Krallen schneiden

Hier könnt ihr absolut jede Frage stellen, die mit Zwergen zu tun und kein eigenes Forum hat! Denn hier hat man mal 'ne Frage! ;)

Krallen schneiden

Beitragvon lost_lady » 24.02.2008, 18:07

Unser Urmel hat unserer Meinung nach lange Krallen. Er hat aber im Käfig genug Möglichkeiten diese abzuwetzen (Holz, Stein...). Nun haben wir uns drüber unterhalten, ob wir dem Hamster die Krallen schneiden sollten bzw ob wir das überhaupt machen können oder mit so etwas besser zum TA gehen. Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht? Wäre klasse wenn ihr uns weiter helfen könnten.

Schon jetzt Danke für die Antworten.
Benutzeravatar
lost_lady
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 87
Registriert: 09.12.2007, 21:56
Wohnort: Beckingen

Beitragvon Yuutsu » 24.02.2008, 20:10

Huhu,

also das erste ist natürlich: Hast du das Gefühl, das dein Hamster durch die längeren Krallen beeinflusst wird?

Sonen TA-Besuch ist ja auch immer Stress und festgehalten werden zum Krallenschneiden ganz besonders...

Sollte er noch nicht beeinträchtigt werden, würde ich es noch mal mit Umstellen des Käfigs probieren. Das sie über Holz und Steine klettern muss um wichtige Punkte im Käfig zu erreichen..

Ich habe jetzt nicht so wirklich Erfahrungen damit, obwohl ich selber einen Hamster mit zu lan´gen Krallen zu Hause habe. Diese lasse ich aber nicht schneiden, da er 2 1/2 Jahre alt ist und sowieso nur noch zum pinkeln, trinken und essen rauskommt...

mfg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lost_lady » 24.02.2008, 21:19

nee beeinträchtigt ist der kleine nicht
genauso wie vorher am rennen
werde aber mal versuchen etwas umzustellen und ihn beobachten
und wenn er probleme bekommen sollte gehe ich zum ta
Benutzeravatar
lost_lady
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 87
Registriert: 09.12.2007, 21:56
Wohnort: Beckingen

Beitragvon lost_lady » 25.02.2008, 17:47

hat sonst noch jemand erfahrungen damit gemacht?
Benutzeravatar
lost_lady
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 87
Registriert: 09.12.2007, 21:56
Wohnort: Beckingen

Beitragvon Kiki » 26.02.2008, 17:06

Ich hatte das Problem auch nur bei meinem letzten Hamster, als dieser schon seh alt war. Ich habe dann auch nichts mehr unternommen, da es zuviel Stress gewesen wäre und es ihn nicht sichtlich beeinträchtigt hat.

Ich würde Yuutsu zustimmen und es erst einmal mit einer Käfigumstellung bzw. noch mehr rauhen Gegenständen versuchen.

Wenn dein Hamster nicht sehr stressempfindlich ist und sich von dir ohne weiteres hochnehmen und fixieren lässt, kannst du es auch beim Tierarzt machen lassen.
Wenn du aber nicht den Eindruck hast, dass es ihn stört würde ich es ihm ersparen...

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Beitragvon lost_lady » 26.02.2008, 17:29

der kleine hat keine probleme mit seinen krallen
er lässt sich auf problemlos hochnehmen bzw kommt auf die hand....
aber ich werde mal vorerst noch nicht zum ta gehen so lange er keine probleme zeigt
Benutzeravatar
lost_lady
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 87
Registriert: 09.12.2007, 21:56
Wohnort: Beckingen

Beitragvon Jenny86 » 09.07.2008, 16:23

hallo, der thread ist ja jetzt schon älter, aber wollte auch keinen neuen auf machen jetzt. also killer hat meiner meinung nach auch sehr lange krallen, die schon irgendwie so zur seite gebogen sind. laufen tut er aber noch normal u klettern kann er auch. aber sind so gebogene krallen nicht eine gefahr? nicht, dass sie sich auf einmal in die pfote bohren oder so :shock:
jetzt wollt ich morgen eigentlich zum ta zum krallen schneiden... aber jetzt bin ich wieder so unsicher, ob ich wirkich gehen soll.... was für holz oder steine habt ihr denn, wo sie die krallen abwetzen können?
"Mein" kleiner Hamster Killer :)
Benutzeravatar
Jenny86
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 202
Registriert: 08.01.2008, 20:31
Wohnort: Dinslaken

Beitragvon myCampbell.de » 10.07.2008, 20:05

Hallo Jenny86,

was verwendest du denn für Einstreu? Eventuell kann das damit zusammenhängen? Wir verwenden als Grundeinstreu Maisstreu. Außerdem sind alle Gegenstände, wie Häusschen oder Tunnel, aus Naturholz. Da ist immer noch Borke dran, was schön rau ist.
Wie schon vorher erwähnt wurde, ist das mit dem Tierarzt immer so eine Sache. Ich weiß nicht was besser ist, zu lange Krallen, die (noch) nicht stören oder der Stress bei einem fremden Mann... Eventuell kann der Tierarzt einfach mal draufschauen, ohne gleich loszulegen.

Gruß Fabian.
http://blog.mycampbell.de
myCampbell.de - Das Campbell-Zwerghamster Blog
Benutzeravatar
myCampbell.de
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 118
Registriert: 09.07.2008, 23:32
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbell-Zwerghamster

Beitragvon Jenny86 » 10.07.2008, 21:44

hallo, ich verwende diese einstreu von pitti (spähne). und die etagen sind aus holz, häuschen aus naturholz. ja also ich werd mir das gleich wenn er wach ist nochmal anschauen und dann entscheiden. vll meint der ta ja dann wirklich, dass es nicht sein muss. danke für die antwort.
"Mein" kleiner Hamster Killer :)
Benutzeravatar
Jenny86
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 202
Registriert: 08.01.2008, 20:31
Wohnort: Dinslaken

Beitragvon morgaine » 14.07.2008, 16:22

Hallo zusammen,
meine Smokey hat auch sehr lange Krallen und im Käfig Borke, Holzlaufrad, Holzhaus etc. wo man davon ausgehen könnte, dass sie sich die Krallen "abwetzt". Leider ist dem nicht so.
Die langen Krallen behindern sie in keinster Weise, zumindest konnte ich das bisher nicht feststellen.
Bei dem letzten TA Besuch habe ich auch nachgefragt, ob man die nicht besser schneiden sollte. Also der Tierarzt hat es zwar nicht so deutlich gesagt, meinte aber: die wären noch im grünen Bereich und es wäre ja auch sehr schwierig so einen kleinen Quirl ruhig zu halten, um die Krallen zu schneiden! So richtig Bock hat er da wohl nicht drauf.
Ich denke mir jetzt: solange wie Smokey mit den Krallen rumflitzen kann, nirgendwo hängen bleibt (im Käfig keine Gefahrenquellen) bleiben sie halt so. Ich werde es natürlich entsprechend beobachten.
LG
morgaine
Benutzeravatar
morgaine
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 719
Bilder: 8
Registriert: 09.01.2008, 19:48
Wohnort: Neubrück (bei BS)
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybride

Beitragvon myCampbell.de » 14.07.2008, 16:35

Hallo morgaine,

ich denke auch, dass es wohl das Beste ist, wenn du die Krallen nicht schneiden lässt, so lange dein Smokey keine Probleme hat. Denn Fakt ist, dass beim Krallenschneiden ja theoretisch auch was schief gehen kann. Dann wärs schlimmer als vorher.

Gruß Fabian.
http://blog.mycampbell.de
myCampbell.de - Das Campbell-Zwerghamster Blog
Benutzeravatar
myCampbell.de
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 118
Registriert: 09.07.2008, 23:32
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbell-Zwerghamster


Zurück zu Hab da mal ne Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast