welch Hamster sind am einfachsten???

Hier könnt ihr absolut jede Frage stellen, die mit Zwergen zu tun und kein eigenes Forum hat! Denn hier hat man mal 'ne Frage! ;)

welch Hamster sind am einfachsten???

Beitragvon Judy » 23.12.2008, 11:21



ich will mir einen Hamster annschaffen aber ich weiß nicht welchen ich nehmen soll!!

Roborovski oder einen anderen :?: :?: :?: :Hilfe:
Benutzeravatar
Judy
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.12.2008, 10:53
Wohnort: Petersaurach

Beitragvon Axel F. » 23.12.2008, 12:11

Hallo Judy,

das kann man nicht so pauschal sagen, es hängt von so viel verschiedenen Aspekten ab.

Roborowski-Zwerghamster sind eigentlich reine "Beobachtunstiere". Sie sind die kleinste Zwerghamsterart, sehr quirlig und tendenziell die scheuesten Vertreter ihrer Art.

Es gibt nur relativ wenige Robos, die wirklich handzahm werden.

Dsungarische Zwerghamster und auch Campbell Zerghamster werden dagegen relativ einfach auch handzahm und sind häufig auch bereits in den Dämmerungsstunden gegen Abend schon wach und wuseln durch ihr Gehege.

Ich würde Dir empfehlen, Dich für einen netten kleinen Dsungi zu entscheiden und Du wirst sehr viel Spaß mit ihm haben.

Campbells neigen leider häufig zu Diabetes und deshalb sollte man da schon etwas mehr Erfahrung in der Hamsterhaltung mitbringen um richtig auf eine evtl. Erkrankung zu reagieren.

Toll, dass du dich vorher informierst - viel Spaß und Frohe Weihnachten

Bild

Gruß Axel F.
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Axel F.
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 530
Bilder: 11
Registriert: 19.09.2007, 19:15
Wohnort: Neudrossenfeld bei Bayreuth
Hamsterart: aktuell keine Hamster

Beitragvon Judy » 23.12.2008, 12:52

Hast du einenTipp was man macht dass oder wenn sie diabetis haben wie mann ihnen dann helfen kann :?:
Benutzeravatar
Judy
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.12.2008, 10:53
Wohnort: Petersaurach

Beitragvon HamsterMichi » 23.12.2008, 13:21

Huhu
Erstmal herzlich Wilkommen und schön das du dich vorher infomierst :daumen2:

Ich würde dir abraten einen Campbell zu nehmen,denn wenn der Campbell Diabetes hat,muss man das ganze Futter umstellen und wenn man keine Erfahrungen damit hat,kann es schwierig werden.
Wenn du dich fütr einen Dsungie entscheidest,sollte man darauf achten,das man ein gutes Hauptfutter kauft,wo kein Zucker enthalten ist.Ich habe das Zwerghamsterfutter von Multifit,das ist sehr gut denn da ist tirisches Eiweis enthalten,was ein Zwerg brauch.Ich habe einen kleinen Dsungie :twinkle:
Dann gibt es ja noch die Robos und wie Axel schon geschrieben hat,sind das die kleinsten Hamster und so mit auch nur beobachtungstiere.
Dann gibt es noch die Chinesischen Streifenhamster,die haben einen längeren Schwanz und können sehr gut klettern,besser als die anderern Hamsterarten.Aber leider können die Streifen Hamster sehr schnell Diabetes bekommen also würde ich ihn nicht nehmen.
Und dann gibt es noch die Mittelhamster (Goldhamster oder Teddyhamster)
Die Goldis haben ein kürzeres Fell als die Teddys
Die beiden Hamsterarten sind die größten
Ich würde mich für den Goldi Teddy oder Dsungie entscheiden,aber Google dich mal durch Internet,dann kannste ja mal gucken was da so steht über die Hamstis.
Aber eins darf man nicht vergessen,Hamster sind Boden Tiere und können nicht gut klettern ausser die Streifen Hamster
Sie können die Höhe nicht einschätzen
Wenn du noch mehr fragen hast,immer herdamit :smilie:
Bild

Lg Michi :umarmen:
Benutzeravatar
HamsterMichi
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 60
Registriert: 15.09.2008, 16:16
Wohnort: braunschweig

Beitragvon Stupsi » 25.12.2008, 19:16

Hi,

am besten ist es du suchst dir ein Notfellchen aus. Da kann dir die Pflegestelle auch gleich was zum Charakter und so sagen und du kannst ja dann immer noch entscheiden ob er dir gefällt. Schau mal hier http://hamsterhilfenord.plusboard.de/aktuelle-vermittlungshamster-f4.htmlURL Hamsterhilfenord. Da suchen immer wieder kleine Nothamsterchen ein Zuhause.

LG Cindy
Benutzeravatar
Stupsi
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 144
Registriert: 02.12.2007, 17:56
Wohnort: Brandenburg

Beitragvon Chodscha » 27.12.2008, 15:00

Hallo Judy!
Ich würde auch empfehlen, einen kleinen Dsungaren aus einem Notfall aufzunehmen. Es gibt auch die Hamsterhilfe in NRW mit großem Vermitttlungsbedarf, oder Du schaust in einem Tierheim in Deiner Nähe, die meisten Heime sind auch im I-net präsent.
Hier in unserer Gegend gibt es zum Glück wenig Vermittlungshamster, deshalb habe ich mir den Link (@Supsi:Danke!) zur HH Nord auch gleich kopiert.

Chodscha :smilie:
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Beitragvon morgaine » 04.01.2009, 11:22

Hallo Judy,
sofern du dir Zwerghamster anschaffen möchtest, solltest du bitte bedenken, dass Dsungis besser einzeln gehalten werden sollten.

Habe da leider auch leidvolle Erfahrungen gemacht mit zwei Dsungi Mädchen. Als sie geschlechtsreif waren, haben sie sich nur noch gebissen. Konsequenz war: jede mußte ihren eigenen Käfig haben.

Für eine Gruppenhaltung (ist mir bisher nur von Campbell bekannt) solltest du dich mal an Gosia wenden, sie hat damit bereits Erfahrungen.

LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride


Zurück zu Hab da mal ne Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron