Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Hier geht es um Genetik und Farbschläge. Ihr könnt dieses Forum auch nutzen um zu fragen, wenn ihr unsicher bei der Bestimmung eurer Zwerghamsterart oder -farbe seid.

Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 18.12.2011, 21:07

Hallo!
Ich hoffe, Ihr könnt mir bei der oben gestellten Frage helfen und mir vielleicht auch die genaue Farbbezeichnung nennen.
Ich vermute ja schon, dass bei meinem Zwerg Campbell mit dabei ist, da es diesen "beigen" Farbschlag bei reinrassigen Dsungaren nicht gibt,oder?
Gimli hat dunkle Augen, der Bauch und die "Gesichtsmaske" sind sehr hell cremefarben, fast schon weiß. Der Rücken ist hellbeige bzw. milchkaffeefarben.

Hier das aktuellere Bild:
Bild

Und noch eines von der Seite (da ist er noch sehr dick :( ):
Bild

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir in diesem Forum jemand weiterhelfen kann :)

Gruß, Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 18.12.2011, 21:10

Oder handelt es sich um einen reinen Campbell?

Bin sehr gespannt :)
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Kiki » 19.12.2011, 00:48

Hallo Gimli,

die meisten Hamster heutzutage sind Hybriden. In deinem Fall ist es aber ganz besonders eindeutig, denn dein Hamster hat eine der wenigen tatsächlichen Hybridenfarben, nämlich Mushroom.

Auch die weiteren äußerlichen Merkmale sprechen eine eindeutige Sprache: es liegt eine Mischung aus Campbell und Dsungare vor: die Ohren sind typisch Campbell, die Ramsnase typisch Dsungi.

Die Farbe Mushroom ist leider sehr anfällig für Backflipping, eine nervöse Störung, bei der die Tiere regelmäßig das Köpfchen überstrecken und nach hinten umfallen. Gimli ist davon aber nicht betroffen, oder? Bitte achte auch vermehrt auf die Ernährung und Diabetes: Infothread

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Kat » 19.12.2011, 03:53

Gimli hat geschrieben:Oder handelt es sich um einen reinen Campbell?



Hallo, es gibt keine reinen Campbells;)
Ich stimme absolut der Vorgängerin zu. Hier auf dem Bild ist def. ein Hybrid mit vorwiegend dschungarischen Genen zu sehen.
Der Farbschlag , Körperbau und die Kopfform verraten das.
Benutzeravatar
Kat
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 39
Bilder: 0
Registriert: 02.06.2011, 01:59
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbell

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 19.12.2011, 08:49

Guten Morgen Kiki und Kat!
Vielen Dank für Eure Antworten :) Jetzt kenne ich auch endlich den Farbschlag.
Gibt es ein bestimmtes Alter, in dem das Backflipping vermehrt auftritt? Oder zeigt es sich von Beginn an? Bis jetzt konnte ich bei Gimli so ein "Verhalten" nicht feststellen; er läuft ganz normal im Rad, wuselt durch das Gehege und buddelt fleissig in seinen Buddelecken. Ich hoffe, dass das auch so ist, wenn ich ihn nicht sehe.
Aber um den Zwerg einer Freundin mache ich mir ein bissel Sorgen; ich habe ihn z.Z. bei mir in Pflege, da sie wegen einer Prüfung viel pendeln und lernen muß. Der Kleine zeigt meiner Meinung nach eher komisches Verhalten zwischendurch: wenn er sich erschreckt, macht er quasi eine Rolle rückwärts und er fällt auch öfter mal von seiner Ebene; irgendwie scheint er manchmal das Gleichgewicht nicht richtig halten zu können. Und wenn er sich hinsetzt, sitzt er direkt auf seinem Popo und streckt die Füße seitlich weg (fast wie ein Mensch). Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen beschreiben.
Es ist auf jeden Fall interessant zu hören, dass der dsungarische Anteil überwiegt; ich habe in der letzten Zeit ein paar hellere Flecken an seinem Rücken und Popo feststellen können -> Farbwechsel im Winter? Oder kommt das nur bei reinen Dsungaren vor? Außerdem hat er auch sehr flauschiges, weiches Fell; es scheint z.Z. etwas mehr zu sein, aber weich und kuschelig war es schon immer (auch im direkten "Schmusevergleich" mit anderen Zwerghamstern*g*).
Als Futter gebe ich die Mischung für Hybriden von Mixing-Your-Petfood, dazu gibt es einen getrockneten Gemüsemix aus Brokkoli, Staudensellerie und Petersilie, Heu und einen Kräutermix. Als "Deko" habe ich noch Dari und Flachs (wird natürlich auch verwertet *g*) und ab und an gibt es eine Kolbenhirse und ein paar Sonnenblumenkerne als Leckerli. Dazu gibt es noch frische Gurke, die er sehr mag. Andere Gemüsesorten wie z.B. Paprika werden frisch nicht angenommen :(
Mein Zwerg steht leider nicht so auf "richtig" tierisches Eiweiß,d.h. in seiner natürlichen Form. Ich habe es mit dem Eiweiß-Cocktail von JR-Farm (enthält getrocknete Mehlwürmer, Heuschrecken und Gammarus) probiert, aber das frisst er nicht, auch Seidenraupenpuppen werden verschmäht :( Gimli bekommt jetzt zwischendurch eine kleine Portion Hüttenkäse oder Magerjoghurt, aber auch davon frisst er immer nur einen winzigen Happen.
Habt Ihr noch eine Idee für einen mäkeligen Hamster? Er braucht ja sein Eiweiß, aber er sieht es nicht ein ;) Vielleicht ist er Vegetarier *g* Der kleine Gasthamster dagegen stürzt sich auf alles, was er kriegen kann^^
So, sorry für den langen Post :)
Gruß, Gimli und Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 19.12.2011, 08:50

@Kat: mal blöd gefragt: warum gibt es keine reinen Campbells? Ich dachte, dass es Campbell-Züchter gibt?
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Kat » 19.12.2011, 19:01

Hallo,
Hybrid bedeutet: "Mischling". Es muss nicht heissen das NUR Campbell+Dschungare= Hybrid
Wenn ein Züchter nicht nachweisen kann, dass er 25 Jahre lang reine Campbell Blutlinie Züchtet....dann züchtet er Hybriden...und meistens verraten es die Farbschläge.
Und das ist mehr als wahrscheinlich bei den wenigen Campbell Züchtern die wir in Deutschland haben. Die müssen doch ihre Zuchttiere irgendwo her holen. :Zwinkern:

Es gibt sogar verschiedene Campbellarten zb. Mongolischen oder Altaischen, diese gekreutzt sind sogar Hybriden.

Mein Wissen bezüglich der Campbells verdanke ich ua. den bekanntesten internationellen Nagerzüchter dem Holländer Hr.Martin Braak, den ich letzte Woche in Hounten/ Holland bei einer der grössten Austellungen kennengelent habe. Ohne ihn wüssten wir nur halb so viel über die Campells :daumen2:
Benutzeravatar
Kat
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 39
Bilder: 0
Registriert: 02.06.2011, 01:59
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbell

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Chodscha » 19.12.2011, 20:15

Hallo!
Ich hatte auch schon mal so einen kleine Kuschelhamster in Mushroom. War ein ganz Lieber, aber auch mit einer Neigung zum "ein bisschen zu viel Gewicht". Natürlich kann das plüschige Fell etwas täuschen :laugh: , aber eine regelmäßige Gewichtskontrolle ist halt notwendig. Dass ein Hamster kein Eiweißfutter mag ist mir aber noch nicht vorgekommen. Versuch´es doch einmal mit getrockneten Mehlwürmern (der Eiweißcoctail von JR ist mir nicht so geheur...), das ist das Einfachste und da kannst Du auch mal ein paar in´s Gehege legen, vielleich holt er sich die ja.
Was den anderen kleinen Kerl anbetrifft - hat er die Gleichtgewichtsstörung schon länger?
Es könnte alles Mögliche sein, leichte Form von Backflipping oder angeborene Störung, auch eine Erkrankung wäre denkbar, wo man lieber zum TA mit geht. Auf jeden Fall müsste man dafür sorgen, dass er nicht mehr von der Ebene fallen kann.
Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 19.12.2011, 20:40

@Kat: Toll, vielen Dank für die viele Info! Man lernt nie aus. Ich dachte vorher, dass als Hybriden lediglich die Kreuzungen von Dsungaren mit Campbells bezeichnet werden, da die beiden Arten nahe verwandt sein sollen. Da tun sich ja ganz neue Welten auf :) Und es gibt noch so viel Interessantes zu lernen.

@Chodscha:
:) durch das plüschige Fell wird sicher die ein oder andere Speckrolle gut kaschiert, aber ich wiege ihn auch. Gerade weil die TÄ auch meinte, er müsse ein wenig abnehmen. Aber der Kleine manipuliert die Waage ja auch immer schön, je nach Füllstand der Backentaschen ;)
Ich habe ihm schon getrocknete Mehlwürmer angeboten (in einen kleine Napf gelegt oder aus der Hand angeboten). Genauso wie Seidenraupenpuppen. Der feine Herr kommt ganz neugierig angewuselt, schnuppert und dreht den Kopf mit einem vielsagenden Blick weg. Bzw. es bleibt über Tage im Napf liegen.
Vielleicht hast Du noch einen ganz heißen Tipp?

Wegen dem kleinen Gasthamster: also ich kenen ihn quasi schon seit er bei meinen Freunden wohnt. Und das Verhalten ist wohl schon seit Beginn. Ich habe ihnen auch schon das mit der Pfotenstellung gesagt.
Ansonsten frisst er gut und flitzt auch munter durch die Gegend, aber ich werde meine Freunde auf jeden Fall drängen, zum TA zu gehen. Ich habe auch schon eine Futtermischung für den Kleinen gemischt, da seine vorherige Ernährung doch sehr einseitig war (Bunny Zwerghamsterschmaus ohne "Extras") und auf diverse HP (auch auf diese hier :) ) verwiesen. Ich gebe ihm das Gleiche wie meinem Zwerg (siehe vorherigen Post), dazu gibt es aber auch Seidenraupenpuppen/ Mehlwürmer als Eiweißfutter und ab und an etwas Hüttenkäse als Calciumzufuhr (ist ja sicher auch für kleine Hamsterknochen wichtig).
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 19.12.2011, 20:42

@Chodscha: hängt das plüschige Fell mit der Färbung "mushroom" zusammen oder ist das eine zusätzliche Vererbung? So viel und flauschiges Fell hab ich bei keinem anderen Hamster bisher gesehen :Verliebt:
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Gimli » 19.12.2011, 20:47

@Kat: kennst Du eine gute Infoquelle, bei der man mehr über dieses Thema nachlesen kann? Ich habe hier im Forum das erste Mal von "richtigen" Hybridfarben erfahren und bin fasziniert von der großen Vielfalt und den Unterschieden und gleichzeitig auch etwas entsetzt, weil einfach wild rumgezüchtet wird, ohne eigentlich Wert auf die ursprüngliche Art zu legen
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Yuutsu » 19.12.2011, 21:21

Kat hat geschrieben:Es gibt sogar verschiedene Campbellarten zb. Mongolischen oder Altaischen, diese gekreutzt sind sogar Hybriden.


Dazu hätte ich gerne mal eine Quelle. Zumal ein Mongolischer Zwerghamster zur Gattung Allocricetulus gehört und nicht zu den Phodopus.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Kat » 19.12.2011, 21:40

Ich habe nicht die mongolischen Zwerghamster gemeint, sondern Phodopus Campbelli die aus dieser Gegend stammen . Es sind nicht die einzigen 2 Arten von Campbells die es gibt. Vielleicht habe ich nicht deutlich ausgedrückt....Tut mir leid.
Die Quelle habe ich Namentlich genannt..verlinken darf man ja nicht;)

Wer aber Interesse hat , kann mich per PN kontaktieren.
Benutzeravatar
Kat
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 39
Bilder: 0
Registriert: 02.06.2011, 01:59
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbell

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Yuutsu » 19.12.2011, 21:55

Hi,

verlinken darfst du nicht auf andere hamsterforen, Infoseiten sind aber generell erlaubt. Auf der Seite von Martin Braak war ich, aber habe nicht das gefunden, was ich gesucht habe, mein niederländisch hält sich aber auch in Grenzen;-)

Ich habe schon davon gehört, das unterschieden wird und es Unterarten gibt, aber es eben auch Leute gibt, die das nicht tun, daher würde ich gerne wissen worauf her Braak seine These stützt.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Die ewige Frage: Hybrid oder nicht?

Beitragvon Kat » 20.12.2011, 04:12

Hallo,
ihr könnt Martin Braak gerne über seine HP kontaktieren. Er ist sehr freundlich, hilfsbereit und beantwortet kompetent und gerne Fragen. Allerdings benötigt man gute englisch Kenntnisse, denn leider spricht Martin kein deutsch.
Außerdem kann euch der Holländer Rene Bastians und der deutsche Züchter Stefan Kräh auch viele interessante Informationen geben. Alle 3 Männer sind absolut Top auf dem Gebiet der Genetik.
Man findet sie ua.auch bei Facebook.
Benutzeravatar
Kat
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 39
Bilder: 0
Registriert: 02.06.2011, 01:59
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Campbell

Nächste

Zurück zu Genetik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron