Neue Hamstermami sorgt sich

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 06.04.2012, 23:02

Beschreibung: ich brauch hilfe

Hallo , ich bin neu hier .. und mache mir grad was sorgen um unseren neuen Zuwachs.Wir haben uns am Donnerstag einen dschungarischen zwerghamster geholt es ist ein männchen und 6 Wochen alt.
So meine Fragen: Ist es normal das die Ohren anliegen?Und er ist seit dem er hier ist nur in seinem Häusschen kommt nur raus um zu trinken und dann verschwindet er wieder.Was mir aufgefallen ist er sitzt dort drin und zuckt es sieht aus als hätte er "schluckauf" und macht solche naja, ich sag mal, winkbewegungen.Heute habe ich ihn mal kurz rausgeholt weil er was aus dem Mund hängen hatte ich dachte das es daran liegen könnte aber dem war leider nicht so :( und jetzt ist auch noch Ostern :(.Ist sein Verhalten normal? Oder soll ich ihm einfach nur etwas zeit geben?Weil er ist nur in dem Haus und kommt wie gesagt nur zum Trinken raus, ob er was gefressen hat kann ich nicht sagen.Achso vielleicht hilft das was er lebt in einem 100 x 50 x 50 "terrarium" hat 3 schichten drinne einmal streu dann baumwolle und dann wieder streu.Sand hat er auch , Laufrad also eigentlich alles was er so braucht.Ich hab wirklich ein wenig Angst um den kleinen! :cry:
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon Justy » 06.04.2012, 23:45

Biete ihm mal verschiedenes Frischfutter an, kleine Stückchen, so dass er aussuchen kann. Und ein paar getrocknete Mehlwürmchen, alles so, dass er gut ran kommt, du aber auch siehst, ob was fehlt. Dann weißt du schon mal, dass er rauskommt und frisst.

Ansonsten würde ich ihm einfach noch Zeit geben. Meist haben Dsungis angelegte Ohren, wenn sie Angst haben oder auf Krawall gebürstet sind, sprich angriffslustig. Letzteres würde ich noch ausschließen, dafür ist er noch zu kurz da. Gib ihm einfach Zeit, dass er sich an dich gewöhnt, sprich mit ihm, aber erschrecke ihn nicht. Wenn er merkt, dass von dir keine Gefahr ausgeht, wird er auch Vertrauen fassen.
Bild
Benutzeravatar
Justy
Admin
Admin
 
Beiträge: 211
Registriert: 11.03.2012, 19:10
Wohnort: Mainz
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: Roborowski

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon Yuutsu » 07.04.2012, 12:29

Hi,
er ist ja erst kurz be dir, alsi solltst du noch etwas abwarten. Und ob er wirklich nur im Haus ist, ist auch immer schlecht zu beurteilen, denn du bist ja wahrscheinlich nicht 24h nebem dem Käfig.
Streust du ihm das Futter an eine bestimmte Stelle und sammelt er das brav ein?

Meinst du mit den Winkbewegungen, dass er an der Scheibe "kratzt" oder putzt er sich?

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 07.04.2012, 15:20

Hallo danke für die schnellen antworten.Also er hat vorhin etwas Petersilie gefressen zwar nur einmal geknabbert aber immerhin.Ich bin letzte Nacht bis 4 Uhr vor dem Käfig geblieben und hab ihn beobachtet er trinkt nur und geht wieder zurück.Jetzt ist er zwar draußen aber schläft wie ein Ball sieht das aus.Das "Schluckauf" macht mir aber noch bedenken :( war heute morgen noch mal im Fressnapf die sagte mir da ich ihm so etwa eine Woche geben sollte bis er sich mal so wirklich was traut!Aber von diesem "Schluckauf" hat sie auch noch nie was gehört.Die Mehlwürmer intressieren ihn nicht .. vll noch nicht. :)
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon Kiki » 08.04.2012, 15:14

Hallo,

dein Hamster ist noch in der Eingewöhnungsphase. In den ersten Wochen (das kann auch noch länger dauern als eine Woche) sind Hamster häufig noch sehr unsicher und haben auch ihren Schlaf-Wach-Rhythmus noch nicht gefunden. Es gibt durchaus Exemplare, die in der ersten Zeit ihr Haus nur für das Allernötigste verlassen, weil sie noch zu scheu sind. Angelegte Ohren sprechen wie gesagt dafür, es kann ein Zeichen von Unsicherheit sein.

Diesen "Schluckauf" kenne ich von meinen Hamstern auch, bei mir machen sie das, wenn sie irgendwo sitzen, müde sind und ins Dösen übergehen. Das ist in der Regel völlig normales Hamsterverhalten. Was du allerdings mit Winkbewegungen meinst, ist mir nicht klar. Könnte es sich dabei um Putzbewegungen gehandelt haben? Und was genau hing ihm aus dem Mund?

Das mit der Petersilie ist ein Anfang, aber du musst unbedingt herausfinden, ob und in welchen Mengen er sonst noch frisst oder hamstert. Zähle einige Bestandteile im Futter (z.B. Nüsse oder Kerne, das lieben eigentlich alle Hamster) notfalls ab! Wenn er nicht vernünftig frisst, ist etwas faul, denn auch ein scheuer Hamster kommt zumindest kurz raus um sich die Backen vollzustopfen... Beobachte das also bitte genau.

Lass ihm ansonsten in den ersten Wochen die Ruhe, die er braucht, um sich einzugewöhnen. D.h. Ruhe im Zimmer, keine hektischen Bewegungen, keine Störungen wenn er schläft, nicht ins Häuschen schauen, den Hamster nicht anfassen oder bedrängen, nur leise und ruhig mit ihm sprechen, wenn du merkst, dass er wach ist, nur das Nötigste im Käfig machen (Futter/Wasser wechseln).

LG, Anne
Benutzeravatar
Kiki
Zwerghamster-Profi
Zwerghamster-Profi
 
Beiträge: 2412
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2007, 22:39
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Robos, Dsungis, Goldis

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 08.04.2012, 22:13

Hallo, ich habe was erfreuliches zu berichten er war heute fast den ganzen tag draußen und hat auch gefressen *freu* sogar die Ohren waren nicht angelegt.Ich wollte ihm frisches Wasser geben da ist er auf meine Hand gelaufen und sitzen geblieben.Da hat mein Herz erstmal Purzelbäume geschlagen zumal ich ihn ja erst seit Donnerstag habe.*g*
Was das genau war was er am Mund hatte kann ich nich sagen ich finde im Käfig nix was so aussehen ich nehme an er hatte es noch aus dem Geschäft, weil bis jetzt ist alles in Ordnung.Und Ruhe hat er allemal er ist zwar im Wohnzimmer aber in einer sehr ruhigen Ecke.Das Radio läuft zwar aber ich habe die Boxen nach drausen quartiert so das wir beim frühstücken Radio hören können.Mein Mann hat mich zwar für verrückt erklärt aber das war mir egal.Will ja das der kleine sich wohlfühlt.Sogar mein 3 jähriger Sohn sagt das wir leise sein müssen weil sonst der Hamster krank wird. =)
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 10.04.2012, 17:18

hey habe schlechte neuigkeiten ich glaube er ist doch krank. er hat total verklebte augen bekommt sie gar nicht mehr auf und ne triefnase :( habe gleich termin beim ta mache mir voll die sorgen :(
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 10.04.2012, 20:59

sooo da bin ich wieder ... der kleine hat eine eitrige bindehautentzündung :( ich frage mich nur woher er die hat??!!ich muss ihm ab morgen die augen mit kochsalzlösung ausspülen und einmal am tag einen tropfen medizin ins mäulchen tropfen.ich hoffe ich bekomme das hin bei der tierärtztin sah es so einfach aus. habt ihr da vielleicht ein paar tips? will ihn ja nicht noch mehr quälen :(
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon Chodscha » 10.04.2012, 21:29

Hallo!

Leider sind die Kleinen sehr empfindlich im Augenbereich. Da reicht schon, wenn er Zug bekommt.
Du müsstest mal prüfen, ob er im Gehege vielleicht in einem Luftzug steht (Kleine Liste: Beim Lüften, starke Luftbewegeungen beim Tür öffen, 2 Türen im Wohnzimmer, Bodennähe, Heizungsnähe?). Alternative wäre staubige Einstreu zum Beispiel, manchmal kann sogar eine Allergie Auslöser sein.
Ich hoffe, dass Du das mit dem Antibiotikum hin bekommst. Es ist wirklich wichtig, dass er die Tropfen nimmt und auch über den ganzen Zeitraum (nicht nur, bis es besser wird). Bei uns vom TA dann auch Augentropfen. Aber das hat wohl mit dem AB zu tun.

Übrigens ist es auch empfehlenswert, den Buddelsand für die Zeit heraus zu nehmen, weil verklebte oder nasse Augen vertragen sich überhaupt nicht damit. Denn das Erste, was nach dem Augenspülen passiert ist ein Sandbad...

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 10.04.2012, 21:50

Er steht bei uns auf einer Kommode im Wohnzimmer aber ich glaube ich werde ihn ab morgen ins Schlafzimmer stellen weil erstens hat er da total seine Ruhe weil das Zimmer nur zum Schlafen betreten wird und die Tür zu ist.Dann wenns ihm wieder besser geht tue ich ihn zurück.Ich muss Freitag wieder zu Kontrolle hin.Danke für den Tip mit dem Sand den werde ich sofort raus tun =).
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 11.04.2012, 13:44

Hallo , der kleine lag heute morgen tot in seinem Käfig :( . Ich bin unendlich traurig und wütend zugleich.Von der Zoohandlung wird mir die Schuld in die Schuhe geschoben! Gehts noch? Ich hätte ihn nicht mit dem Auto transportieren dürfen das war zuviel Stress für ihn.Dadurch wäre er krank geworden!Wie hätte ich ihn denn bitteschön sonst nach Hause bringen sollen?Zu Fuß wären es gute 20 min gewesen und es war zu kalt und auf dem Fahrrad wäre er mit Sicherheit auch krank geworden.Schade das wir nicht in Amerika leben dann hätte ich sie verklagen können...
:evil: :(
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon Snoopy85 » 11.04.2012, 14:37

Hallo sunshine,

das tut mir sehr leid. Es hörte sich ja eigentlich so an, als ob der Kleine auf dem Weg der Besserung wäre.
Was die Zoohandlung sagt, ist ja eine echte Unverschämtheit. Hattest du den Eindruck, dass der Kleine schon krank war, als du ihn bekommen hast oder warum hast du dich mit der Zoohandlung in Verbindung gesetzt?

Traurige Grüße
Christina
Benutzeravatar
Snoopy85
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 189
Bilder: 14
Registriert: 08.08.2007, 21:52
Wohnort: Hagen
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dsungare

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon sunshine » 11.04.2012, 17:24

Ja weil er sich ja von anfang an komisch verhalten hatte ... und die augen sehr klein waren.Aber jetzt bin ich schlauer werde da kein Tier mehr holen.
sunshine
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2012, 22:51
Geschlecht: nicht angegeben
Hamsterart: dschungarischer zwerghamster

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon kleinerDrache » 11.04.2012, 17:47

Hallo,

mein Beileid. Hab vor 2 Wochen erst selbst einen Hamster beerdigen müssen
und kann deine Trauer gut nachvollziehen :(
Dabei sah es ja schon wieder so aus, als würde es deinem Kleinen bald besser gehen.

Liebe Grüße und alles Gute :Schmusen: :Blumen:
Krümel vom 07.01.2012 bis 26.03.2012
Erbse vom 11.04.2012 bis 01.10.2013
Nusspli vom 27.10.2013 bis 02.06.2016
Ihr seid unvergessen, ruht in Frieden!
Benutzeravatar
kleinerDrache
Junghamster
Junghamster
 
Beiträge: 140
Bilder: 58
Registriert: 23.01.2012, 20:51
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Hybrid

Re: Neue Hamstermami sorgt sich

Beitragvon Chodscha » 11.04.2012, 19:07

Ach Mensch das tut mir wirklich leid. Der Kleine hatte sich doch schon ein bisschen bei Dir engelebt :Schmusen: .
Übrigens hat eine Bindehautentzündung keinesfalls derartige Folgen. Der Kleine könnte also etwas Ernsteres gehabt haben. Aber was, ist leider nur Spekulation.
Es ist immer besonders traurig, wenn so ein kleiner Matz über die Regenbogenbrücke gehen muss. :(

Chodscha
Benutzeravatar
Chodscha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1770
Bilder: 141
Registriert: 08.08.2007, 23:14
Wohnort: Leipzig
Hamsterart: Dsungi, Robo, Hybrid

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron