Umzug mit Hamster

Hier könnt ihr absolut jede Frage stellen, die mit Zwergen zu tun und kein eigenes Forum hat! Denn hier hat man mal 'ne Frage! ;)

Umzug mit Hamster

Beitragvon JaRi8890 » 13.09.2013, 16:13

Hallo!

In einer Woche steht für mich ein großer Umzug an und ich bin noch nie mit einem Hamster umgezogen, daher tun sich mir ein paar Fragen auf und ich hoffe ihr könnt mir ein paar Antworten darauf geben.
Wir müssen ca. 8-9 Stunden (inclusive Pausen) bis zur neuen Wohnung fahren. Kann ich den Hamster so lange im Auto transportieren ohne ihm damit zu schaden? Und wie transportiere ich ihn am besten? Wie groß sollte eine Transportbox für solch eine Strecke sein? Und was pack ich ihm am besten rein, damit er sich nicht verletzt?

MfG JaRi
JaRi8890
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2012, 16:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Umzug mit Hamster

Beitragvon FamiliePuschel » 14.09.2013, 11:08

Hallo!
Oh, das ist aber eine weite Strecke, aber da die Temperaturen nicht mehr ganz so heiß sind, geht es einiger maßen.
Wichtig ist, dass ihr die Klimaanlage nicht zu warm und auch nicht zu kalt stellt. Zugluft ist auch schädlich.
Auf keinen Fall sollte man die mini winzigen Transportboxen aus den Tiergeschäften nehmen! Ich weiß gar nicht, wofür die diese herstellen, aber naja....
Du kannst zum Beispiel einen Karton nehmen, bzw. das Terrarium wo er drin wohnt? Weiß gar nicht, wo er zur Zeit drin wohnt. Wichtig wäre halt, alle Gegenstände raus zu nehmen, die umherfliegen können, denn auch Häuser oder so können leicht umkippen und den kleinen Treffen und somit Schaden.
Wichtig wäre viel Eintreu rein zu tun, damit er sich verbuddeln kann. Meistens sind sie am Anfang ängstlich, wenn es so auf Reisen geht. Meine Hammis kennen das schon, wenn es zu meinen Eltern geht. Dann mache ich auch immer noch etwas Streu aus ihrem aktuellem Gehege rein, dann fühlen sie sich durch den vertrauten Geruch etwas wohler.
Ansonsten bastel ich immer aus diesen Taschentücherboxen, die aus Pappe bestehen ein Häuschen. Das ist dann etwas länglich und flach und kann nicht umfallen und wenn es doch mal hin und her fällt, ist die Pappe leichter als ein Holz oder Keramikhaus.
Für solche Transporte bietet es sich auch an, die Näpfe draußen zu lassen und Futter so zu verstreuen (da freuen sie sich auch immer das zu suchen) Und vielleicht in eine Ecke etwas mehr streuen, damit keine Panik ausbricht, denn sonst kann es sein, dass sie sich fremd fühlen und dann los wuseln, weil sie Angst haben, das nicht ausreichend Futter da ist und wenn der Hamste die ganze Fahrt über ängstlich rumwuselt, ist auch nicht so schön.
In das Häuschen zupfe ich immer ganz viele Taschentücher rein, damit er sich damit auch einkuscheln kann und es sehr weich hat.
Du kannst eine Tränkeflasche versuchen mit Klebeband zu fixieren, allerdings ist das nicht die Beste Lösung, da auch die Hamster das Klebeband annagen.
Ich tu immer einen feuchten Lappen mit rein, wenn es wärmer ist.
Am besten tust du ein großes Stück Gurke mit rein, diese ist ein guter Wasserspeicher.
Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Liebe Grüße

Familie Puschel
FamiliePuschel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 212
Registriert: 26.03.2013, 10:05
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Umzug mit Hamster

Beitragvon JaRi8890 » 15.09.2013, 20:08

Mein Zwerg ist in einem Käfig mit den Maßen (L x B x H): 67 x 45 x 34 cm untergebracht. Ich bin auch schon am überlegen ob ich diesen einfach auf der Rückbank mit dem Gurt sichere und ein größeres Tuch drüberlege, damit es nicht zu hell ist.
Sein Haus (aus Holz) buddelt er für gewöhnlich fast komplett ein, so das ich nicht glaube, dass es währen der Fahrt umkippt, soll ich es trotzdem gegen etwas anderes ersetzen?
Was das Futter angeht ist mein Hamster sehr wählerisch, er noch nie gerne Gurken oder ähnliches gegessen, einmal dran geknabbert, dann liegen gelassen. Daher bin ich mir unsicher wie ich das mit der Wasserzufuhr regeln soll... Die Tränke sitzt an sich ziemlich fest, würde während der Fahrt nicht durch die Gegend rutschen, das Problem ist nur, das der Kleine da nicht rankommen wird... Die Einstreuschale ist leider ziemlich hoch, daher ist die Flasche auf Höhe des "2. Stocks" im Käfig angebracht, möchte ihn da währen der Fahrt aber ungerne hochklettern lassen. Gäbe es dafür noch eine andere Lösung?
JaRi8890
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2012, 16:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Umzug mit Hamster

Beitragvon Yuutsu » 15.09.2013, 22:38

Hallo,
erstmal ist dein Käfig zu klein. Die Mindestmaße liegen bei 80x40cm, besser 100x40cm.

Ich habe schon einige "Reisehamster" gehabt, ich fahre zum Urlaub oder längere Wochenenden zu meinen Eltern, "nur 1 1/2h" Fahrt, aber auch ein ganzes Stück.

Ich habe eine Mittelgroße Transportbox ca 30x30cm, viel Einstreu, Heu und Nistmaterial. Als "Häuschen" nehme ich eine halbe Kokosnuss, die ist leicht und steht in der Einstreu sehr fest. Für die Bespaßung kommt noch Futter in die Einstreu und fürs Wasser Salat. Ihr habt ja vllt die Möglichkeit wenn der Hamster wach wird, mal an einer Raststätte zu halten und dann einen Wassernapf zu reichen?

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Umzug mit Hamster

Beitragvon JaRi8890 » 15.09.2013, 23:49

Leider habe ich momentan nicht das nötige Kleingeld um ihm was größerers bieten zu können, was sich aber bald ändert.

Sicherlich haben wir die Möglichkeit ihm eine Schale Wasser reinzustellen. Mir stellt sich nur die Frage: wird er daraus trinken wenn er an die "Flasche" gewöhnt ist?
JaRi8890
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2012, 16:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischer Zwerghamster

Re: Umzug mit Hamster

Beitragvon Chodscha » 17.09.2013, 12:23

Hallo!

Ob das mit der Wasserschale an der Tanke klappt weiß ich nicht so richtig, schließlich muss der Kleine da ja auch munter sein :mrgreen: .
Aber ich denke, wenn er durstig ist und ein Stück Gurke / Salat findet wird er das auch fressen. Du kannst es ja auch austauschen und ein frisches 'reinlegen auf der Fahrt.

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid


Zurück zu Hab da mal ne Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron