Hamstermami

Ihr möchtet gern einen Zwerg haben? Dann gebt eure Suchanzeige hier auf!

Hamstermami

Beitragvon bina » 16.06.2009, 23:59

Hallo!
Wir haben in einer Zoohandlung 2 männliche Campell Hamster gekauft. Es hat sich herrausgestellt das es doch ein Pärchen war. Nun haben wir 4 süße kleine Babys von fast 3 Wochen alt. Heute ist erschreckenderweise die Mami gestorben.
Meine Frage: Haben meine süßen Kleinen eine Chance durchzukommen? Wie kann ich ihnen helfen?

Sie laufen und toben schon seit ein paar Tagen alleine im Käfig rum und essen auch schon aus dem Futternapf. Nur weiß ich nicht ob sie eben doch noch die Milch der Mutter brauchen.

Der Papa sitzt in einem seperaten Käfig. Würde es etwas helfen ihn zu den Babys zu setzen oder gibt das nur ärger.

Ich hoffe das mir jemand helfen kann da die Kleinen mir sehr ans Herz gewachsen sind.

Viele Grüße Mone
bina
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2009, 23:45

Beitragvon Yuutsu » 17.06.2009, 11:03

Hallo,

das ist ja echt traurig, dass die Mutter gestorben ist :cry:

Den Vater würde ich auf keinen Fall zu den Jungtieren setzen, er würde sie wahrscheinlich totbeißen.

Mit 3 Wochen sind die Kleinen schon selbstständig, wie alt sind sie denn genau? Sie können also schon alleine überleben.

Ich würde an deiner Stelle trotzdem einen Tierarzt aufsuchen, da du nicht genau weißt, ob die Mutter vielleicht an einem Infekt gestorben ist, der natürlich auch die Kleinen anstecken kann. Außerdem kann dir der TA auch bei der Geschlechterfrage helfen, denn die Kleinen können ja nicht so zusammenleben bis zur Geschlechtsreife und dann hast du auf einmal 16 Hamster...

Und der TA kann dir genaueres zum Gesundheitszustand der Kleinen sagen uund ob einige vllt zu schwach sind und etwas gepäppelt werden müssen mit katzenaufzuchtsmilch und Babybrei.



Toi, toi, toi, dass alles in Ordnung ist.


mfg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Kiki » 17.06.2009, 11:11

Hallo,

du hast wirklich Glück, denn ab 3 Wochen kommen die Kleinen in der Regel alleine zurecht.
Du solltest aber unbedingt Yuutsus Rat befolgen und die Jungen vom TA durchchecken lassen. Nicht dass etwas Ansteckendes hinter dem Tod der Mutter steckt...

Gerade sehr junge Hamstermütter sind oft mit Nachwuchs noch überfordert und völlig entkräftet. Geburt und Aufzucht der Jungen erfordern enorm viel Kraft. Vielleicht war das Weibchen einfach nicht stark genug... Hat sie denn während den letzten Wochen zusätzliches Eiweiß bekommen?

Alles Gute für die Babies,

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Beitragvon bina » 17.06.2009, 21:46

Hallo
Vielen Dank für euren Rat.
Die Babys werden am Samstag genau 3 Wochen alt. Ich hatte der Mutter zusätzlich zum normalen Futter noch Katzentrockenfutter gegeben. Das war ein Rat von der Tierhandlung.
Morgen werde ich gleich zum Tierarzt gehen.

Nochmals vielen Dank für die schnellen Hilfe!

Grüßle Mone
bina
Frischfutter
Frischfutter
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2009, 23:45


Zurück zu User sucht Zwerg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron