Hybrit ja oder nein

Hier geht es um Genetik und Farbschläge. Ihr könnt dieses Forum auch nutzen um zu fragen, wenn ihr unsicher bei der Bestimmung eurer Zwerghamsterart oder -farbe seid.

Hybrit ja oder nein

Beitragvon BlondDevil » 01.05.2011, 22:56

So da ich viel jetzt gelesen habe und auch den Beitag wo es um eine Züchterin ging die verschiedene Farbschläge der Dsungarische zwerghamster bin ich verunsichert, zwegs einer Hamsterdame von mir

laut Internet soll es eine Mandarin sein sie hat keine Rotenaugen sondern Schwarze ist sie dennoch ein Hybrit ???

hier ein Bild
Bild
Was du nicht willst das tu keinen anderen zu !!!!
BlondDevil
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.05.2011, 21:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischen Zwerghamstern

Re: Hybrit ja oder nein

Beitragvon Kiki » 01.05.2011, 23:36

Hallo,

der derzeitige Wissensstand zu dem Thema wird hier, wie ich finde, sehr gut widergegeben: klick

Die relevanten Passagen daraus möchte ich kurz zitieren:

"Die Herkunft von Mandarin ist umstritten. Mandarin ist genetisch mit Gesundheitsproblemen wie Nierenleiden, Fettleibigkeit und Diabetes verbunden. Es ist aber ein dominantes Gen, was beim Campbell so nicht existiert (dort sind alle Farben rezessiv). Es wird zwischenzeitlich davon ausgegangen, dass es eine reine Dsungaren-Mutation war, die später hybridisiert wurde. Nicht nur aus diesem Grund, auch wegen der genetisch damit verbundenen gesundheitlichen Probleme sollte man es nicht züchten."


sowie

Desweiteren waren Mandarins zwar vielleicht früher eine artreine Dsungaren-Mutation (zum unklaren Ursprung gleich mehr), wurden danach aber massiv hybridisiert. Dazu muss man wissen dass ein Hybride immer ein Hybride bleibt, auch wenn er danach nur noch mit artreinen Tieren weiterverpaart wird. So eine Linie ist und bleibt eine Mischung aus zwei Spezies, dem Campbell und dem Dsungaren. Und mit Hybriden sollte nicht gezüchtet werden, näheres dazu unter Was sind Hybriden?.


Somit scheinen Mandarin-Hamster entgegen meiner früheren Vermutung ursprünglich tatsächlich Dsungaren gewesen zu sein. Durch die starke Hybridisierung kann man wohl allerdings davon ausgehen, dass heute sämtliche im Zoohandel erhältlichen Tiere keine reinen Dsungaren mehr, sondern Hybriden sind.

Ich selbst habe auch ein Mandarin-Mädchen und ihr ist der Hybride anhand der großen "Dumbo"-Ohren und ihrer kleinen Augen deutlich anzusehen.

Zur Unterscheidung von Hybriden und artreinen Zwergen siehe auch: klick
Auch die Unterscheidung Campbell - Dsungi könnte dir weiterhelfen, weil Hybriden oftmals Merkmale von beiden Arten vereinen: klick Was ich in Bezug auf Augen und Ohren meine, wird hier deutlich.

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Hybrit ja oder nein

Beitragvon BlondDevil » 02.05.2011, 00:07

okay Danke erstmal nen bissel schlauer :D

gut habe noch mal Bilder gemacht zwar net so toll denke ich aber ausreichend

von vorene: finde das sie kleine runde Ohren hat und die augen auch weiter ausseinander stehen
Bild

und etwas das seiten Profil
Bild
also denke sie hat die großen kopfaugen :roll:

hmmm also nach den Beiträgen die ich gelsen habe denke ich als leihe ist sie kein Hybrit oder ???

Hybrit hin oder her ich find die einfach nur Knuffig egal was sie ist :oops:

lg
Was du nicht willst das tu keinen anderen zu !!!!
BlondDevil
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.05.2011, 21:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischen Zwerghamstern

Re: Hybrit ja oder nein

Beitragvon Kiki » 02.05.2011, 00:38

Hallo,

also nochmal um mich klar auszudrücken: die Hybridisierung war bei diesem Farbschlag so enorm groß, dass davon auszugehen ist, dass keines der heute erhältlichen Tiere noch ein reiner Dsungare ist. Somit ist auch deine Kleine ein Hybride, ganz egal, wie sie aussieht.

Manchen Tieren sieht man allerdings den Hybriden auch an, wie meiner Lotte z.B., das muss aber nicht immer so sein. Dein Mandarin-Weibchen sieht für mich z.B. auf dem ersten Bild weniger nach Hybride aus, auf dem zweiten deutlich mehr. Natürlich sind die Pupillen an sich sowohl bei Campbells als auch bei Dsungaren rund, von der Seite betrachtet ist die komplette Augenform (mit Lidern usw.) Bei deinem Hamsti aber eher oval und das spricht für Campbelleinfluss. Außerdem halte ich sie auch für zu klein für einen Dsungaren.

Das ist aber alles ohnehin nicht so wichtig, da auch 99% der "gewöhnlichen" Dsungaren nicht mehr rein sind und wir somit sowieso streng genommen alle Hybriden haben.
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Hybrit ja oder nein

Beitragvon BlondDevil » 02.05.2011, 00:49

okay man lernt immer dazu aber wie gesagt ist mir egal was sie ist da ich eh mit ihr nicht ,,sinnlos Produtziern " will sondern einfach nur zum lieb haben ansehen und so weiter ja und zur größe sie soll laut vorbesitzer der sie Übrings einfach mal so verfüttern wollte wie die anderen auch:Fluchen: was ich aber nicht wollte :D anfang März geboren sein und zu futtern gabs dort nur getreide bzw Hundefutter
Was du nicht willst das tu keinen anderen zu !!!!
BlondDevil
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.05.2011, 21:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungarischen Zwerghamstern


Zurück zu Genetik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron