Sie ist Handzahm beißt aber troztdem manchmal...

Hier könnt ihr absolut jede Frage stellen, die mit Zwergen zu tun und kein eigenes Forum hat! Denn hier hat man mal 'ne Frage! ;)

Sie ist Handzahm beißt aber troztdem manchmal...

Beitragvon abby13 » 21.01.2009, 10:11

HALLO...ich habe seid ungefähr einem Monat einen kleinen Dschungaren namens Abby!sie ist auch schon handzahm aber wenn ich sie dann auf der hand habe beißt sie troztdem manchmal.:Hilfe:..manchmal beißt sie auch wenn ich die hand in den käfig stecke aber das ist warscheinlich rewierverteidigung..!?
hat irgendjemand einen tipp das sie nicht mehr beißt?!
BITTE DANKE!!!!!!! :Hurra: :Hurra:
liebe grüße :D
Benutzeravatar
abby13
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.12.2008, 18:26

Beitragvon Pirx » 21.01.2009, 19:54

Hallo,

Beißt die Kleine richtig zu, dass es blutet? Dann spräche das für Revierverhalten. Zwickt sie dich nur, wenn du sie auf der Hand hältst, will sie vermutlich testen, ob man deine Finger vielleicht nicht doch essen kann... das müssen die Kleinen nämlich erstmal lernen!

Versuche stark riechende Seifen oder ähnliches zu meiden und reibe deine Hände mit Streu ein, bevor du sie in den Käfig hältst (dadurch erschnüffelt Abby nur vertraute Gerüche und akzeptiert dich in ihrem Revier). Wichtig ist auch, dass deine Hände nicht nach Futter riechen. :Hunger:
Wenn ich Watson ein kleines Stückchen getrockneten Apfel hinhalte, schnüffelt er auch erstmal an dem Finger, mit dem ich das Stück abgemacht habe!

Ich wünsche Dir viel Erfolg, Miriam
Benutzeravatar
Pirx
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 133
Registriert: 22.12.2008, 16:22
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarin Yeti

Beitragvon Chodscha » 22.01.2009, 23:12

Hallo Abby13!
Mit einem Monat ist Dein Hamsti ja noch klein, da probiert sie sicher noch, was man alles so anknabbern kann.
Das gibt sich wahrscheinlich mit der Zeit. Richtig beißen können Hamster zwar (und das tut auch echt weh! :trauer: ), aber das eigentlich nur aus Angst oder als Schreckreaktion.
Wichtig ist halt, dass Du Geduld hast und die Kleine nicht drängst. Und auch Leckerlis wie Sonnenblumenkerne oder Mehlwürmer wirken da echte Wunder.
Wir haben einen richtigen Kuschelhamster, den man sogar in den Schlaf kraulen kann. Aber ab und zu zwackt er mich auch in den Finger und dann weiß ich, Aha, jetzt will er zurück in sein Bettchen... :muede:

Chodscha
Zuletzt geändert von Chodscha am 23.01.2009, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Beitragvon Pirx » 23.01.2009, 12:18

Hallo Chodscha
:meld: Pirx = Miriam

(hab die Grüße vergessen)

Liebe Grüße,
Miriam
Benutzeravatar
Pirx
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 133
Registriert: 22.12.2008, 16:22
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarin Yeti

Beitragvon Yuutsu » 23.01.2009, 12:55

Hallo,
wie schon gesagt, das Einreiben mit Einstreu hilft.

Ansonsten nur Geduld haben, das Tier häufig in den Auslauf setzen (sofern es das mag) und auch wenn es beißt nicht ruckartig zusammenziehen, sodass das Tier womöglich noch runter fällt. Das ist nicht so einfach, das weiß ich aus eigener Erfahrung-.-, aber doch wichtig, dass das Tier vertrauen fasst.

mfg Sandra

PS: Bitte in die richtigen Unterforen posten, dieses Thema hat nichts mit dem Vorstellen von Usern zu tun :?
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Hab da mal ne Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron