Ein Robo soll ins Haus

Hier alles rund um die kleinen Robos.

Re: Ein Robo soll ins Haus

Beitragvon Justy » 13.01.2014, 15:23

100*40*40 ist aber wirklich nur die Mindestgröße, wenn ihr kreativ einrichtet, kann das aber für den Anfang reichen. Eine umlaufende Ebene kann schon viel ausmachen. Guck dir mal meine Webseite an, dann weißt du, was ich meine.

Holz ist okay, ich würde aber Keramik oder Pappe (Posterrollen) empfehlen. Meine Erfahrung zeigt, dass die dann gerne als Toilette genutzt werden. Keramik kann man reinigen, Pappe entsorgen. Und Pappe ist wesentlich preiswerter als Holz. Kork ist auch toll und relativ gut zu reinigen.

Wenn du was an Zubehör brauchst, sag Bescheid, ich hab jede Menge über und will sowieso demnächst verkaufen.
Bild
Benutzeravatar
Justy
Admin
Admin
 
Beiträge: 211
Registriert: 11.03.2012, 19:10
Wohnort: Mainz
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Roborowski

Re: Ein Robo soll ins Haus

Beitragvon ThorFreyaLoki » 22.01.2014, 22:58

Puh. Lange nicht hier gewesen!

Also...
Ebenen hatten wir eh vor, einzubauen. Wie gesagt will ich ja die Futternäpfe erhöht stehen haben. Mir schwebt eine Art Rundgang auf Stelzen vor oder zumindest, dass die komplette Rückwand einmal auf einer weiteren Ebene abgegangen werden kann. In der Mitte oder so noch einenn Vorsprung, wo dann die Näpfe sind, dazu mehrere Aufgänge wie Leitern oder Rampen.

Ich habe übrigens auch noch mal über den Stellplatz nachgedacht. Die Küche erschien mir dann doch ungeeignet und so wird es jetzt das ungenutzte Arbeitszimmer. Dort stehen sonst nur Werkzeuge, meine alten Schulsachen und diverse Sachen, die wir grad nicht benötigen, zum Beispiel Koffer.
Klingt nach ner Rumpelkammer, aber es ist tatsächlich ein 6qm großer Raum mit großem Veluxfenster. Wir nutzen den Raum nur einfach kaum. Dort hätte der Hammi tagsüber definitiv seine Ruhe, auch vor den Katzen, und ich kann das Gehege so stellen, dass er nicht direkt in der Sonne steht und wir uns Abends davor setzen können, um den kleinen zu beobachten und uns mit ihm zu beschäftigen. Auch für eine Erweiterung wäre später noch Platz genug!
ThorFreyaLoki
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2014, 23:31
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Roborowski

Re: Ein Robo soll ins Haus

Beitragvon kipi » 27.01.2014, 17:39

huhu, weil ich für mein 2. Robogehege (mein Aqua ist 140x50 groß) nicht genügend Platz da war, habe ich mich für eine Doppelstockhütte entschieden:
Bild
In meiner Bildergalerie findest du noch mehr Fotos. So gibt die Hütte über die lange, übertunnelte Flitzerampe ein Maß von 2x 80x50.
So ein großes Rad braucht man natürlich nicht (das ist ein 32'er von Rodipet) - aber ich mag es, wenn meine Nasen darin Gas geben.

In der 20 cm hohen Streu halten die Gänge (Allspan classic) ohne weitere Hilfsmittel absolut gut.
Bild
Hier hatte ich noch etwas Heu mit drin, da das Robolein aber immer versuchte, das da rauszukriegen und ich bald merkte, dass die Gänge in dem "Allspan classic" auch ohne Heu super halten, ist nun schon lange nichts mehr davon drin.
Liebe Grüße
Eva
Benutzeravatar
kipi
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 19
Bilder: 23
Registriert: 22.01.2014, 14:35
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbells, Hybriden, Roborowskis

Re: Ein Robo soll ins Haus

Beitragvon FamiliePuschel » 27.01.2014, 17:42

Ui toll so viel zum rumflitzen + verstecken und oben der "Strand" mit so schön viel Sand und Schirmchen :D
FamiliePuschel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 212
Registriert: 26.03.2013, 10:05
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Ein Robo soll ins Haus

Beitragvon 3Zwerge » 27.01.2014, 19:10

Hallo ThorFreyaLoki, (hast Du auch einen Vornamen, damit man Dich ansprechen kann ?)

meine Frage an Dich: Warum bist Du so auf einen Robo fixiert ?

Kannst Du mir bitte erklären, was ein Cricarium ist ? :Winken: Hab ich noch nie gehört und kann mir darunter nichts vorstellen. :Nachdenken:

Das Mehrkammer-Haus, das Du oben verlinkt hast, ist nicht so geeignet, weil es aus Tannenholz gefertigt ist.
Ich habe Mehrkammer Häuschen von Rodipet. Und eines von kewaholz, nur bis das für mich angefertigt wurde, vergingen 2 1/2 Monate :cry:
aber in meinem Gegehe lebt meine Bonnie nur in diesem, weil es riesig ist. Du kannst aber auch ein Mehrkammer Häuschen selbst bauen,
im anderen Hamsterforum gibt es sehr tolle Vorschläge dazu, mit Bildern und Anleitung. :idee:


ich habe zwei Dsungarische Zwerghamster-Mädels, die eine lebt auf 115 x 50 x 50, die andere auf 140 x 60 x 80 cm.
Ein Robo ist wie Justy schreibt ein flitziges Kerlchen und braucht Lauffläche. Ich würde Dir zu einem Dsungarischen Zwerghamster raten,
diesem kannst Du auch einen Auslauf gewähren oder rausnehmen, wenn er sich bei Dir eingewöhnt hat. (ab 3 Wochen)


so habe ich gerade das 3. Hamstergehege in Planung und der zukünftige Zwerghamster soll auch ein Roborowski werden, weil ich die
Flitzpiepen :mrgreen: so gerne mag, wenns ein Junge wird :mrgreen: heisst er Pippin und Flitzpiepe wird auf 140 x 60 x 80 cm leben
mit 1 Etage. Aber ich bin mir da noch nicht so sicher........ Bilder von meinen Gehegen kannst Du, wenn Du magst, im Thema: "Gehegevorstellung" sehen oder in meinem Thema: Bonnies Gehege.

@Eva
klasse Bilder :D
Beste Grüße
Birgit

mit Robo "Merlin", Robo "Paulchen"
(+ 7 Sternenhamsterchen)


------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
3Zwerge
Zwerghamster
Zwerghamster
 
Beiträge: 362
Bilder: 0
Registriert: 18.09.2013, 12:47
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Robos

Vorherige

Zurück zu Roborowski Zwerghamster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron