Nochmal eine Frage zu nem Dsungaren-Baby

Hier geht es um Genetik und Farbschläge. Ihr könnt dieses Forum auch nutzen um zu fragen, wenn ihr unsicher bei der Bestimmung eurer Zwerghamsterart oder -farbe seid.

Nochmal eine Frage zu nem Dsungaren-Baby

Beitragvon Polly » 24.06.2008, 12:26

Hallo ihr Lieben!

Ich bins nochmal..aber heute ihm Auftrag einer Freundin.

Sie hat ein Pearl-Dsungaren-Weibchen aus schlechter Haltung übenommen im Bewusstsein, das die Kleine wahrscheinlich schwanger ist...

Da Eve aber nicht dicker wurde hat man gedacht *puh..Glük gehabt*

Aber zu früh gefreut...vor 11 Tagen gebar Eve doch..und zwar nur 1 Junges.

Nun macht sich meine Freundin Sorgen da das kleine weibliche Jungtier ganicht nach Dsungare aussieht.

Da meine Feundin weder Kamera noch I-net besitzt, hab ich kurzer Hand mal Fotos gemacht.
Bild
Bild
Bild

Kann ich sie beruhigen und ihr sagen das meine Pearls auch am Anfang dunklel waren oder ist das jetzt wieder etwas anderes?
Benutzeravatar
Polly
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 11
Registriert: 01.06.2008, 22:23

Beitragvon Gosia » 25.06.2008, 16:07

hmmm es sieht meiner meinung aus nach einer Campbellfarbe?? schecke...
dh wenn die Mutter dsunager ist müsste das Junge ein hybride sein ..lass uns etwas abwarten und fotografieren es alle paar Tage

LG Gosia
LG GOSIA /schaut rein bei der Hamsterhilfe Nord :P
Bild
Benutzeravatar
Gosia
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 958
Bilder: 0
Registriert: 09.08.2007, 08:33
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Polly » 26.06.2008, 15:06

Die Kleine ist jetzt 14 Tage alt.

Ich finde sie ehrlich gesagt etwas unterentwickelt..wenn ich mir meine Bande ansehe, als die 14 tage alt waren..viiel properer und plüschiger..

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Polly
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 11
Registriert: 01.06.2008, 22:23

Beitragvon Yuutsu » 26.06.2008, 18:12

Also ich muss auch sagen, dass die Photos von dem Kleinen iwie einen wachstumsgestörten Zwerg zeigen:/

Der Schulterbereich sieht verkleinert aus und auch das dort der Haarwuchs nicht so stark ist, ist seltsam.

Vllt hat er wirklich ein Knochenproblem, Calcium und Vitamin D5 könnten da vllt helfen, noch ist er ja in der Wachstumsphase...

Ich würde Rücksprache mit einem TA halten, denn letzendlich kann nur er Vitamine in richtiger Dosierung verabreichen...


mfG Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Gosia » 26.06.2008, 20:32

achje ich schliesse mich Sandra an!! ich würde den kleinen morgen spätestens noch vorm WE einem TA ( nagerspezialisten ) vorstellen...
:? die kleine sieht schlecht aus, muss dringend gepäppelt werden oder medikament. Hilfe bekommen.. :( drücke die daumen
LG GOSIA /schaut rein bei der Hamsterhilfe Nord :P
Bild
Benutzeravatar
Gosia
Zwerghamster-Liebhaber
Zwerghamster-Liebhaber
 
Beiträge: 958
Bilder: 0
Registriert: 09.08.2007, 08:33
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Polly » 27.06.2008, 00:38

Meine Freundin ist heute noch mit der Kleinen zum TA gerannt..ich hab nur leicht angedeutet, das mit der Kleinen etwas nicht stimmt und da ist sie gleich in Tränen ausgebrochen.
Sowas nimmt sie sich immer zu Herzen.

Die TÄ meint, das durch den ungewöhnlich schwachen Wurf, die Milchproduktion der Mutter nicht besonders angeregt wurde und das Jungtier daher zu wenig Milch bekommt..das macht sich eben jetzt, wenn es mit dem Wachstum eigentlich sehr zügig voran gehen sollte, bemerkbar.

Die Kleine bekommt jetzt zweimal täglich einen Mix aus Katzenaufzuchtsmilch, Wasser und eine Prise von so einem Mineralstein)

Ansonsten geht es der Kleinen ganz gut, sie rennt durch den Käfig, ist munter, frisst auch selbständig und nimmt Mehlwürmer an.

Die Ärztin ist für en Moment zumindest zuversichtlich.
Benutzeravatar
Polly
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 11
Registriert: 01.06.2008, 22:23


Zurück zu Genetik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron