Ungeziefer

Hier findet ihr alles rund um Gehege und Einstreu. Auch zur Vorstellung von Hamsterheimen.
Forumsregeln
Für allgemeine Fragen zu Gehegen und Einstreu bitte das Hauptforum benutzen. Das absichtliche Posten von Bildern oder Videos negativer Haltungsbeispiele ist nicht erwünscht, betreffende Beiträge werden entfernt.

Ungeziefer

Beitragvon Topfenknödi » 04.10.2016, 18:51

Ich hab bemerkt, dass irgendein Kleingetier in Knöpfchens Holzvilla herumkrabbelt. Sie sind dunkelgrau, etwas länglich und sammeln sich im Sandbad an, obwohl ich sie auch im Einstreu und sogar in meinem Bett gesichtet habe.
Bild
Bild
Sind das Flöhe (sie springen aber nicht), Milben, Wanzen oder gar etwas anderes? Sie beißen nicht und der Kleine hat keine sichtbar begefallenen Stellen im Fell. Sind sie gefährlich?
Ich erwähnte Flöhe in einem Tiergeschäft und die Verkäuferin wollte mir ein Spray verkaufen, das ich ihm in seinen Nacken sprühen sollte, damit sein Fell abfällt. Hab ich noch nie gehört... Die meinte auch, dass er im schlimmsten Fall bei einem Befall stirbt. Hat die Blödsinn geredet? Ich hab gemeint, ich geh mit ihm zum Tierarzt und wenn er etwas hat, kauf ich das Spray lieber bei ihm. Auch wenn es das selbe sein sollte, will ich mir sicher sein, ihn gut zu behandeln. Es gibt ja im Handel mehrere Sprays und ich weiß nicht einmal, was das für Viecher sind. Bitte um Hilfe!
Topfenknödi
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.07.2015, 13:43
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Ungeziefer

Beitragvon 3Zwerge » 05.10.2016, 19:28

Hallo,

also deinen Bildern zufolge sind das wohl Kornkäfer. Zumindest sehen deine Lästlinge für mich so aus. Die schleppt man sich durchs Futter ein, Getreidekörner sind im Futter enthalten und darin befinden sich die Larven des Kornkäfers und aus den Larven entwickeln sich die kleinen Käfer.

Im Grunde genommen sind Kornkäfer nur schädlich für Getreide. Nicht für den Hamster. Wenn der Befall hoch ist, sollte man als 1. Maßnahme Getreide aus dem Hamstergehege entfernen. Also Weizenkörner, Gerstenkörner, Haferkörner, eben Getreidekörner. Das Futter solltest du unbedingt genau angucken, am besten, du frierst es in der Tiefkühltruhe für 1-2 Wochen ein oder wenn dir mulmig ist, schmeiß es weg.

Flohbefall schließe ich aus, da Flöhe ganz anders aussehen. Milben haben 8 Beine und sehen auch anders aus.

Wie du die Kornkäfer kos wirst, keine Ahnung, denn Sprays sind meist giftig für den Hamster aber nicht unbedingt für den Kornkäfer. Die sind ganz schön zäh.

Am besten du räumst dein Gehege leer und setzt solange deinen Hamster in eine Samla als Notunterbringung oder ähnliche Box. Wenn du das Gehege ausgeräumt hast, desinfizierst du es gründlich, auch das Zubehör (Ausbacken im Backofen bei 100 Grad ca. 30 Minuten - 1 Stunde), schrubbst das Laufrad heiß ab. Entsorgst das alte Einstreu im Mülleimer (in der Plastiktüte, gut verschließen). Bürste am besten das Holzgehege mit einer Bürste und heißem Wasser mit Essig ab.
Lass es gut trocknen und räume es wieder ein.

Dann müsste sich die Kornkäferplage erledigt haben.
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Re: Ungeziefer

Beitragvon Topfenknödi » 31.10.2016, 16:27

Danke für deine Antwort! Bleibt der Essiggeruch im Holz? Und warum soll ich ausbacken? Reicht nicht einfach waschen?
Topfenknödi
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.07.2015, 13:43
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Ungeziefer

Beitragvon 3Zwerge » 05.11.2016, 21:55

Nein, der Essiggeruch verfliegt an der Luft.

Nein, waschen allein genügt nicht, es könnten sich Larveneier im Holz/Zubehör befinden, die du mit Waschen nicht weg waschen kannst.

Eine sichere Methode um Eier, Larvenpuppen etc. zu eliminieren ist nun mal im Backofen bei 100 Grad 1 Stunde ausbacken oder einfrieren mindestens 2-3 Wochen.

Aber auch das Einfrieren ist keine Garantie. Es gibt Larven, die kriechen in die klitzekleinsten Ritzen und überleben sogar ein Schock-Frosten.
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos


Zurück zu Gehege und Einstreu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron