Tumor - Wann trifft man eine Entscheidung?

Ihr habt das Gefühl, euer Hamster ist krank oder ihm geht's nicht gut? Braucht ihr Rat? Hier ist euer Forum...
In Notfällen bitte sofort Tierarzt aufsuchen!

Tumor - Wann trifft man eine Entscheidung?

Beitragvon WALL-E » 16.04.2013, 23:08

Hallo zusammen,

mein Wall-E ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat nun auch einen Tumor am Bauch. Dieser war ne zeitlang recht klein, wurde vom Arzt einmal aufgestochen, weil es angeblich ein Abzess war und es wurde Eiter und Blut rausgedrückt. Ging dann ne Zeit lang gut in Form von "keine Vergrößerung". Nach dieser Abzessgeschichte war ich nochmal beim Arzt und da sagte man mir, dass das jetzt wohl kein Abzess mehr wäre sondern schon ein Tumor, aber da Wall-E ja schon über 2 Jahre ist, wäre das Risiko einer OP mit der Narkose zu hoch und ich solle es Wall-E jetzt noch so schön wie möglich machen und ich muß ihm jetzt mit einer Spritze Schmerzstillende Tropfen ins Mäulchen geben. Diese schleckt er freiwillig immer ganz gierig aus der Spritze raus.

Er kommt nach wie vor wenn ich seinen Namen sage aus dem Häuschen raus, frisst eigentlich alles, trinkt, läuft im Rad, badet im Sand, lässt sich streicheln und auf die Hand nehmen. Nur mir fiel auch auf, dass er länger schläft. Aber ich denke das ist in dem Alter auch normal, oder?

Jetzt meine Frage: Wie merke ich, wann die Zeit gekommen ist, ihn zu erlösen? Momentan habe ich das Gefühl, als ob es ihm nicht soviel ausmacht mit dem Tumor am Bauch, außer dass der beim Laufen stört (hat einen Durchmesser von ca 1-1,5 cm also in die Breite betrachtet). Ich gucke ihn mir auch jeden Abend an, ob er unten blutet oder ob es wieder gewachsen ist. Wie lange leben Hamster mit so einem Tumor noch? Bei ihm ging es so im Januar los.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen. Danke schonmal

Lg Wall-E
WALL-E
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 29
Bilder: 5
Registriert: 11.10.2010, 21:47
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Tumor - Wann trifft man eine Entscheidung?

Beitragvon Yuutsu » 17.04.2013, 21:47

Hallo,
ich denke immer, dass niemand den Moment so merkt, wie der Besitzer. Die Entscheidung liegt letzenlich ganz alleine bei dir.

Ich persönlich denke, dass man dem Tier unnötige Schmerzen ersparen sollte. Wenn es sich also zurückzieht, nicht mehr frisst eventuell sogar aphatisch wird...

Wie lange ein Tier mit so einem Tumor lebt, kann dir keiner sagen, da keiner weiß, wie agressiv der Tumor ist/wächst.

Es tut mir leid, dass ich dir nicht wirklich weiterhelfen kann, aber ich wünsche euch noch eine schöne gemeinsame Zeit.

lg Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich

Re: Tumor - Wann trifft man eine Entscheidung?

Beitragvon WALL-E » 23.04.2013, 08:33

Danke Yuutsu für deinen Rat.

heute nacht ist Wall-E eingeschlafen. Ich hoffe ohne Schmerzen. Er lag vorhin vor dem Haus und war auch schon recht kalt. Also denke ich, dass er schon früh in der Nacht verstorben ist. Gestern abend hatte ich ihn fast ne halbe Stunde in meiner Hand und er hat sich kaum gerührt. Er war wackelig auf den Beinen und wollte nicht mehr fressen. Aber das war nur gestern so, den Tag davor noch alles bestens.

Tja so schnell kann es gehen. Aber so habe ich mich gestern von ihm wenigstens verabschiedet und Wall-E hat es vielleicht gemerkt. Aber ich denke, er hatte bei mir ein schönes Hamsterleben. Ich habe ja auch noch 2 andere und mal gucken ob ich den 3. Käfig bald wieder mit Leben fülle.

LG Wall-E
WALL-E
Babyhamster
Babyhamster
 
Beiträge: 29
Bilder: 5
Registriert: 11.10.2010, 21:47
Geschlecht: weiblich
Hamsterart: Dschungare

Re: Tumor - Wann trifft man eine Entscheidung?

Beitragvon Yuutsu » 23.04.2013, 20:55

Es tut mir leid, dass es jetzt doch so schnell ging, aber so musste er nicht lange leiden.

Mitfühlende Grüße Sandra
Benutzeravatar
Yuutsu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 1
Registriert: 01.08.2007, 18:51
Wohnort: Hameln
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Gesundheit und Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste