Zwerg nimmt nicht ab

Hier dreht sich alles rund um die Ernährung eurer Zwerge. Ihr habt Fragen oder möchtet etwas zum Thema Futter berichten?! Dann seid ihr hier richtig.

Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 04.03.2012, 18:33

Hallo Ihr Lieben!
Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Bereich bin; ansonsten bitte gerne verschieben.
Seit einiger Zeit mache ich mir Sorgen um meinen kleinen Gimli. Ihm geht es eigentlich sehr gut; er wuselt durch sein Heim, radelt und hat sogar das Wühlen und Buddeln angefangen, nachdem ich die Einstreuart verändert habe.
Aber er ist definitiv zu dick; eine richtige kleine Wuchtbrumme :( Vorher war er zwar nicht megaschlank, aber hatte eine gute Figur und eine schöne Taille :) Zu fressen bekommt er das Zoodi Zwerghamster junior und Gurke. Dazu ab und an ein Stückchen gelbe Kolbenhirse. Die Mehlwürmer aus dem Futter sortiert er aus. Da er ein Hybrid/ Mushroom ist, bekommt er kein Obst und keine Nüsse.
Er ist jetzt ca. 14 Monate alt; sollte ich da dann besser auf das Senior-Futter von Zoodi wechseln?
Habt Ihr sonst noch Ideen? Ich weiß langsam nicht mehr, was ich noch ausprobieren soll :( Ist seine Ernährung vielleicht zu wenig abwechslungsreich? Kann er durch einen Nährstoffmangel so entgleisen? Oder liegt das bei ihm blöd gefragt an der Genetik? Vom Allgemeinzustand her würde ich ihn als in einem guten Zustand bezeichnen; die Äuglein sind klar, er klettert gerne und bewegt sich über die ganze Länge seines Zuhauses; auch das Laufrad wird genutzt.

Wie setzt man einen Hamster auf Diät? Er soll ja nicht hungern...
Oder kann das Übergewicht ein Zeichen von Diabetes sein? Ich habe noch nicht beobachtet, dass sich an seinem Trink-und PInkelverhalten etwas geändert hat.

Vielen Dank schonmal an Euch!

Gruß, Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 04.03.2012, 18:39

Achja, noch ein kleiner Nachtrag:
Gimli stehen zusätzlich noch Golliwoog und eine Heu-Kräutermischung zur freien Verfügung. Die Gurke bekommt er täglich frisch, bei anderem Frischfutter ist er sehr mäkelig :(
Das Hauptfutter streue ich ab und an über das Heu, damit er suchen muß.
Mmh, ich glaube, das wars soweit.

Gruß, Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Biene » 04.03.2012, 20:12

Huhu Simone =)

Wie viel trinkt der kleine denn? Also normalerweiße kann das Übergewicht schon ein zeichen für Diabetes sein. Riecht sein Urin anders, bzw. stärker als sonst? Das ist oftmals ein weiteres anzeichen. Du kannst dir ja mal Teststreifen aus der Apotheke hohlen und ihn in eine Schüssel setzen, oftmals machen sie dann und du könntest den Test machen, das würde dir dann natürlich Sicherheit geben. Ansonsten hab ich noch eine Frage, bekommt er nur Gurke als Frischfutter+ den Golliwoog? Was hast du denn schon alles ausprobiert? Am Anfang wollte meine auch kaum was Frisches, aber 14 Monate, ist ja nichtmehr der Anfang. Ich habe mit 13 Monaten langsam auf Senior umgestellt, ist weniger Eiweiß drinne und mneine haben dann bissle abgenommen, der eine war mit 64g. bissle arg schwer ;) wie viel wiegt er denn? Und bekommt er garkein Eiweiß dann?

Ich hoffe das es besser wird =)

glg Caro :D
Grüße von Caro und den zwei Fellpopos.
Benutzeravatar
Biene
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 120
Bilder: 22
Registriert: 01.12.2011, 20:39
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Dsungaren

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Yuutsu » 04.03.2012, 20:17

Hallo,
also ersteinmal sehe ich keinen großen Unterschied zwischen dem Senior und dem Junior-Futter. Wenn man die Inhaltsstoffe vergleicht, fällt das schon auf.
Daher erstmal die einfachsten Frage: Wie viel Futter pro Tag bekommt er denn und frisst er das alles oder bunkert er viel? Wie viel wiegt er denn überhaupt und hast du ein aktuelles Foto auf denen man die Proportionen sehen kann?

Ansonsten erstmal auf auf die Kolbenhirse verzichten und als Leckerrei Joghurt oder Quark reichen, sofern er das frisst? Das Mushroom-Hybriden vermehrt zum Übergewicht neigen, habe ich noch nicht gehört und meine hatten da auch keine gravierenden Probleme. Zusätzlich kannst du das Futter ja immer in der Einstreu verteilen und auch mal einen Tag nichts füttern- er sollte ja einen Vorrat haben.

Übergewicht als Zeichen für Diabetes denke ich eher nicht, wenn er aber wirklich übergewichtig ist, dann kann im Schlimmsten Fall die Diabetes als Folgeerkrankung kommen. Ich will dir damit jetzt keine Angst machen, denn auch für den unwahrscheinlichen Fall, das es passiert, kann man dies auch behandeln. Ein Teststreifen aus der Apotheke kann da aber Klarheit bringen wie Biene schon geschrieben hat.

lg Sandra

Edit wegen dem vorherigem Beitrag, während ich geschrieben habe
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 04.03.2012, 21:09

Hallo Caro und Sandra!
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Also, Gimli bekommt sein Wasser in einem Napf, den ich täglich frisch mache und ich finde, dass sich an dem Wasserstand nicht groß was ändert. Ich denke, er holt sich die Flüssigkeit aus der Gurke.
An seinem Urin habe ich noch nichts Besonderes feststellen können (entferne ich auch jeden Tag aus seiner Kloecke).
Gimli bekommt ab und an etwas Magerjoghurt, aber davon mag er immer nur ein Mäulchen voll maximal. Ansonsten ist er Eiweißfutter gegenüber nicht sehr aufgeschlossen :(
Ich habe mal versucht, ihm Paprika und Zucchini anzubieten; wurde beides ignoriert :(
Ich dachte mir auch, dass ich besser auf das Phodopia Senior umsteige, aber ich hatte noch gut eine halbe Dose voll.
Von dem bisherigen Hauptfutter bekommt er jeden 2. Tag einen gehäuften Messlöffel (der aus der Packung). Das Futter ist auch nie ganz leer. Bei der Nestkontrolle habe ich gesehen, dass er sehr viel bunkert.
Was würdet Ihr denn füttern, wenn Eure Zwerge abspecken müssten?

Gruß, Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 04.03.2012, 21:13

Nochmal ne blöde Frage: Gimli liebt Weizenähren und Flachs zum Knabbern; werden die Zwerge davon auch dick?
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 04.03.2012, 21:24

Bild

So, hier ein Foto von Ende Januar :( Wenn er sich hinsetzt und zusammenkauert, sieht er aus wie ein kleiner Golfball. Aber wenn ich ihn streichel, kann ich die Wirbelsäule sehr gut ertasten; bei ihm scheint der Bauch sehr dick zu sein :( Dazu kommt noch, dass er meiner Meinung nach sehr große Backentaschen hat (falls man das so bezeichnen kann*g*). Sie sind sehr "ausladend" und gehen bis zur Hüfte. Ist das eher normal?
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Biene » 05.03.2012, 10:33

Also auf dem Bild sieht er für mich gut genährt, aber nicht dick aus. Wenn sich meine zusammenkauern sehen die auch mollig aus ^^ und meine haben 30& 38 gramm xD Also auch die größe der Backentaschen scheinen für mich normal. Also sehen auch auf dem BIld nicht so aus, als würden sie ganz nahc hinten gehen, sondern ganz normal eben. Wegen dem Weizen& Flachs kann ich dir leider keine Antwort geben, da ich das nicht weiß ;) aber soweit ich weiß ist da auch ein bestimmter anteil an Stärke drinn, wie in jedem Getreide. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Für mich sieht er aber garnicht so dick aus. Es wäre eben wichtig das du ihn mal wiegst udn dann wie gesagt den Teststreifen hohlst, das du mehr Gewissheit hast.


glg Caro
Grüße von Caro und den zwei Fellpopos.
Benutzeravatar
Biene
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 120
Bilder: 22
Registriert: 01.12.2011, 20:39
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: 2 Dsungaren

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 05.03.2012, 19:25

Hallo Caro!
Ich werde Gimli wiegen, wenn ich ihn das nächste Mal erwische. Das letzte Mal hatte er 71g, aber das ist auch schon ein paar Wochen her. Aber letztes Jahr hatte er auch mal 80g :oops: Die Tierärztin, bei der ich letztes Jahr mal mit ihm war, meinte, er wäre sehr groß. Ich muß mal messen, aber 13cm hat er mindestens, wenn er Männchen macht. Ich denke schon, dass das Gewicht zu viel ist, wobei ich wie gesagt die Wirbelsäule und auch die Hüfte/Oberschenkel sehr gut ertasten kann und da auch kein Fett ist. Ich finde, er ist am Bauch sehr weich, aber so eine Fettschürze hat er auch nicht, wenn er sitzt. Ich muss mal schauen :(

lg, Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Chodscha » 05.03.2012, 22:17

Hallo!
Na ein goßer Hamster darf auch etwas mehr wiegen, aber 80 Gramm ist dann doch etwas viel. Sicher gibt es auch bei Hamstern unterschiedliche Veranlagungen, das ist beim Menschen auch so (Jaja, Spiegelguck :mrgreen: ). Wiegen wäre also wichtig.
Um da ein bisschen gegenzusteuern ist es sinnvoll, Dickmacher zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Dazu gehört Leinsaat (also Flachs) auf jeden Fall. Auch Hirse ist kein Schlankmacher.
Aber die Futtermenge, die Du gibst, ist ja eigentlich nicht zuviel. Wenn Du Flachs und HIrse mal weglässt bzw. nur ab und zu gibst, wäre das hilfreich. Lieber etwas mehr vom Hauptfutter.

Wir hatten auch mal einen Mushroom und der war auch etwas propper im Alter. Aber vielleicht ist das Fell nur dicker :D .

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 06.03.2012, 07:55

Moin Chodscha!
Ich habe Gimli gestern gewogen und er hatte 76g :oops: Ich hoffe, die Backentaschen waren voll, aber eigentlich ist er gerade aufgestanden :(
Ich habe den Flachs und die Kolbenhirse rausgenommen; jetzt bekommt er wirklich nur noch das Phodopia Junior (muß unbedingt das Senior bestellen), Gurke und getrocknete Kräuter. Leider habe ich ihn ein "bissel" verwöhnt (damit er zutraulicher wird; er war sehr bissig am Anfang) und nun wird nur noch gefressen, auf was der kleine Herr Lust hat; dazu gehören leider die gesunden Sachen wie Heu gar nicht :(
Mich wundert einfach die Fettverteilung... wie bei so einem alten Opa, der einen Kugelbauch vor sich herschleppt :)

Naja, ich muß mal schauen. Wenn sich in den nächsten Tagen/ Wochen nix tut bei seinem Gewicht, werde ich Gimli mal vom TA durchchecken lassen...

Einen schönen Tag Euch noch!

lg, Simone
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Kiki » 06.03.2012, 16:50

Huhu,

76 g sind schon sehr viel, allerdings muss ich sagen, dass ich ihn vom Foto her jetzt auch gar nicht als so viel zu dick beurteilen würde. Er hat eine kleine Fettschürze, die haben meine Zwerge aber auch... Wenn er tatsächlich sehr groß ist, würde ich das alles nicht zu ernst nehmen, aber ein bisschen abspecken könnte sicherlich nicht schaden. Mein Maxim war z.B. auch ein extrem großer Hamster. Er wog 65 g und war gertenschlank. 5 bis 10 Gramm weniger wären also bei Gimli je nach Größe evtl. schon ausreichend.

Der Unterschied zwischen dem Phodopia Junior und Senior besteht eigentlich nur in einem unterschiedlichen Eiweißanteil. Wenn er die Mehlwürmer sowieso aussortiert, kannst du das Junior gut und gerne noch aufbrauchen.

Wenn du sagst, er wurde sehr verwöhnt und frisst nur noch das, worauf er Lust hat: was genau sind diese Dinge? Wennn er wirklich abspecken soll, ist es wichtig, konsequent zu bleiben, d.h. er sollte wirklich nur eine feste Menge Hauptfutter bekommen ohne Rücksicht darauf, dass er vielleicht irgendetwas anderes lieber hätte. Du brauchst keine Sorge zu haben, dass er dann zu wenig abbekommt, er wird sich daran gewöhnen, wenn er keine Alternative hat. Den gehäuften Löffel kannst du auf einen ungehäuften oder bei mangelndem Erfolg gegebenenfalls sogar nur einen Dreiviertellöffel reduzieren, darunter aber bitte nicht. Viel Frischfutter ist wie bereits erwähnt wichtig, aber auch Animation zu mehr Bewegung.

Was Diabetes angeht, schließe ich mich Yuutsu voll und ganz an und würde mich hierauf nicht allzu sehr versteifen. Übergewicht hat allenfalls Diabetes zur Folge und ist eher keine direkte Begleiterscheinung von Diabetes. Diabeteskranke Hamster sind im Gegenteil häufig sehr schlank.

Wie Chodscha schon schrieb, ist das mit dem Gewicht häufig auch genetisch bedingt und es gibt Tiere, die trotz optimaler fettreduzierter Ernährung, viel Bewegung usw. nie ihre proppere Figur verlieren. Das hat man dann eben so zu akzeptieren und es hat in den seltensten Fällen etwas mit Krankheiten zu tun. Ich würde mir daher sehr gut überlegen, ob ich dem Kleinen einen TA-Besuch zumuten will.

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 06.03.2012, 19:46

Hallo Kiki!
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort; jetzt bin ich auf jeden Fall schon beruhigter :) Den TA-Besuch wollte ich so weit es geht vermeiden; schön, dass Ihr auch der Meinung sein.
Ich habe am Anfang einiges an Hauptfutter ausprobiert (Bunny Zwerghamsterschmaus, WitteMole Zwerghamster, Mixing-Your-Petfood-Mischung für Hybriden und eben jetzt Zoodi Phodopia), da ich zunächst noch nicht so wirklich Ahnung/ Durchblick hatte und der Kleine nicht alles angenommen hat.
Aber dank dem Forum bin ich ja schon ein klitzekleines bissel schlauer :)

Ich werde die Ernährung wie folgt gestalten:
1 Messlöffel Phodopia Junior (ggf. etwas weniger bzw. ich lasse es manchmal noch über Nacht dann drin, wenn noch viel im Napf ist)
tgl. frische Gurke
getrocknete Kräuter
natürlich tägl. frisches Wasser

Dann werde ich ihn überzeugen müssen, dass jetzt gegessen wird, was auf den Tisch kommt, und dass Magerquark gesund ist :D Und vielleicht nimmt er ja irgendwann doch noch Zucchini oder Brokkoli an.

Für die Bewegung hat der Kleine letzte Woche endlich sein Geschenk bekommen: eine Rennbahn und einen Kletterturm inklusive Buddelbox von der Hamster-Wohnwelt. Er krabbelt auch fleissig drauf rum :D
Vielen Dank für Eure vielen Antworten!!! Jetzt kann ich ein bissel ruhiger schlafen ^^
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 18.03.2012, 08:46

Hallo Ihr Lieben!
Bei Gimli gibt es kleine Fortschritte zu vermelden :) Aber er mag das Phodopia junior nicht so gerne.
Ich habe mich mal im Netz umgeschaut und da stösst man ja immer auf den Shop Nagerplanet. Bestellt Ihr mittlerweile dort? Der Shop führt ja eine Unmenge an verschiedenen Mischungen; habt Ihr schonmal etwas ausprobiert? Ich hab langsam den Überblick verloren.
Ich überlege, ob ich mal eine Mischung ausprobieren soll und diese noch mit dem Kleinnager spezial mische?

Sorry, falls der Beitrag hier nicht hinpasst. Dann bitte verschieben :)
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Zwerg nimmt nicht ab

Beitragvon Gimli » 18.03.2012, 08:53

Ich nochmal :)

@Kiki bzw. die Mods: kann man Euch eine PN schicken? Ich habe eine Frage und das mit der PN hat irgendwie nicht geklappt :(
Benutzeravatar
Gimli
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.2011, 08:17
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Nächste

Zurück zu Futter und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron