wird. Das sind sie wohl Alle irgendwie. :roll:
Ich werde demnächst mal Bilder von ihm hochladen, habe schon ganz niedliche von ihm gemacht.
Zu der Pipiecke nochmal, die gibt es wirklich! Ich habe noch keine Ecktoilette,werde aber wohl noch eine kaufen, momentan lege ich die Ecke mit Tatü und Streu aus, eine zeitlang bleibt es dann auch so und irgendwann durchwühlt er
Alles und zerfetzt das Papier. Dann muss wieder nachgelegt werden.
Das Laufrad findet er bis jetzt wohl doof, er sitzt lieber neben oder hinter dem Laufrad und frißt.Dafür gräbt er sehr viel.
Dsungialf
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2015, 01:03
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron