Meine Zwerghamsterdame

Hier alles rund um Dsungaren.

Beitragvon werner » 27.01.2009, 20:06

Hallo Hamsterfreunde!

@Anne: Bin da ganz Deiner Meinung, ich selbst habe ja ein Randthema angesprochen, denn schnucki wollte ja eigentlich nur wissen, welchen Hamster sie hat.
Nur bei diesen Bildern kann kein halbwegs verantwortungsvoller Tierfreund beim Thema bleiben.
Aus diesem Grund sehe ich das Randthema "Grundbedürfnisse eines Hamsters" hier völlig richtig angesiedelt.

Aber ich bin der Meinung, daß tieferführene und vorallem rein spekulative Themen(Hybride oder nicht und wenn ja mit oder ohne Diabetes) dem Neuling nicht wirklich helfen. :shock:

Bitte nicht fasch verstehen,
daß unwahren Behauptungen mit der Fachkenntniss der erfahrenen Mitglieder begegnet wird, zur Information Aller, ist für mich ein Qualitätsmerkmal in diesem Forum.

Deshalb ist meine Empfehlung an die Profis , diese speziellen Fachthemen in eigenen Threats weiterzuführen.

Viele Grüße von de Hamsterfüße :D
Werner
"Hamsters Make The World Go Around..."

Luigi Minelli
Benutzeravatar
werner
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 129
Registriert: 26.12.2008, 17:34
Wohnort: Augsburg

Beitragvon schnuckiii » 27.01.2009, 23:08

Nur bei diesen Bildern kann kein halbwegs verantwortungsvoller Tierfreund beim Thema bleiben.
Aus diesem Grund sehe ich das Randthema "Grundbedürfnisse eines Hamsters" hier völlig richtig angesiedelt.

Hallo zusammen;
also ich wollte nur mal sagen, bzw. schreiben, dass ich selber ein Tierfreund bin.
Das Tiergeschäft nimmt den Käfig nicht zurück, ich kann nicht 50 euro zum"Fenster herausschmeißen".
Der Hamster wirkt auf mich auch ziemlich ausgeglichen und zufrieden. Selbst wenn ichs ändern wollte, ich weiß nicht, wie.
Lg.
▅▄▃▂Schnucki<3▂▃▄▅
Benutzeravatar
schnuckiii
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.01.2009, 14:12
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Yuutsu » 28.01.2009, 12:49

Hallo schnuckii,

ich verstehe, dass du dich angegriffen fühlst, aber es ist nunmal so, dass du dir einen solchen Käfig nicht hättest andrehen lassen,wenn du dich vorher ausreichend informiert hättest.

Kein Buch empfehlt Plastikkäfige und die erste Internetseite die Tante Google ausspuckt ist meines Wissens nach immer noch www.hamsterinfo.de und auch da kriegt man sehr gute Informationen.

Ich glaube du überschätzt das Wohlbefinden deines Hamsters, da ich genug Tiere "betreut" habe und die Hamsterhalter beraten habe und die Tiere richtig aufgeblüht sind nachdem sie einen schönen Käfig und vor allem ein gescheites Laufrad bekommen haben. Mir haben viele Halter gesagt, dass sie das nie für möglich gehalten hätten, wieviel Power in einem so Kleinem Kerlchen stecken kann.


mfg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Beitragvon TonreG1337 » 28.01.2009, 15:50

Hallo Schnucki,

mir ging es genauso, dass ich mir so einen Käfig, obendrein mit einem Plastikrohr, welches noch schädlicher ist, als der eigentliche Käfig, hab andrehen lassen...Hätte ich mich ausreichend darüber informiert, wären die knapp 40Euro auch nicht in den Sand gesetzt...
Naja, wir, also meine Freundin und ich, haben uns hier in dem Forum dann über Eigenbauten informiert und sind nach kurzem Überlegen zu dem Entschluss gekommen, dass wir auch sowas für den Zwerg bauen wollen.

Hier das Ergebnis: http://www.zwerghamsterwelt.de/ftopic1036.html

Den zu kleinen Käfig verwende ich nur noch, wenn ich zum Arzt fahre, oder generell als Transportbox oder Übergangslösung, wenn ich den Eigenbau sauber mache und ich die Plexiglasscheibe entferne.

Also sind die 40Euro für den viiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeel zu kleinen Käfig doch nicht in den Sand gesetzt.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen, oder zumindest aufmuntern! =)

Liebe Grüße,
Gernot
Silvester, Dsungarischer Zwerghamster
* ca. 6 Wochen vor dem 29.12.2008
+ 28.12.2010

Ruhe in Frieden! =) :(
Benutzeravatar
TonreG1337
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 219
Registriert: 13.01.2009, 20:49
Wohnort: Monheim am Rhein

Beitragvon werner » 28.01.2009, 17:48

Hallo Schnucki

Ich kann Sandras Aussagen nur dreimal unterstreichen. :!:

Uns (meiner Freundin und ich) ist das übrigens auch passiert, wir haben zuerst einen zu kleinen Käfig gekauft und uns dann informiert. Auch Gernot hat diesen Fehler gemacht und wahrscheinlich noch einige Andere in diesem Forum.
Ist auch nicht weiter schlimm, wenn das dann baldmöglichst korrigiert wird.

Ich denke, als Tierfreund kann man das schnell als Erfahrung abspeichern und in Zukunft vorher im Forum nachsehen oder fragen.

Keine Frage, 50 Euro sind viel Geld, vielleicht besonders viel für Dich, wenn Du möglicherweise noch in der Ausbildung bist.

Dennoch finde ich, sollte die Liebe zum Geld keinen höheren Stellenwert haben, als das Wohlergehen des Tieres!
:roll:

Aufmunternde Grüße
Werner
"Hamsters Make The World Go Around..."

Luigi Minelli
Benutzeravatar
werner
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 129
Registriert: 26.12.2008, 17:34
Wohnort: Augsburg

Beitragvon TonreG1337 » 28.01.2009, 19:37

werner hat geschrieben:Hallo Schnucki

Ich kann Sandras Aussagen nur dreimal unterstreichen. :!:

Uns (meiner Freundin und ich) ist das übrigens auch passiert, wir haben zuerst einen zu kleinen Käfig gekauft und uns dann informiert. Auch Gernot hat diesen Fehler gemacht und wahrscheinlich noch einige Andere in diesem Forum.
Ist auch nicht weiter schlimm, wenn das dann baldmöglichst korrigiert wird.

Ich denke, als Tierfreund kann man das schnell als Erfahrung abspeichern und in Zukunft vorher im Forum nachsehen oder fragen.

Keine Frage, 50 Euro sind viel Geld, vielleicht besonders viel für Dich, wenn Du möglicherweise noch in der Ausbildung bist.

Dennoch finde ich, sollte die Liebe zum Geld keinen höheren Stellenwert haben, als das Wohlergehen des Tieres!
:roll:

Aufmunternde Grüße
Werner


Da stimme ich Werner voll und ganz zu! Mir ist kein Euro zu schade für den kleinen Racker, denn wie die Liebe zu einem Hund für einen Hundebesitzer, sollte die Liebe zu einem Zwerghamster für einen Zwerghamsterbesitzer sein und demnach alles tun, dass es dem Hund, bzw. dem Zwerghamster gut geht.

Ich sag jetzt nicht, dass du deinen Zwerg nicht liebst oder dein Geld dir wichtiger ist, aber ich bin Schüler und habe auch kaum Geld. Trotzdem habe ich einen Lebensraum für den Zwerg geschaffen, der gut ist und wo es dem Hamster gut geht.

Wir meinen alles nicht böse oder wollen dir irgendetwas Schlechtes, sondern wollen nur, dass du und dein Hamster zufrieden und glücklich sind und geben dir Tipps und Ratschläge, wie man etwas besser machen kann.
Viele teilen dein Schicksal mit dem zu kleinen Käfig, aber man kann sich so schnell einen Eigenbau bauen und dort ist der Zwerghamster dann viel viel besser aufgehoben.
Meine Freundin und ich haben da 4h am ersten Tag und nochmal 5h am zweiten Tag gebraucht und der Eigenbau stand.
Und hat weniger gekostet als der zu kleine Käfig

Viel Erfolg auf jeden Fall und alles Liebe,

liebe Grüße,
Gernot
Silvester, Dsungarischer Zwerghamster
* ca. 6 Wochen vor dem 29.12.2008
+ 28.12.2010

Ruhe in Frieden! =) :(
Benutzeravatar
TonreG1337
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 219
Registriert: 13.01.2009, 20:49
Wohnort: Monheim am Rhein

Beitragvon Chodscha » 29.01.2009, 00:24

Hallo Schnucki!

Ich fürchte, Du sitzt zur Zeit etwas ratlso da. :Schmusen:

Also, was kannnst Du machen?
1. Dein Hamster stirbt nicht gleich an einem zu kleinen Käfig
2. Er fühlt sich aber auch nicht wohl und hätte schon sehr gern einen größeren!
3. Es immer gut, einen Notkäfig da zu haben (zum Beispiel als Krankenstation bei . Durchfall o.ä.) s. Hinweis von Gernot.
(Ist gerade mein Problem, hab nämlich keinen)
4. Wenn Dir Dein Kleiner am Herzen liegt, solltest Du also nach Möglichkeiten suchen, bald zu einem größeren Heim zu kommen.
5. Du kannst bei ebay suchen oder
6. einen Eigenbau versuchen. Das wird aber nur preiswert, wenn Du die Möbelplatten umsonst bekommen kannst.

Beispiel:

Bild

Die Seiten sind von einem Schrank, die Rückwand besteht aus Laminat vom Treppenhaus (absolut knabberfest!), die Alu-Leisten kosten 99 Cent, nur die Plexi-Scheibe halt etwas mehr.
Dann braucht man noch jemanden mit etwas (kleine Lüge!) Werkzeug, viel Holzleim und vielleicht einen Bastelkeller.


Chodscha

PS: Leider kannst Du von einem Zooladen mitunter keine fachgerechte Beratung erwarten (ich bitte Nemi schon mal um Verzeihung)
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Beitragvon HamsterMichi » 29.01.2009, 08:10

Huhu

Ich kann den anderen nur zustimmen,auch ich habe den Fehler gemacht und hatte einen zu kleinen Käfig für meine Pauline :cry:
Hatte mich dann im Forum angemeldet und ich dachte ich guck nicht richtig,die hatten alle Terras oder Aquas und ich hatte nur so einen kleinen Käfig :trauer:
Das habe ich auch sofort geändert und habe ein Terra besorgt,und nun lebt da mein kleiner Dsungie dadrin und ich gucke ihn immer so gerne zu wie er am flitzen ist,in so einen kleinen Käfig könnte er das nicht.
Also bitte ich dich,fass dir ein Herz und besorg was größeres :twinkle:
Bild

Lg Michi :umarmen:
Benutzeravatar
HamsterMichi
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 60
Registriert: 15.09.2008, 16:16
Wohnort: braunschweig

Beitragvon Axel F. » 29.01.2009, 11:08

Hy Schnucki,

mach dir mal keinen Streß, ich denke mal mindestens 70 % aller Hamster-Liebhaber haben am Anfang die gleichen Fehler gemacht.

Auch ich hatte mir einen viel zu kleinen Käfig andrehen lassen - getroffene Massnahmen:

> Einbau von zusätzlichen Ebenen

> Kombination mit einem "Dauerfreilauf" auf einem umgebauen Wohnzimmertisch (allerdings hatte ich da auch richtig viel Platz)

So sah es dann im fertigen Zustand aus - Gizmos Käfig war immer offen und mal war er im Freilauf mal im Käfig:

Bild

Hier wollen alle nur da Beste für Ihre Zwerge und es gibt viele Möglichkeiten etwas "positiv zu verändern" wenn man es wirklich will!

Ciao und viel Spaß weiterhin

Gruß Axel F.
:twinkle:
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Axel F.
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 530
Bilder: 11
Registriert: 19.09.2007, 19:15
Wohnort: Neudrossenfeld bei Bayreuth
Hamsterart: aktuell keine Hamster

Beitragvon TonreG1337 » 30.01.2009, 22:45

Axel F. hat geschrieben:Hy Schnucki,

mach dir mal keinen Streß, ich denke mal mindestens 70 % aller Hamster-Liebhaber haben am Anfang die gleichen Fehler gemacht.

Auch ich hatte mir einen viel zu kleinen Käfig andrehen lassen - getroffene Massnahmen:

> Einbau von zusätzlichen Ebenen

> Kombination mit einem "Dauerfreilauf" auf einem umgebauen Wohnzimmertisch (allerdings hatte ich da auch richtig viel Platz)

So sah es dann im fertigen Zustand aus - Gizmos Käfig war immer offen und mal war er im Freilauf mal im Käfig:

Bild

Hier wollen alle nur da Beste für Ihre Zwerge und es gibt viele Möglichkeiten etwas "positiv zu verändern" wenn man es wirklich will!

Ciao und viel Spaß weiterhin

Gruß Axel F.
:twinkle:



Wow Axel,

du inspirierst mich immer wieder^^ Echt klasse Ideen hast du da, aber ist der Käfig nicht was hoch?^^
Ist im Freigehege Streu oder auf welcher Oberfläche läuft er?

Liebe Grüße,
Gernot
Silvester, Dsungarischer Zwerghamster
* ca. 6 Wochen vor dem 29.12.2008
+ 28.12.2010

Ruhe in Frieden! =) :(
Benutzeravatar
TonreG1337
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 219
Registriert: 13.01.2009, 20:49
Wohnort: Monheim am Rhein

Beitragvon werner » 31.01.2009, 20:35

Hallo Hamsterfreunde

@Gernot: Ich hatte bei Axels Käfig-Freilauf-Kombi auch zuerst an einen Vogelkäfig gedacht. Vielleicht für einen Vogel mit Flugproblemen der nun etwas Bewegung zu Fuss braucht oder so...
:idee:

Ist aber ne tolle Idee, wenn man den Platz hat.


Grüße
Werner
"Hamsters Make The World Go Around..."

Luigi Minelli
Benutzeravatar
werner
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 129
Registriert: 26.12.2008, 17:34
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Axel F. » 01.02.2009, 16:25

Hy,

das war ein ganz normaler Hamsterkäfig, den es damals zu kaufen gab - die Plastikebenen hab ich durch vollständige sich überlappende Sperrholzebenen ersetzt.

Einstreu war unten in der Käfigschale und in einer zusätzlichen Schale (auf dem Foto hinter dem Käfig).

Weiterhin gab es eine große Sandschale und diverse Klettermöglichkeiten direkt auf dem ehemaligen Holztisch!

Gizmo hat es auch nach einigen Wochen geschafft vom Rand der Kletterwurzel aus an die Holzumrandung zu springen!

Bin ganz schön erschrocken, als er eines Morgens einfach so durchs Wohnzimmer gewuselt ist!

Über das angrenzende Sofa ist Gizmo aber sogar von ganz alleine wieder in sein Gehege geklettert - war dann immer total witzig (keine Sorge- das Wohnzimmer war komplett Hamstersicher es bestand keine Gefahr für Gizmo).

Ciao und viele Grüße

Axel F. :twinkle:

PS. Noch eine Frage an Werner: Bist nur jetzt während der Faschingszeit so "extrem lustig" oder frühstückst du täglich einen Clown :?:

Ab und zu wären ein paar "vernünftige und sachliche Beiträge" deinerseits sicher nicht zu verachten - nicht ärgern, ist nur der Ratschlag eines 4 Jahre älteren Hamsterfeundes


:laugh: :D :twinkle:
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Axel F.
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 530
Bilder: 11
Registriert: 19.09.2007, 19:15
Wohnort: Neudrossenfeld bei Bayreuth
Hamsterart: aktuell keine Hamster

Beitragvon werner » 01.02.2009, 20:10

Hallo Axel!

Tja, ich wohne nun mal in Schwaben. Da nennt man das, was Du als "extrem lustig" bezeichnest, Humor. :lol2:

Und da ich hier weder in der Arbeit bin und auch nicht in Bürokratenwelt.de poste, muß ich auch nicht ausnahmslos "vernünftig und sachlich" sein. :Musikhören:

An Deinem zweiten Satz würde ich nur das "wären" durch ein "sind" austauschen, dann bin ich Deiner Meinung.

Das mit den 4 Jahren hab ich allerdings nicht verstanden, hat was mit autoritär zu tun, eh? :Nachdenken:


humorvolle Grüße
Werner
"Hamsters Make The World Go Around..."

Luigi Minelli
Benutzeravatar
werner
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 129
Registriert: 26.12.2008, 17:34
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Axel F. » 02.02.2009, 09:28

werner hat geschrieben:Das mit den 4 Jahren hab ich allerdings nicht verstanden, hat was mit autoritär zu tun, eh? :Nachdenken:


Das hast Du falsch verstanden - ich hab das nur geschrieben, weil Du ja eher einer der "etwas älteren Hamsterliebhaber" hier im Forum bist (genau wie ich) und hab das reingeschrieben, damit Du nicht denkst "ein junger Hüpfer" würde dich kritisieren :D

"Alter schützt vor Tierliebe nicht!" - stimmts?

Gruß Axel F. :twinkle:
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Axel F.
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 530
Bilder: 11
Registriert: 19.09.2007, 19:15
Wohnort: Neudrossenfeld bei Bayreuth
Hamsterart: aktuell keine Hamster

Beitragvon werner » 02.02.2009, 19:19

Tja Axel,

ob alter oder junger Hüpfer ist mir eigentlich egal. Hauptsache Hüpfer! :yeah:

Und wie der fliegende Poet so schön erkannt hat:

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" - so ist das auch mit dem Humor.
:streicheln: :streicheln:

Grüße aus Schwaben
Werner
"Hamsters Make The World Go Around..."

Luigi Minelli
Benutzeravatar
werner
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 129
Registriert: 26.12.2008, 17:34
Wohnort: Augsburg

VorherigeNächste

Zurück zu Dsungarische Zwerghamster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast